Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner mit Inklusion Jetzt und der Schrift Dabei am 5. Mai - Live-Blog zum Protesttag
Springe zum Inhalt

Im Home-Office notiert – Fehlinformationen

Grafik zeigt Coronavirus
Coronavirus
Foto: WHO

Berlin (kobinet) Christian Drosten hat vor Fehlinformationen gewarnt. So sieht der Virologe der Berliner Charité die vielen Beiträge in sozialen Medien, „die zum Teil Millionen Abrufe haben und voller Unsinn sind“. Absolute Laien halt, mag man meinen. Doch nicht nur deren Mitteilungsbedürfnis prangert er an.

„Es sind zum Teil Ärzte und Professoren dabei, die irgendeinen Quatsch in die Welt setzen, die nie an diesen Themen gearbeitet haben. Denen man aber aufgrund ihrer akademischen Qualifikation glaubt.“ Nicht zu vergessen seien die „richtigen Verschwörungstheoretiker“.

Die lauerten bei den Demos jetzt in Berlin, wie der kobinet-Reporter beobachten konnte, pressegeil auf Fernsehkameras und Mikrofone, um ihre "Theorien" zu verkünden. Andere drohten wie bei Pegida: "Lügenpresse auf die Fresse!"

Berlin (kobinet) Kategorien Bericht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sdtvwz8

Click to access the login or register cheese