Werbung

Springe zum Inhalt

Erste Ehrenamtsmesse in der Verbandsgemeinde Nieder-Olm

Infozeichen
Infozeichen
Foto: domain public

NIEDER-OLM (KOBINET) Am 9. März führt das Netzwerk von Kommune Inklusiv der Verbandsgemeinde Nieder-Olm eine erste Ehrenamtsmesse in der Verbandsgemeinde durch. Veranstaltungsort ist die Selztalhalle in Stadecken-Elsheim. Die Messe startet um 11:00 Uhr und geht bis 15:00 Uhr. "Wie finde ich ein für mich passendes Ehrenamt? Wo bekomme ich dazu Informationen?" Darüber können sich interessierte Bürger*innen u.a. auf der Ehrenamtsmesse informieren und mit verschiedenen Organisationen direkt ins Gespräch kommen.

Neben vielen Projektpartnern, wie beispielsweise der Nieder-Ramstädter-Diakonie und der Gesellschaft für ambulante und stationäre Altenhilfe, stellt auch die Landesantidiskriminierungsstelle von Rheinland-Pfalz ihre Arbeit vor. Emil Weichlein steht für Fragen rund um das Thema Versicherungsschutz im Ehrenamt zur Verfügung. Darüber hinaus stellen die Pfadfinder, das Mainzer Hospiz, die freiwillige Feuerwehr Stadecken-Elsheim und das Repair Cafe ihre Einsatzmöglichkeiten für ehrenamtlich aktive Menschen vor. Insgesamt werden über 20 Organisationen und Initiativen erwartet, wie Gracia Schade vom Projekt Kommune inklusiv mitteilte. Aktuell sind noch wenige Standplätze frei. Der Eintritt ist frei. Für Essen, Trinken sowie Kinderprogramm wird gesorgt.

Kontakt:

Projektbüro „Kommune Inklusiv VG Nieder-Olm" – c/o ZsL Mainz e.V., Gracia Schade: Tel: 06136-76 93 999, E-Mail: [email protected]

Seniorenbüro der VG Nieder-Olm, Margot Michele: Tel: 06136-69133, E-Mail: [email protected]