Werbung

Springe zum Inhalt

Kosten der Inklusionstage

PR-Aktion des BMAS vor dem Veranstaltungsort der Inklusionstage
PR-Aktion des BMAS vor dem Veranstaltungsort der Inklusionstage
Foto: Irina Tischer

BERLIN (KOBINET) Wieviel die diesjährigen Inklusionstage im Berliner Congress Center dieses Jahr genau gekostet haben, das dürfte das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) wahrscheinlich selbst noch nicht genau wissen. Dennoch beschäftigte diese Frage eine Reihe von TeilnehmerInnen der Veranstaltung in Berlin. Um eine Vorstellung über die Kosten der Veranstaltung zu bekommen, lohnt ein Blick auf die Antwort des BMAS auf eine Kleine Anfrage von Katrin Werner und der Bundestagsfraktion DIE LINKE vom 2. September 2016 zu den Kosten der Inklusionstage 2014 und 2015, die insgesamt fast eine Million Euro ausmachen.

In der Beantwortung der Frage wieviel die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales veranstalteten Inklusionstage vom 24. – 26. November 2014 im bcc Berlin Congress Center insgesamt nach Aufschlüsselung der einzelnen Posten gekostet haben, heißt es in der Antwort des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales:

Folgende übergeordnete Positionen können nachstehend für die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales vom 24. – 26. November 2014 veranstalteten Inklusionstage ausgewiesen werden:
"Räumlichkeiten bcc inklusive Technik und Catering 180.312,65 €, Moderation, Referenten und zusätzliches Personal inklusive Reisekosten 106.899,59 €, Dokumentation und Videos 73.008,32 €, Sicherstellung der Barrierefreiheit 45.350,92 €, Agenturkosten 66.667,27 €, Sonstige Kosten (zum Beispiel Rahmenprogramm) 32.584,21 €, Werbungskosten 20.569,05 €." Dies ergibt dann laut BMAS-Information Gesamtkosten (Netto) 525.392,01 €.

In der Beantwortung der Frage wieviel die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales veranstalteten Inklusionstage vom 23. – 24. November 2015 im bcc Berlin Congress Center insgesamt nach Aufschlüsselung der einzelnen Posten gekostet haben, heißt es in der Antwort des BMAS:
Folgende übergeordnete Positionen können nachstehend für die vom Bundesministerium
für Arbeit und Soziales vom 23. - 24. November 2015 veranstalteten Inklusionstage
ausgewiesen werden: "Räumlichkeiten bcc inklusive Technik und Catering 159.078,30 €, Moderation, Referenten und zusätzliches Personal inklusive Reisekosten 62.615,53 €, Dokumentation und Videos 61.519,88 €, Sicherstellung der Barrierefreiheit 45.670,57 €, Agenturkosten 58.246,72 €, Sonstige Kosten (zum Beispiel Rahmenprogramm) 46.567,76 €, Werbungskosten 34.520,54 €." Dies ergibt nach Informationen des BMAS Gesamtkosten (Netto) für die Inklusionstage 2015 von 468.218,81 €.