Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner kobinet unterstützen
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Breites Medienecho auf Protesttag

Symbol Ausrufezeichen
Symbol Ausrufezeichen
Foto: ht

Saarbrücken/Berlin (kobinet) Trotz Corona-Pandemie fanden behinderte Menschen und ihre Verbände auch dieses Jahr Mittel und Wege zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen ihre Stimmen zu erheben und die Forderungen nach Inklusion in die Medien zu tragen. Die Berichterstattung reicht dabei vom Bericht des ARD-Mittagsmagazin über Barrieren, mit denen Dunja Fuhrmann in Saarbrücken zu kämpfen hat, bis zur rbb-Abendschau, die u.a. über das Berliner Behindertenparlament berichtete. Und dann ist da noch der Online Live-Event zum Protesttag, der von Raul Krauthausen und Constantin Grosch moderiert wurde.

"Mittlerweile bin ich richtig wütend, dass wir immer nur Bröckchen zugeschmissen bekommen und dass man jetzt nicht wirklich mal endlich auch den Privatsektor zur Barrierefreiheit richtig verpflichtet", so bringt Dunja Fuhrmann aus Saarbrücken auf den Punkt, was viele behinderte Menschen beschäftigt. Im Bericht des ARD Mittagsmagazin vom 5. Mai wird Dunja Fuhrmann zu ein paar Stationen ihres Alltags begleitet und aufgezeigt, mit wie vielen Barrieren sie trotz ihres jahrzehntelangen Engagements immer noch zu kämpfen hat.

Link zum Bericht des ARD Mittagsmagazin vom 5. Mai in der Mediathek

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.ardmediathek.de zu laden.

Inhalt laden

ARD-Mittagsmagazin zum Protesttag am 5. Mai 2021

Ein anderes Beispiel für die vielfältige Berichterstattung über die Aktivitäten zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen ist ein Beitrag in der Abendschau des rbb, in dem es um Menschen mit Down Syndrom und um das Berliner Behindertenparlament geht:

Link zum Bericht der Abendschau des rbb

Was niemand verpassen sollte, ist der Online Live-Event, der gestern Abend von AbilityWatch in Zusammenarbeit mit der arbeitsgemeinschaft behinderung und medien mit Unterstützung der Aktion Mensch ausgestrahlt wurde. Das sind geballte drei Stunden Stolz und Engagement der deutschen und internationalen Behindertenbewegung, die im Internet zum Nachhören und Nachschauen zur Verfügung stehen.

Link zum Online Live-Event vom 5. Mai

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Live-Event zum Protesttag

Über die Aktion der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland, zu der auch die behindertenpolitischen Sprecher*innen der Oppositionsfraktionen im Bundestag von FDP, LINKEN und Grünen kamen, sowie über die Gespräche am Mehr Barrierefreiheit Wagen und viele andere Aktivitäten gibt es Berichte im Live-Blog zum Protesttag der kobinet-nachrichten, der noch bis zum 10. Mai betrieben wird:

Link zum Live-Blog zum Protesttag

Ein Blick in die örtliche und überörtliche Presse könnte sich heute also genauso lohnen, wie das Stöbern in den sozialen Medien, wo viele bei der von der Aktion Mensch initiierten Aktion "Meine Stimme für Inklusion" mitgemacht haben.

Link zu weiteren Infos zur Kampagne für ein gutes Barrierefreiheitsrecht

Saarbrücken/Berlin (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sdhln13