Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner kobinet unterstützen
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Radio-Portrait von Kassandra Ruhm

Kassandra Ruhm
Kassandra Ruhm
Foto: Privat

BREMEN (KOBINET) Kassandra Ruhm ist seit ihrem 22. Lebensjahr Rollstuhlfahrerin. Seitdem stößt sie auf Hindernisse. Die größte Barriere sei die in den Köpfen der Gesellschaft, sagt sie kürzlich in der Sendung 2 nach 1 auf Radio Bremen. Lebensfreude findet sie ebenso mit den Rädern ihres Rollstuhls, wie andere auf ihren zwei Beinen.

"Ignoranz und Demütigungen sind ihre ständigen Begleiter im Alltag", so der Sender über diesen Beitrag seiner Reihe von Gesprächen mit Prominenten und Zeitzeugen aus Kultur, Politik und Wirtschaft. "Und noch etwas: Kassandra Ruhm ist lesbisch. Weshalb sie sich als Lesbe längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen fühlt, sie als Rollstuhlfahrerin aber immer noch nicht akzeptiert wird, darauf hat sie ihre Antworten gefunden."

Eine gute halbe Stunde hat Jens Schellhass mit der Rollstuhltänzerin über Freundschaft und Familie, über Tanz, Theater und Film, über Hierarchien der Behinderung und über Stolpersteine gesprochen.

BREMEN (KOBINET) Kategorien Nachrichten

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sijtv90