Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner kobinet unterstützen
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Es muss nicht immer Werkstatt sein: Online-Veranstaltung zum Budget für Arbeit

Plakat: Budget für Arbeit nutzen
Logo: Budget für Arbeit nutzen
Foto: NW3

Berlin (kobinet) Am Vorabend der Werkstätten-Messe, die dieses Jahr online stattfindet, lädt das NETZWERK ARTIKEL 3 am Dienstag, den 13. April 2021 von 17:00 bis 18:30 Uhr, zu einer Online-Veranstaltung zum Budget für Arbeit ein. Bei der Veranstaltung mit dem Titel "Es muss nicht immer Werkstatt sein - Budget für Arbeit nutzen" soll die Möglichkeit der Nutzung eines Budgets für Arbeit als Alternative zu einer Beschäftigung in einer Werkstatt für behinderte Menschen aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet werden.

Mit dabei sind:

Lukas Krämer - Nutzer des Budgets für Arbeit aus Trier

Thomas Künneke - Nutzer des Budgets für Arbeit aus Berlin

Barbara Vieweg - Bildungs- und Forxchungsinstitut zum selbstbestimmten Leben Behinderter (bifos)

Karsten Lutz - Fachkraft für betriebliche Integration vom JobWERK

Christian Judith - Arbeitgeber eines behinderten Menschen, der ein Budget für Arbeit nutzt

Rika Esser - Landesbehindertenbeauftragte von Hessen

Matthias Rösch - Landesbehindertenbeauftragter von Rheinland-Pfalz

Moderation: Ottmar Miles-Paul vom NETZWERK ARTIKEL 3

Link zu weiteren Infos zur Veranstaltung und zu den Zugangsdaten für die Teilnahme an der Online-Zoomkonferenz

Berlin (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/seiknw6