Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Wirksam gegen Gewalt: Nur gemeinsam mit Betroffenen

Infozeichen
Symbol Information
Foto: Susanne Göbel

Münster (kobinet) Frauen mit Behinderung spielen eine wichtige Rolle im Gewaltschutz und ein wirksamer Gewaltschutz funktioniere nur gemeinsam mit Betroffenen. Diese Bilanz zogen Expert*innen aus Beratung, Gewaltschutz und Werkstätten für behinderte Menschen am 3. März in einer NRW-weiten Fachveranstaltung. Eingeladen hatte das NetzwerkBüro Frauen und Mädchen mit Behinderung / chronischer Erkrankung NRW. Zum Ende des Projekts "Sicher, Stark und Selbstbestimmt“, kurz: SiStaS, sprachen fast 90 Teilnehmer*innen über Erfolge und offene Fragen.

Werkstatt-Frauenbeauftragte diskutierten dabei mit Expert*innen aus Gewaltprävention und Opferschutz, aus Hochschulen, Ministerium und den Landschaftsverbänden. Sie waren sich nach Informationen des Netzwerkbüros einig: Mit der richtigen Unterstützung können Frauen auch trotz stärkerer Beeinträchtigung in Netzwerken mitarbeiten und so bei Gewalt besser weiterhelfen.

Münster (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/shstw28