Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Hilfsaktion für Hournalist'innen in Afghanistan
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Veranstaltung: Triage-Situationen diskriminierungsfrei gestalten

Arne Frankenstein mit E-Rolli unterwegs
Arne Frankenstein mit E-Rolli unterwegs
Foto: Tristan Vankann / fotoetage

Bremen (kobinet) Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Nichtdiskriminierung behinderter Menschen bei Triage-Entscheidungen im Rahmen der Corona-Pandemie muss die Politik nun schnell entsprechende Vorkehrungen schaffen. Wie es zur Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts kam, was diese genau besagt und vor allem, wie diese nun umgesetzt werden kann, darum geht es u.a. bei einer Online-Veranstaltung am 17. Januer von 14:00 bis 16:15 Uhr mit dem Titel "Triage-Situationen diskriminierungsfrei gestalten", zu der der Bremer Landesbehindertenbeauftragte Arne Frankenstein einlädt.

Link zur Veranstaltungsankündigung und Anmeldemöglichkeit

Bremen (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sgjnqwz