Werbung

Springe zum Inhalt

Gemeinsames Gedenken in Berlin

ABiD-Ehrenvorsitzender Ilja Seifert, ABiD-Vorsitzender Marcus Graubner und Ali Amanbayew, der Vorsitzende der Union der Behindertenorganisationen Kasachstans, legen gemeinsam einen Kranz nieder
ABiD-Ehrenvorsitzender Ilja Seifert, ABiD-Vorsitzender Marcus Graubner und Ali Amanbayew, der Vorsitzende der Union der Behindertenorganisationen Kasachstans, legen gemeinsam einen Kranz nieder
Foto: Simone Kuhlmey

BERLIN (KOBINET) Auf Einladung des Allgemeine Behindertenverband in Deutschland „Für Selbstbestimmung und Würde“ (ABiD) hatte am 29. und 30. März eine internationale Konferenz stattgefunden, an der 52 Gäste von Behindertenorganisationen aus 13 postsowjetischen Ländern teilnahmen. Einer der Höhepunkte und offizieller Abschluss der Tagung war eine Kranzniederlegung am Gedenk- und Informationsort für die Opfer der nationalsozialistischen "Euthanasie"-Morde an der Berliner Tiergartenstraße 4.

Zuvor hatten die Gäste aus Aserbaidschan, Armenien, Belarus, Georgien, Kasachstan, Kirgisistan, Moldova, Russland, Tadschikistan, Turkmenistan, Ukraine, Usbekistan und vom Europäischen Behindertenforum zusammen mit den deutschen Veranstaltern sowie weiteren Gästen und Experten über die umfassende Teilhabe von Menschen mit Behinderungen an Kultur, Tourismus und Sport im Sinne von Artikel 30 der UN-Behindertenrechtskonvention diskutiert.


Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kranzniederlegung, Foto Simone Kuhlmey

Zum gemeinsamen Gedenken und einer Kranzniederlegung an der T4-Gedenktafel im Tiergarten hatten sich dann die Delegationen der Tagung getroffen. An der Stelle der Gedenktafel befand sich früher das Gebäude, in dem die systematische Ermordung behinderter Menschen in Nazideutschland angeordnet wurde. Verwaltungsfachleute und Ärzte organisierten von 1940 bis 1945 an dieser Stelle den Massenmord an Menschen mit geistigen Behinderungen und psychischen Erkrankungen. Die Vernichtung von über 70.000 Anstaltspatienten erhielt später nach dieser Adresse den Namen »Aktion T4«.