Werbung

Springe zum Inhalt

Verena Bentele hofft auf aktives Parlament

Bild vom Treffen der Beauftragten mit den Verbänden
Bild vom Treffen der Beauftragten mit den Verbänden
Foto: Behindertenbeauftragte Bentele

BERLIN (KOBINET) Die Bundesbehindertenbeauftragte Verena Bentele hofft nach den vielfältigen Beratungsprozessen zum Bundesteilhabegesetz nun auf ein aktives Parlament. Dies machte sie im Nachgang zu einem Treffen mit ihren Kolleginnen und Kollegen auf Länderebene und Verbänden in Berlin auf ihrer Facebook-Seite deutlich.

"Monatelang war ich konstruktiv an der Ressortabstimmung zum Bundesteilhabegesetz (BTHG) beteiligt. Jetzt naht die erste Lesung im Bundestag und ich setze auf ein aktives Parlament, das Nachbesserungen an dem Gesetzentwurf einbringt. Wo unsere Prioritäten liegen, habe ich heute mit einigen meiner Beauftragtenkolleginnen und -kollegen aus den Ländern und vielen Mitgliedern von Verbänden und Organisationen der Menschen mit Behinderungen besprochen. Diese Runde, die schon mehrmals stattgefunden hat, setzt sich für die Stärkung der Teilhabe der Menschen mit Behinderungen ein", schrieb Verena Bentele am Montag auf ihrer Facebook-Seite.

Link zur Facebook-Seite von Verena Bentele