Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Hilfsaktion für Hournalist'innen in Afghanistan
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Hubert Hüppe hat den Sprung in den Bundestag wieder geschafft

Hubert Hüppe
Hubert Hüppe
Foto: privat

Unna (kobinet) Hubert Hüppe hat zwar den Kampf um das Direktmandat in Unna nicht gewinnen können, aber über die nordrhein-westfälische Landesliste der CDU ist ihm gerade noch so der Einzug in den Bundestag gelungen. So hat Hubert Hüppe, der von 2009 bis 2013 das Amt des Bundesbehindertenbeauftragten ausgeübt hat, vier weitere Jahre, um im Bundestag u.a. auch für Inklusion und Teilhabe zu streiten.

"Der Bundeswahlleiter schreibt, dass ich der letzte in der Liste bin, der reinkommt", teilte Hubert Hüppe heute Morgen den kobinet-nachrichten mit. Mit Listenplatz 21 auf der Landesliste der CDU Nordrhein-Westfalen hat er also gerade noch den Sprung in den Bundestag geschafft.

Link zur Liste der Gewählten in Nordrhein-Westfalen

Unna (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sdeflmu