Menu Close
Hinweis: Dieser Beitrag wurde von der alten Website importiert und gegebenenfalls vorhandene Kommentare wurden nicht übernommen. Sie können den Original-Beitrag mitsamt der Kommentare in unserem Archiv einsehen: Link

Demokratie braucht Inklusion

Logo: Demokratie braucht Inklusion
Logo: Demokratie braucht Inklusion
Foto: Behindertenbeauftragter Jürgen Dusel

BERLIN (KOBINET) Vor knapp drei Monaten wurde Jürgen Dusel von Hubertus Heil in seiner Funktion als Bundesminister für Arbeit und Soziales in das Amt des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen eingeführt. Bereits bei seiner Einführungsrede hat Jürgen Dusel die Bedeutung der Inklusion für die Demokratie hervorgehoben. Nun hat der neue Behindertenbeauftragte das Motto für seine Amtszeit offiziell bekanntgegeben und dazu auch ein Logo präsentiert. "Demokratie braucht Inklusion" heißt es nun auf einem bunten Schriftzug vor dem Hintergrund einer ebenso bunten Deutschlandkarte. "Dies soll auch grafisch verdeutlichen: Inklusion ist vielfältig und farbenfroh", betonte Jürgen Dusel.

„Demokratie und Inklusion gehören zusammen. In einer vielfältigen und gut funktionierenden Demokratie brauchen alle Menschen Wertschätzung und die gleichen Möglichkeiten der Teilhabe. Deswegen setzen mein Team und ich uns für die Belange von Menschen mit Behinderungen ein – sei es für Barrierefreiheit in allen gesellschaftlichen Bereichen, umfassende politische Beteiligungsmöglichkeiten oder gute Arbeit für Menschen mit Behinderungen. Letztendlich geht es um soziale Gerechtigkeit“, betonte Jürgen Dusel in einer Presseinformation knapp drei Monate nach seiner Ernennung als Bundesbehindertenbeauftragter.