Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner mit Inklusion Jetzt und der Schrift Dabei am 5. Mai - Live-Blog zum Protesttag
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Istanbul-Konvention in Leichter Sprache

Logo: BODYS - Bochumer Zentrum für Disability Studies
Logo: BODYS Bochumer Zentrum für Disability Studies
Foto: BODYS - Bochumer Zentrum für Disability Studies

Bochum (kobinet) Das Bochumer Zentrum für Disability Studies hat eine Leichte Sprache Version der Istanbul Konvention erstellt. "Wer mit Frauen mit anderen Lernmöglichkeiten arbeitet oder Fortbildung zu sexualisierter Gewalt anbietet, kann diese vielleicht gut nutzen", schreibt Prof. Dr. Theresia Degener in ihrem Hinweis auf die nun veröffentlichte Version in Leichter Sprache.

"Überall auf der ganzen Welt erleben Frauen Gewalt. Das ist auch in Europa so. In Europa soll es aber keine Gewalt mehr gegen Frauen geben. Deshalb hat der Europa-Rat eine Konvention gemacht", heißt es in der Leichte Sprache Version. Und weiter heißt es dort: "Die Menschen vom Europa-Rat haben die Konvention unterschrieben. Das war im Jahr 2011 in der Stadt Istanbul. Die Konvention heißt deshalb: Istanbul-Konvention. Istanbul ist eine große Stadt in der Türkei. Die Istanbul-Konvention soll dabei helfen: Dass es keine Gewalt mehr gegen Frauen gibt."

Link zur barrierefreien PDF der Istanbul-Konvention in Leichter Sprache: https://www.bodys-wissen.de/files/bodys_wissen/Downloads/Istanbul-Konvention%20in%20Leichter%20Sprache_barrierefrei.pdf

Bochum (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/scempx2

Click to access the login or register cheese