Werbung

Springe zum Inhalt

Dieses Jahr leider kein Sommercamp in Graz

Klaus Tolliner
Klaus Tolliner
Foto:

GRAZ (KOBINET) Es ist mittlerweile Tradition, dass alle zwei Jahre ein Sommercamp zum selbstbestimmten Leben behinderter Menschen in Graz im jährlichen Wechsel zum Sommercamp in Duderstadt stattfindet. Das Sommercamp in Graz war auch für Ende Juli geplant und viele haben sich auch dieses Jahr wieder darauf gefreut. Aufgrund der Krebserkrankung von Klaus Tolliner muss dieses allerdings in diesem Jahr ausfallen. Barbara und Klaus Tolliner, die seit 2007 das Sommercamp in Graz organisiert haben, haben daher um die Veröffentlichung des folgenden Briefes gebeten.

Liebe Sommercamp Familie!

Ich wende mich mit persönlichen Worten an euch.

Die schlechte Nachricht:

Heuer gibt es kein Sommercamp in Graz.

Ich habe Bauchspeicheldrüsen Krebs.

Die Ärzte sagen, ich muss bald sterben.

Die Ärzte versuchen mein Leben mit Chemo-Therapie zu verlängern.

 

Die gute Nachricht:

Ich glaube NICHT daran was die Ärzte sagen.

Ich weiß, ich werde wieder gesund.

Egal was die Ärzte sagen.

Ich brauche meine Kraft für meine Heilung.

Daher gibt es heuer kein Sommercamp in Graz.

Bitte versteht das!

 

Liebe Grüße Barbara und Klaus Tolliner

 

Das nächste Sommercamp für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen findet dann am 3. - 8. August 2020 in Duderstadt statt, wie Susanne Göbel mitteilte. Sie hat sich wieder bereit erklärt, das Sommercamp für das Bildungs- und Forschungsinstitut zum selbstbestimmten Leben Behinderter (bifos) zu organisieren.

Die kobinet-nachrichten, die seit vielen Jahren von den Sommercamps in Graz und Duderstadt berichtet haben, wünschen Klaus und Barbara Tolliner viel Kraft und Energie für die derzeitigen Herausforderungen.