Werbung

Springe zum Inhalt

Erstmals Frauen-Qualifikationsturnier in NRW

Deutsche Meisterschaft der Werkstätten für behinderte Menschen: Erstmals Frauen-Qualifikationsturnier in Nordrhein-Westfalen
Deutsche Meisterschaft der Werkstätten für behinderte Menschen: Erstmals Frauen-Qualifikationsturnier in Nordrhein-Westfalen
Foto: Carsten Kobow

HENNEF/KöLN (KOBINET) Im Rahmenprogramm vor dem Endspiel  DFB-Pokalfinale der Frauen bestreiten vier Frauenfußball-Mannschaften aus Werkstätten für behinderte Menschen ein Turnier. Der Sieger qualifiziert sich für die von der DFB-Stiftung Sepp Herberger organisierte Deutsche Meisterschaft im September in Duisburg. Unterstützt wird die Veranstaltung durch die DFB-Stiftung Sepp Herberger, den Fußball-Verband Mittelrhein sowie die Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen in Nordrhein-Westfalen.

Um den Titel spielen werden die SG Bottrop Bocholt, die ISG Eben-Ezer Lemgo, Hephata Mönchengladbach und Integra Bielefeld. Das Siegerteam qualifiziert sich für die Deutsche Meisterschaft, die am 16. September 2019 in der Sportschule Duisburg-Wedau ausgetragen wird.

Seit dem Jahr 2000 lädt die Sepp-Herberger-Stiftung in Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen, dem Deutschen Behindertensportverband sowie Special Olympics Deutschland alljährlich 16 Männer-Mannschaften sowie derzeit acht Frauen-Teams mit rund 300 aktiven Spielerinnen und Spielern zu dieser nationalen Endrunde ein. Auf einem Kleinfeld (60 x 40 m) im Modus 7 gegen 7 wird der Deutsche Meister ausgespielt.

Sport spielt in den bundesweit rund 700 Werkstätten für behinderte Menschen eine wichtige Rolle. Gerade der Fußball habe hier eine besondere Bedeutung betont Kempf: „Bisher war das in erster Linie eine Männerdomäne. Es ist gut, dass es uns jetzt nach und nach gelingt, das aufzubrechen, um auch den Frauen mit Handicaps die Teilnahme an der Meisterschaft und das aktive Sporttreiben zu ermöglichen.“ Perspektivisch sollen künftig in allen Bundesländern Qualifikationsturniere ausgetragen werden. Der Anfang ist gemacht.