Menu Close
Hinweis: Dieser Beitrag wurde von der alten Website importiert und gegebenenfalls vorhandene Kommentare wurden nicht übernommen. Sie können den Original-Beitrag mitsamt der Kommentare in unserem Archiv einsehen: Link

Niemanden aufgeben

Logo der Europäischen Union
Logo der Europäischen Union
Foto: Public Domain

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/BgH7yXuMlsdEQYJt5FS034arAGZPbmcnhfqoxpT29vIUkR6eKW8N1jVwziCD.jpg"/>
Logo der Europäischen Union
Foto: Public Domain

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/BgH7yXuMlsdEQYJt5FS034arAGZPbmcnhfqoxpT29vIUkR6eKW8N1jVwziCD.jpg"/>
Logo der Europäischen Union
Foto: Public Domain

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/BgH7yXuMlsdEQYJt5FS034arAGZPbmcnhfqoxpT29vIUkR6eKW8N1jVwziCD.jpg"/>
Logo der Europäischen Union
Foto: Public Domain

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/BgH7yXuMlsdEQYJt5FS034arAGZPbmcnhfqoxpT29vIUkR6eKW8N1jVwziCD.jpg"/>
Logo der Europäischen Union
Foto: Public Domain

1920w" sizes="(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px" src="https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/BgH7yXuMlsdEQYJt5FS034arAGZPbmcnhfqoxpT29vIUkR6eKW8N1jVwziCD.jpg"/>
Logo der Europäischen Union
Foto: Public Domain

MAINZ (KOBINET) Die rheinland-pfälzische Landesregierung will die Chancen der Bürgerinnen und Bürger in Rheinland-Pfalz auf einen guten Arbeitsplatz erhöhen. "Wir möchten niemanden aufgeben, egal welchen Alters oder welcher Herkunft. Der Europäische Sozialfonds ist das wichtigste Instrument zur Unterstützung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sowie Arbeitssuchenden in der Europäischen Union“, teilte Arbeitsminister Alexander Schweitzer im Rahmen des Starts zum Aufrufverfahren für arbeitsmarktpolitische Projekte 2015 mit.