Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner mit Inklusion Jetzt und der Schrift Dabei am 5. Mai - Live-Blog zum Protesttag
Stellenanzeige des DIMR
Springe zum Inhalt

Neustart des Mobilitätstrainings in Dresden

Blick auf die Elbe in Richtung Carolabrücke in Dresden
Blick auf die Elbe in Dresden
Foto: H.Smikac

DRESDEN (kobinet) Mit dem öffentlichen Personenahverkehr unterwegs sein zu können - und das möglichst allein und ohne fremde Hilfen - das ist für viele Menschen mit Mobilitätseinschränkungen sehr wichtig. In einer Stadt wie Dresden ist da auch sehr viel möglich - wenn man sich zu fahren getraut. Dazu ist es wichtig, zu wissen, wie alles funktioniert und eigene Unsicherheiten abzubauen. Dem dient das Mobilitätstraining, das jedoch wegen der Corona-Maßnahmen im Frühjahr eingestellt werden mußte. Jetzt starten die Informationsveranstaltungen zum öffentlichen Personenahverkehr wieder.

Mitglieder des Projektes des Landesverbandes Selbsthilfe Körperbehinderter Sachsen „ÖPNV/SPNV für alle“ hatten dazu interessierte Bewohnerinnen und Bewohner der DIAKO Seniorenhilfe-Altersgerechtes Wohnen in Dresden zu einer Informationsveranstaltung Mobilitätstraining für das Nutzen von Bus und Bahn eingeladen. Das war das erste Training seit Beginn der Corona-Pandemie im März 2020.

Gemeinsam mit der DVB AG findet das praktische Training am 05. September 2020 für die Niederflurbusse und am 26. September 2020 für die Niederflurstraßenbahn statt.

Die Termine weiterer Veranstaltungen diese Reihe sind HIER in dieser Information des Selbsthilfe Sachsen Netzwerkes nachzulesen.

DRESDEN (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sjmnqsw