Werbung

Springe zum Inhalt

Auf neuer Loipe

Verena Bentele
Verena Bentele
Foto: Irina Tischer

BERLIN (KOBINET) Deutschlands erfolgreichste paralympische Biathletin ist ab heute mit einer neuen Herausforderung unterwegs. Verena Bentele übernahm in Berlin das Amt der Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen. "Ich möchte für die Bundesregierung ein unbequemer Gesprächspartner sein", sagte sie bei ihrer Amtseinführung durch Arbeits- und Sozialministerin Andrea Nahles den sehr zahlreich erschienenen Abgesandten von Medien und Verbänden behinderter Menschen.

Verena Bentele will das gemeinsame Aufwachsen und Lernen von Kindern mit und ohne Behinderung fördern. Dann könnten bald keine Berührungsängste mehr abgebaut werden, weil einfach keine Berührungsängste mehr da seien. Mit dieser Vision aus eigener Erfahrung hat Verena Bentele eines ihrer wichtigsten Ziele genannt. Der scheidende Bundesbehindertenbeauftragte Hubert Hüppe will sie dabei unterstützen.

Die von Geburt an blinde 31-jährige Frau aus München, die von ihren Eltern auf einem bayerischen Bio-Bauernhof im Alter von drei Jahren auf die Ski gestellt wurde, wird sich auf eine völlig neue Loipe einstellen müssen. Treffsicherheit wie beim Schießen auf die schwarzen Scheiben "mit den Ohren" scheint nicht ihr Problem zu sein. Auf der Loipe brauchte sie einen einfühlsamen und kundigen Begleitläufer. Das muss jetzt der Stab der Behindertenbeauftragten im Kleisthaus leisten. Auf neuer Loipe und Schießstand wünschen ihr Betroffene Ausdauer und eine ruhige Hand.