Werbung

Springe zum Inhalt

Über 7.000 demonstrierten in Hannover für Teilhabe

Bild von der Demonstration am 22.9.2016 in Hannover
Bild von der Demonstration am 22.9.2016 in Hannover
Foto: Petra Wontorra

HANNOVER (KOBINET) Hätte es nach den vielen und zum Teil spektakulären Protestaktionen der letzten Wochen und Monate zum Bundesteilhabegesetz noch eines Beweises bedurft, dass es sich nicht um eine kleine radikale Minderheit handelt, deren Wünsche nicht alle erfüllt werden können, dann lohnt sich gerade für die Abgeordneten der Regierungsfraktionen des Deutschen Bundestages heute der Blick nach Hannover. Petra Wontorra, die niedersächsiche Landesbehindertenbeauftragte, berichtet auf ihrer Facebook-Seite, dass dort heute über 7.000 Menschen für Nachbesserungen beim Bundesteilhabegesetz protestierten.

"Einsatz für eine Nachbesserung des Bundesteilhabegesetzes. Mehr als 7.000 Menschen haben sich in Hannover auf dem Opernplatz versammelt und machen Lärm. Sie appellieren: es darf keine Verschlechterungen geben! Die UN-Behindertenrechtskonvention muss endlich umgesetzt werden", schrieb Petra Wontorra auf Facebook live von der Demonstration in Hannover auf Facebook mit dem entsprechenden Bild.