Werbung:
Werbung
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Werbung
Banner mit Inklusion Jetzt und der Schrift Dabei am 5. Mai - Live-Blog zum Protesttag
Werbung
Ihre Werbung Banner
Springe zum Inhalt

Birger Höhn zum Landesinklusionsbeauftragten der LINKEN Sachsen gewählt

Birger Höhn mit Schild: #globalgarden 2019
Birger Höhn mit Schild: #globalgarden 2019
Foto: privat

Dresden (kobinet) Auf seiner Online-Landesvorstandssitzung am 15. Mai hat der Landesvorstand der LINKEN Sachsen den Inklusionsbotschafter Biirger Höhn im Verbund mit der ebenfalls selbst betroffenen Ann-Kathrin Legath zu Landesinklusionsbeauftragten der LINKEN in Sachsen gewählt.

Wie Birger Höhn den kobinet-nachrichten mitteilte, hat ihn diese Wahl riesig gefreut. Zahlreiche innerparteiliche wie außerparteiliche Aufgaben warten nun auf das Inklusionsbeauftragtenteam der Sächsischen Linken, die in nächster Zeit angegangen werden sollen. "Der Landesvorstand der sächsischen Linken setzt damit ein starkes und wichtiges Zeichen für die Peer-Selbstvertretung von behinderten Menschen. Gerade in Zeiten der Corona Pandemie ist dies wichtiger denn je“, sagte Birger Höhn.

Die genaue Aufgabenverteilung werde natürlich noch intern besprochen. "Für mich ist aber einer der vielen Schwerpunkte, auch Ansprechpartner für neurodiverse Menschen innerhalb wie außerhalb der Partei zu sein. Denn da gehöre ich als Autist ja selber auch dazu“, so Birger Höhn weiter.

Link mit den Kontaktdaten der Landesinklusionsbeauftragten der LINKEN in Sachsen:

https://www.dielinke-sachsen.de/2018/11/inklusionsbeauftragter/

Dresden (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/scegr38