Werbung:
Werbung
Werbung Fotos für die Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen
Werbung
Ihre Werbung Banner
Werbung
Gute Arbeit für Menschen mit Behinderung
Springe zum Inhalt

Reha-Fachkraft für Menschen mit Sehbehinderung oder Blindheit werden

Logo blista Bundesweites Kompetenzzentrum für Menschen mit Blindheit und Sehbehinderung
Logo blista
Foto: blista

MARBURG (kobinet) Anfang Februar 2020 startet der neue Weiterbildungsdurchgang an der staatlich anerkannten Fachschule für Fachkräfte der Blinden- und Sehbehindertenrehabilitation der blista.Das Weiterbildungsangebot ist jetzt einjährig und bietet die Möglichkeit, zwischen den Aufgabenfeldern „Orientierung & Mobilität“ (O&M) oder „Lebenspraktische Fähigkeiten“ (LPF) zu wählen. Wer das Lehrpraktikum am Heimatort absolvierent, kann zudem die Präsenzzeit in Marburg um vier Monate verkürzen.

Eine individuelle Förderung durch das Aufstiegs-BAFöG ist möglich. Noch sind zwei Plätze frei.

Reha-Fachkräfte arbeiten freiberuflich oder sie sind in Bildungseinrichtungen für Menschen mit Blindheit und Sehbehinderung oder bei Selbsthilfeverbänden angestellt. Die Absolventen erwarten beste Berufsaussichten. Die Nachfrage ist groß und die sehr befriedigende und verantwortungsvolle Tätigkeit macht Freude.

Durch kurzfristige Absagen sind aktuell noch zwei Plätze unbesetzt. Interessierte Einrichtungen und Verbände sollten sich zeitnah melden, um ihren Bedarf zu decken und sich einen Platz zu sichern.

Ansprechpartner für alle weiteren Fragen ist der Abteilungsleiter Weiterbildungen Frank Stollenwerk.