Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner kobinet unterstützen
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

SoVD-Aktionstag für mehr Inklusion am Wochenende

drei rote Ausrufezeichen
Drei rote Ausrufezeichen
Foto: ht

HANNOVER (kobinet) An diesem Wochenende wird in Hannover erstmals der „tag des wir“ stattfinden. Mit dem bundesweiten Aktionstag will der Sozialverband Deutschland SoVD ein Zeichen setzen und deutlich machen: Alle Menschen haben in ihrer Vielfalt das Recht, gleichberechtigt an der Gesellschaft teilzuhaben. Das gilt auch für Menschen mit Behinderung, die besonders von Armut bedroht sind und in großem Maße unter der Corona-Krise leiden. Einen solchen Aktionstag soll es zukünftig immer am 21. August geben.

Der SoVD in Niedersachsen konzentriert sich dabei auf das Thema Inklusion von Menschen mit Behinderung und beteiligt sich mit seiner Kampagne „Wie groß ist dein Armutsschatten?“ an dem Aktionstag.

Um auf diese Problematik aufmerksam zu machen, hält die Kampagne „Wie groß ist dein Armutsschatten?“ des SoVD am 21. August 2021 von 12 bis 14 Uhr auf dem Georgsplatz in Hannover. Im Gepäck hat Niedersachsens größter Sozialverband dabei rote lebensgroße Figuren, eine Bodenzeitung und zahlreiche Informationen. Unterstützt wird der SoVD in seinem Einsatz für mehr Inklusion von seinem Partner „Forum Artikel 30 UN-BRK/Inklusion in Kultur, Freizeit und Sport“. Mit dabei sind auch Spielerinnen und Spieler der Rollstuhlbasketball-Bundesligamannschaft „Hannover United“, die ihr Können zeigen und Interessierten die Möglichkeit zum Mitmachen geben.

„Dass gerade Menschen mit Behinderung Schwierigkeiten haben, einen Job zu finden, viel stärker von Arbeitslosigkeit betroffen und damit auch häufiger von Armut bedroht sind, ist schon lange bekannt. Doch unternommen hat die Politik bislang noch viel zu wenig. Das muss sich ändern“, kritisiert Bernhard Sackarendt, Vorsitzender des SoVD in Niedersachsen. Karl Finke, Sprecher des „Forum Artikel 30“ ergänzt: „Vor allem in der jetzigen Krisenzeit ist es wichtig, für seine Rechte einzustehen. Daher hat das Forum Artikel 30 bereits Mitte vergangenen Jahres Forderungen zur Wahrung des Menschenrechts Inklusion formuliert. Wir unterstützen den SoVD am ‚tag des wir‘, denn Menschen mit Behinderung sind ein fester Bestandteil des ‚Wir‘.“

HANNOVER (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sgijpuw