Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Hilfsaktion für Hournalist'innen in Afghanistan
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Lernen wie man die eigene psychische Widerstandsfähigkeit stärkt

Logo des DVBS
Logo des DVBS
Foto: DVBS

MARBURG (kobinet) Menschen mit Sehbeeinträchtigung, die sich neben ihrer Berufstätigkeit ehrenamtlich engagieren sind durch vielfältige Belastungen besonders gefordert. Neben den behinderungsspezifischen alltäglichen Belastungen stellt die Vereinbarkeit von Beruf und Ehrenamt für sie eine besondere Herausforderung dar. Der Deutsche Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf (DVBS) bietet deshalb die Möglichkeit, in einem Online-Seminar mehr darüber zu lernen, wie die eigene psychische Widerstandsfähigkeit gestärkt werden kann.

Die Teilnehmenden lernen psychologische Grundlagen zu den Themen Stress und Stressbewältigung kennen. In diesem Zusammenhang erkennen sie die besondere Bedeutung der Resilienz als psychologische Widerstandsfähigkeit.

Mithilfe von gezielten Interventionen erarbeiten sich die Seminarteilnehmer Möglichkeiten zur Stärkung ihrer persönlichen Resilienz. Sie werden in die Lage versetzt, diese auch künftig im Alltag für sich zu nutzen, und dadurch Belastungen effektiv zu bewältigen.

Das Seminar wurde in Zusammenarbeit mit der Fachgruppe Soziale Berufe und Psychologie des DVBS konzipiert.

Die Teilnahme am online-Seminar ist dank der Förderung durch Aktion Mensch kostenlos. Der Zugangslink zum Zoom-Meeting geht den Teilnehmerinnen und Teilnehmern rechtzeitig vor Beginn im September 2021 zu. Eine Teilnahme über Telefoneinwahl ist möglich.

Interessierte müssen sich formlos bis zum 01. September 2021 beim DVBS per E-Mail oder mittels Telefon (06421 94888 28) anmelden.

MARBURG (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/semo148