Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner mit Inklusion Jetzt und der Schrift Dabei am 5. Mai - Live-Blog zum Protesttag
Stellenanzeige des DIMR
Springe zum Inhalt

Auf dem Weg zu inklusiven Museen

Emoji Inklusion der Aktion Mensch
Emoji Inklusion
Foto: Aktion Mensch

SCHWERIN (kobinet) Heute werden in Wien 86 Inklusionsprojekte die internationalen Auszeichnungen durch das „Zero Project“ erhalten, das sich als Unterstützer zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention versteht. Rund 500 Gäste aus mehr als 70 Ländern nehmen an der Veranstaltung teil. Die Initiative „Museumsführungen – immer inklusive“ der Lebenshilfe Hagenow, Mecklenburg-Vorpommern, wird eines der ausgezeichneten Projekte sein.

„Das ist eine große Anerkennung für eine einzigartige Inklusions-Initiative aus Mecklenburg-Vorpommern. Die Lebenshilfe Hagenow mit ihrem Projektbüro capito und das Staatliche Museum Schwerin verdienen diese internationale Würdigung für das herausragende Projekt „Museumsführungen – immer inklusive“. Ich durfte mir bereits selbst ein Bild davon machen. Deshalb freue ich mich umso mehr für die Gewinner“, gratuliert Sozialministerin Stefanie Drese in Schwerin.

Mit der Idee, für Besucherinnen und Besucher des Museums inklusive Führungen anzubieten, haben die beteiligten Akteure in Schwerin für Mecklenburg-Vorpommern etwas Neues geschaffen. Die Sozialministerin dieses Bundeslandes würde sich sehr freuen, so stellt sie in einer Presseinformation fest, wenn dieser Ansatz aus MV in weiteren Städten und Ländern Schule macht.

Und damit sieht es sehr gut aus, denn erste Nachfolgeprojekte gibt es bereits.

SCHWERIN (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/saenqs1

Click to access the login or register cheese