Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner kobinet unterstützen
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Mheddin Saho: Ich will einfach in Ruhe und ohne Angst leben können

Logo des Podcast IGEL: Inklusion Ganz EInfach Leben
Logo des Podcast IGEL
Foto: Sascha Lang

Bad Segeberg (kobinet) "2014 ist Mheddin Saho aus Syrien geflüchtet. Er ist seit seiner Geburt blind. Alleine die Tatsache, dass er als Mann geboren wurde, gab ihm die Möglichkeit eine Schule zu besuchen. Jetzt lebt er seit 3 Jahren in Deutschland, kam über die Türkei und Spanien und droht jetzt wegen dem Dublin-Abkommen abgeschoben zu werden. Dabei wäre Mheddin Saho ein fast fertig studierter Sprachwissenschaftler", heißt es in der Ankündigung der neuesten Episode des Podcast Inklusion Ganz Einfach Leben (IGEL). Sascha Lang sprach dabei mit Mheddin Saho über die Flucht als blinde Person, der Grund seiner Abschiebung und über sein Leben.

Deutsch musste Mheddin Saho sich selber beibringen, weil Deutschland seine 2. Station in der Flüchtlingskette war und die deutschen Behörden ihm verweigerten deutsch Kurse zu besuchen, heißt es weiter in der Ankündigung des Podcast.

Link zur 15. Episode des IGEL-Podcast mit Mheddin Saho

Link zu allen bisherigen Episoden des IGEL-Podcast

Link zum Bericht in der Hamburger Morgenpost über die drohende Abschiebung

Bad Segeberg (kobinet) Kategorien Interview

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sadmuv0