Werbung

Springe zum Inhalt

Bündnis „Wir wollen wohnen“ übergibt Unterschriften

Infozeichen
Infozeichen
Foto: domain public

DüSSELDORF (KOBINET) Heute wird das nordrhein-westfälische Aktionsbündnis "Wir wollen wohnen!“ um 11.00 Uhr vor dem nordrhein-westfälischen Landtag die gesammelten Unterschriften für den Erhalt und den Ausbau von Mieterrechten und für die Schaffung von mehr bezahlbarem Wohnraum an Vertreter*innen der Landesregierung übergeben. Die Unterschriften wurden seit Beginn des Jahres per Online-Petition und über Unterschriftenlisten gesammelt.

Düsseldorf (kobinet) Heute wird das nordrhein-westfälische Aktionsbündnis "Wir wollen wohnen!“ um 11.00 Uhr vor dem nordrhein-westfälischen Landtag die gesammelten Unterschriften für den Erhalt und den Ausbau von Mieterrechten und für die Schaffung von mehr bezahlbarem Wohnraum an Vertreter*innen der Landesregierung übergeben. Die Unterschriften wurden seit Beginn des Jahres per Online-Petition und über Unterschriftenlisten gesammelt.
 
Das NRW-Aktionsbündnis „Wir wollen wohnen!“ ist ein Zusammenschluss bestehend aus Deutscher Mieterbund NRW e.V., Deutscher Gewerkschaftsbund NRW, Paritätischer Wohlfahrtsverband NRW e.V., Landesarbeitsgemeinschaft der Arbeiterwohlfahrt NRW, Caritas in NRW, Diakonisches Werk Rheinland-Westfalen-Lippe e.V., Sozialverband Deutschland NRW e.V., Sozialverband VdK NRW e.V.. Das Bündnis setzt sich ein für den Erhalt und den Ausbau des Mieterschutzes in NRW und für die Schaffung von mehr bezahlbaren Wohnraum.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde von der alten Website importiert und gegebenenfalls vorhandene Kommentare wurden nicht übernommen. Sie können den Original-Beitrag mitsamt der Kommentare in unserem Archiv einsehen: Link