Werbung:
Werbung
Link zu Reporter ohne Grenzen
Werbung
Ihre Werbung Banner
Werbung
Werbung zu teilhabegesetz.org
Springe zum Inhalt

Künstliche Intelligenz für Spracheingabe

Bunte Striche auf dunkelgrünem Hintergrund mit dem Schriftzug „benten“
Logo benten-App
Foto: Kopf, Hand + Fuß GmbH

Berlin (kobinet) Das Unternehmen „Kopf, Hand+ Fuß“ sucht für die Entwicklung einer Spracheingabe-App für Menschen mit Sprachstörungen Experten in eigener Sache, die das Projekt unterstützen wollen.

Die Nutzung von Spracheingabesoftware erleichtert den Alltag. Für Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfähigkeit kann sie die einzige Möglichkeit der selbstbestimmten Nutzung ihrer elektrischen Endgeräte sein. Ist außerdem der Sprachapparat eingeschränkt, so sind die bestehenden Apps so gut wie nicht zu nutzen.

Für dieses Problem wird gerade von „Kopf, Hand + Fuß“ eine Lösung gesucht. Künstliche Intelligenz soll dabei eine große Rolle spielen. Diese bietet die Möglichkeit, sich an vorhandene Sprachmuster anzupassen und sie zu erlernen. Dies ist für das sprachliche Verständnis eines Computers im Falle einer Stimm- oder Sprechstörung (Dysarthrie) sowie bei einer Sprachstörung (Aphasie) oder beim Stottern sehr hilfreich.

Um eine App für Smartphones und Tablets entwickeln zu können, sucht das Unternehmen aktuell Expertinnen und Experten in eigener Sache, die bereit sind, bei der Entwicklung der App aktiv mitzuarbeiten.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite von „Kopf, Hand + Fuß“