Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner mit Inklusion Jetzt und der Schrift Dabei am 5. Mai - Live-Blog zum Protesttag
Stellenanzeige des DIMR
Springe zum Inhalt

Interviewpartner zur Resilienz von Menschen mit Behinderungen während der Corona-Pandemie gesucht

Blüten der Cosmea Rosa-Lila mit gelben Blütenkorb
Blühende Cosmea
Foto: F. Nick

Berlin (kobinet) Wie wirkt sich die Corona-Pandemie auf dein Leben aus? Was sind deine Erfahrungen? Was hat sich verändert? Bekommst du genügend Unterstützung? Diese Fragen interessieren mich. Ich schreibe meine Masterarbeit über die Resilienz von Menschen mit Behinderung während der Corona-Pandemie und brauche hierfür deine Unterstützung.

kobinet unterstützt durch diese Veröffentlichung die Suche nach Interviewpartner zu diesem Thema.

Hallo! Ich brauche deine Unterstützung!

Ich heiße Florence und studiere an der Universität der Vereinten Nationen in Bonn. Im Rahmen meiner Masterarbeit untersuche ich die Resilienz von Menschen mit Behinderungen während der Corona-Pandemie (Covid-19). Das bedeutet, ich interessiere mich dafür, wie Menschen, die selbst angeben, eine Behinderung zu haben, ihr eigenes Wohlbefinden während und nach den Zeiten des Lockdowns und der neuen Gesundheitsmaßnahmen im Zusammenhang mit Covid-19 erhalten oder verbessern. Dazu gehört auch die Frage, was ihnen dabei hilft oder es erschwert, das eigene Wohlbefinden aufrecht zu erhalten. Ich berücksichtige verschiedene Arten von Behinderung sowie unterschiedliche Definitionen und Auffassungen des Begriffs. Ich habe selbst eine Behinderung und kenne die besonderen Herausforderungen im Alltag und während der Pandemie. Indem du deine Erfahrungen teilst, trägst du zu einem besseren Verständnis der verschiedenen Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung bei.

Wenn du selbst angibst, eine Behinderung zu haben, zwischen 15 und 35 Jahre alt bist und an der Teilnahme an meiner Recherche interessiert bist, würde ich gerne ein Interview mit dir führen – entweder über Skype, Zoom oder nach deinen Bedürfnissen und Wünschen. Das Interview wird an einem Tag deiner Wahl, zwischen dem 26. August und 16. September, durchgeführt, und wird etwa eineinhalb bis zwei Stunden dauern. Bei Bedarf ziehe ich eventuell ein Folgegespräch in Betracht. Die von dir zur Verfügung gestellten Informationen werden vertraulich und anonym behandelt. Deine Teilnahme ist vollkommen freiwillig. Ich würde mich freuen, wenn du dich dazu entschließt, deine Erfahrungen mit mir zu teilen und zu meiner Forschung beizutragen.

Gerne kannst du mich per E-Mail ([email protected]) oder Telefon und WhatsApp (+491782388612) kontaktieren. Für Fragen kannst du dich gerne an mich wenden.

Ich freue mich, bald von dir zu hören,

Florence

Berlin (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sflmy30

Click to access the login or register cheese