Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Minijober*innen sind die Verlierer*innen der Pandemie

Geld
Geld
Foto: privat

Berlin (kobinet) Zu einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), wonach Minijobber*innen zu den größten Verlierern der Corona-Pandemie gehören, hat Beate Müller-Gemmeke, Sprecherin für ArbeitnehmerInnenrechte und aktive Arbeitsmarktpolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen deutlich gemacht, dass eine Reform der Minijobs zu sozialversicherungspflichtigen Jobs dringend nötig ist.

"Minijobberinnen und Minijobber, die in der Gastronomie arbeiten oder bei der Organisation von Kulturveranstaltungen aushelfen, sind die ersten, die in Zeiten einer Krise vor die Tür gesetzt werden. Und gleichzeitig sind sie diejenigen, die von keiner einzigen Maßnahme profitieren, die die Bundesregierung aufgrund der Corona-Krise aufgelegt hat. Kurzarbeitergeld können sie nicht bekommen, da sie nicht sozialversicherungspflichtig arbeiten. Finanzielle Hilfen stehen ihnen nicht zu, da sie nicht selbständig arbeiten. Eine Reform der Minijobs ist daher überfällig. Wir wollen Minijobs in sozialversicherungspflichtige Jobs umwandeln und dafür sorgen, dass Mehrarbeit auch immer zu mehr Einkommen führt. Nur so sind Beschäftigte abgesichert und besser vor Altersarmut geschützt", erklärte die Grünen-Politikerin.

Erst letzte Woche hatte die Inklusionsbotschafterin Sibylle Brandt bei einer Online-Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung Regensburg die Probleme von behinderten Menschen, die Erwerbsminderungsrente erhalten, während der Corona-Pandemie beschrieben. Aufgrund geringer Erwerbsminderungsrenten seien vor allem auch viele behinderte Frauen gezwungen, zusätzlich Minijobs auszuüben. Viele davon seien in der Pandemie weggefallen, so dass sie nun erhebliche finanzielle Probleme hätten. Dieses Problem müsse nach Ansicht von Sibylle Brandt verstärkt von der Regierung in den Fokus genommen und Unterstützung angeboten werden.

Berlin (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/seklot4