Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner kobinet unterstützen
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Grüner Pass soll mehr Bewegungsfreiheit ermöglichen

Flagge der EU
Flagge der EU
Foto: gemeinfrei

BRÜSSEL (kobinet) Mehrere Staaten der Europäischen Union wollen nach einem Bericht des Redaktionsnetzwerkes Deutschland (RND) eine Prioritätenliste zur Umsetzung eines "Digitalen Grünen Zertifikates", des sogenannten "Grünen Passes" für weniger Corona bedingte Einschränkungen und Urlaubsreisen vorlegen. Das Projekt solle europaweit einheitlich, grenzübergreifend und leicht verwendbar verwirklicht werden

Ein digitales grünes Zertifikat ist als Nachweis dafür gedacht, dass eine Person gegen COVID-19 geimpft wurde, ein negatives Testergebnis erhalten hat oder von COVID-19 genesen ist. Mit einem solchen Grünem Pass sollen dann ab Juni auch Reisen innerhalb Europas wieder möglich werden.

Wie der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, Thomas Bareiß gegenüber RND bestätigt, stehe Deutschland voll hinter dem Ziel der Europäischen Union, den sogenannten Grünen Pass bis zum 1. Juni 2021 umzusetzen. Über die dann geltenden Einreisebedingungen sowie den Möglichkeiten der Mobilität in Land entscheidet jede Regierung selbst.

Weitere Einzelheiten zu diesem "Grünen Pass" sind HIER auf den Internetseiten der Europäischne Kommission nachzulesen.

BRÜSSEL (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sfgpr30