Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner kobinet unterstützen
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Peer Counseling Weiterbildung wieder als Präsenzveranstaltung

Bild von der Gruppe der 21. Peer Counseling Weiterbildung
Gruppe der 21. Peer Counseling Weiterbildung
Foto: Matthias Rösch

Uder (kobinet) Lange Zeit war es coronabedingt nur möglich, die Peer Counseling Weiterbildungen des Bildungs- und Forschungsinstituts zum selbstbestimmten Leben Behinderter (bifos) online durchzuführen. Seit diesem Wochenende finden diese wieder in Präsenz im Bildungszentrum in Uder statt. Beim derzeitigen Kurs der mitterweile 21. Peer Counseling Weiterbildung, die wieder von der Aktion Mensch gefördert wird, beschäftigen sich die Teilnehmer*innen vorwiegend mit der eigenen Geschichte und deren Bedeutung für die Beratung.

Seit den frühen 90er Jahren bietet das Bildungs- und Forschungsinstitut zum selbstbestimmten Leben Behinderter (bifos) entsprechende Peer Counseling Weiterbildungen an, die in der Regel in sechs Modulen absolviert werden. Auf diese Weise durchlaufen die Teilnehmer*innen einen Prozess, der sich über gut ein Jahr hinzieht und ausreichend Raum zum Austausch über Beratungsmethoden und -erfahrungen in Sachen Beratung behinderter Menschen durch behinderte Menschen ergibt. Die derzeitige Gruppe ist wieder sehr bunt und setzt sich aus Menschen mit ganz unterschiedlichen Behinderungen und Erfahrungen zusammen, die ihr know how in die Beratung einbringen.

Uder (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sdgkx29