Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Hilfsaktion für Hournalist'innen in Afghanistan
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Inklusion zu anstrengend?

Logo der Kampagne
Logo der Kampagne
Foto: mittendrin e.V,

KöLN (KOBINET) Lehrer-Umfragen zum Thema Inklusion machten vergangene Woche Schlagzeilen. Demnach fühlt sich nach Angaben von Forsa (im Auftrag des Lehrerverbandes VBE) die Mehrheit der Lehrer von Schülern mit Behinderung überfordert. Allerdings hatten zum Beispiel in der NRW-Stichprobe weniger als die Hälfte der Befragten überhaupt Erfahrung mit schulischer Inklusion, so der Elternverein mittendrin heute in einer Pressemitteilung. Vor allem aber zeigte die Umfrage: Die meisten Lehrer haben einfach keine Lust, Schüler mit Behinderung in ihre Klassen aufzunehmen.

Aber was ist dran an der Lehrer-Meinung, Inklusion sei viel zu anstrengend? Der Elternverein mittendrin e.V. hat im Rahmen der Kampagne "Inklusion. Schaffen Wir!" Lehrer, Schüler und Eltern zur Inklusion befragt, die wirklich eigene Erfahrung mit dem Gemeinsamen Lernen haben.

Hier aus erster Hand:
"Ist das nicht viel zu anstrengend mit der Inklusion?"

KöLN (KOBINET) Kategorien Nachrichten

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sgjo368