Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner kobinet unterstützen
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Medizinisches Zentrum für Erwachsene mit geistiger Behinderung öffnet im August

Flagge Bundesland Bremen
Flagge Bundesland Bremen
Foto: Gemeinfrei, public domain

Bremen (kobinet) Nach vielen Jahren des Einsatzes durch die Selbstvertretung behinderter Menschen, den Leistungserbringern sowie der Politik freut sich das Team des Landesbehindertenbeauftragten von Bremen, Infos zur Eröffnung des Medizinischen Zentrums für Erwachsene mit geistiger Behinderung (MZEB) bekannt zu geben. Als Landesbehindertenbeauftragter hat sich Arne Frankenstein genauso wie sein Vorgänger Joachim Steinbrück stets für die Inbetriebnahme sowie die finanzielle Absicherung des MZEB eingesetzt.

"Ab August 2021 vergibt das MZEB erste Termine an Patient:innen. Das Angebot richtet sich ebenfalls an Angehörige, Institutionen der Behindertenhilfe, gesetzliche Betreuer:innen und andere in der Versorgung der Patient:innen mit körperlicher und / oder geistiger Mehrfachbehinderung als multidisziplinäres Kompetenzzentrum unterstützen. Angesiedelt ist das Zentrum im 2. Stock des Hauses 6 auf dem Gelände des Klinikums Bremen-Mitte. Das multidisziplinare Team hat sich in den vergangenen Wochen in den zugewiesenen Räumen eingerichtet und die internen Voraussetzungen für die Behandlung von Patient:innen konkret vorbereitet. Nun kann es losgehen", heißt es in einer Infomail aus dem Büro des Landesbehindertenbeauftragten von Bremen.

In den kommenden Monaten gehe es nun vor allem darum, das Zentrum gut an den Start zu bringen. Weitere Informationen gibt's unter https://www.gesundheitnord.de/mzeb.html.

Bremen (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sdlqw59