Werbung

Springe zum Inhalt

Seminar: Berufliche Zukunft in Selbstvertretungsorganisationen

Logo: CASCO vom Case zum Coach
Logo: CASCO vom Case zum Coach
Foto: ISL

BERLIN/ERKNER (KOBINET) "Deine berufliche Zukunft in der Selbstvertretungsorganisation", so lautet der Titel eines Orientierungsworkshops für Interessierte, den die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) in Kooperation mit der LIGA Selbstvertretung vom 14.-16. Juni in Erkner anbietet. Bewerbungen, um dabei sein zu können, müssen bis 1. März eingereicht werden.

"Behindertenpolitik aktiv mitgestalten: Selbstvertretungsorganisationen werden von Menschen mit Behinderungen geführt, geleitet und verwaltet. Sie beschäftigen überwiegend Menschen mit Behinderungen und setzen sich auf politischer Ebene für ihre Interessen ein. Hierfür wird talentierter Nachwuchs gesucht, der sich vorstellen kann, beruflich in diesem Bereich aktiv zu werden. Ziel des Seminars ist es, den Kreis möglicher Bewerber*innen auf Bundes-, Landes- und regionaler Ebene zu vergrößern und Teilnehmenden die Gelegenheit zu geben, ihre Talente kennenzulernen und zu entwickeln. Die Teilnahme an diesem Seminar wird Türen für spätere Bewerbungen öffnen", heißt es in der Ankündigung des Seminars.

Vom 14. bis zum 16. Juni veranstaltet die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V. – ISL im Rahmen des Modellprojekts "CASCO – Vom Case zum Coach" in Kooperation mit der LIGA Selbstvertretung einen Wochenendworkshop im Bildungszentrum Erkner bei Berlin, um die Arbeit von Selbstvertretungsorganisationen kennenzulernen und gleichzeitig das eigene Potenzial erkunden zu können.

"Wenn Sie mit einer Behinderung leben, Interesse an einer späteren Beschäftigung in einer Selbstvertretungsorganisation haben, eine Möglichkeit suchen, sich aktiv im Sinne einer menschenrechtsbasierten Behindertenpolitik zu engagieren, dann könnte unser Workshop etwas für Sie sein", heißt es in der Ankündigung. "Interessiert? Dann schicken Sie eine elektronische Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf und einem Motivationsschreiben ('Warum kann ich mir vorstellen, später einmal in einer Selbstvertretungsorganisation zu arbeiten?') bis zum 1.3.2019 an: [email protected] oder kontaktieren Sie uns telefonisch für weitere Rückfragen (030-4057-1409). Das Seminar ist kostenlos. Die Fahrtkosten sind selbst zu tragen. Weitere Infos finden Sie unter www.casco.isl-ev.de." Das Projekt CASCO wird bis 2020 aus den Mitteln des Ausgleichsfonds durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert.