Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Hilfsaktion für Hournalist'innen in Afghanistan
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Leipziger Theater stellen Vorstellungsbetrieb ein

Logo des TDJW - schwarze Katze mit den Buchstaben TDJW darunter
Logo des TDJW
Foto: TDJW

LEIPZIG (kobinet) Entsprechend der Sächsische Corona-Notfall-Verordnung vom 19. November 2021, welche die Öffnung von Kultur- und Freizeiteinrichtungen für den Publikumsverkehr untersagt, finden in den Häusern der kulturellen Eigenbetriebe der Stadt Leipzig, der Oper Leipzig, des Gewandhaus, des Schauspiel Leipzig und des Theater der Jungen Welt bis einschließlich 12. Dezember 2021 keine Premieren, Vorstellungen und keine Angebote der Theatervermittlung statt.

Bereits erworbene Tickets für abgesagte Veranstaltungen können umgetauscht oder zurückgegeben werden. Über die jeweils gültigen Ticketregelungen informieren die Webseiten der einzelnen Häuser sowie die Theater- und Konzertkassen, die für das Publikum geöffnet bleiben können. Für den Besuch gilt hier die 2G-Regel.

Für alle Freunde der Leipzer Theater gibt es im digitalen Spielplan des Theater der Jungen Welt ein kontaktloses, digitale Vorstellungsangebote. Dabei stehen Digitalklassiker als auch neue Inszenierungen, die in dieser Spielzeit Premiere feiern konnten, auf dem Spielplan. So sind der Sonnenstrahlen-sammelnde "FREDERICK" in einer Zoom-Konferenz zu sehen. Das Familienstück »ALT MAL KURZ!« ist ebenfalls zu sehen. Hinzu kommen Streamingangebote.

Alle Termine für die Online-Angebote und Informationen zum Umtausch bisher erworbener Karten für ausgefallene Veranstaltungen sind in den nächsten Tagen auf der Website des TDJW zu finden.

LEIPZIG (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/schjq15