Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Trauer um Dr. Peter Radtke

Porträt von Dr. Peter Radtke
Dr. Peter Radtke
Foto: abm

München (kobinet) "Wir trauern um Dr. PETER RADTKE (Schriftsteller, Regisseur, Schauspieler)." Diese traurige Nachricht, die gestern am 29. November von der Arbeitsgemeinschaft Behinderung und Medien (abm) verbreitet wurde, berührt viele Menschen. Denn Peter Radtke war nicht nur sehr vielseitig, sondern hat sich in ganz verschiedenen Bereichen engagiert und dort viele Menschen getroffen und bewegt.

"Dr. Peter Radtke war Mitbegründer und über viele Jahre Geschäftsführer, im Anschluss Vorstandsvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Behinderung und Medien (abm) e.V. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie Gerti Radtke und Lei Radtke, sowie allen Angehörigen. Wir verlieren einen Vorkämpfer, Mentor und Freund", schrieben Thomas Weber (Vorstandsvorsitzender), Reinhard Kirchner (stellv. Vorstandsvorsitzender) und Hermann Hoebel (Geschäftsführer / Chefredakteur) im Namen der Vorstände, der Mitgliedsverbände und der Belegschaft der abm.

Peter Radtke kam am 19. März 1943 in Freiburg/Br. zur Welt, machte u.a. eine Ausbildung als Dolmetscher, Übersetzer und Handelskorrespondent in Englisch, Französisch und Spanisch. Über den zweiten Bildungsweg erwarb er das Abitur, studierte Germanistik und Romanistik in Regensburg und Genf und machte sein erstes Staatsexamen in Deutsch und Französisch. Seine Promotion machte er an der Universität Regensburg in Romanistik mit Nebenfach Germanistik über ein literaturwissenschaftliches Thema ("Das Problem 'Brüchigkeit' bei Rabelais, Diderot und Claudel"), hießt es auf seiner Internetseite u.a. zu seinem Lebenslauf.

Link zu weiteren Informationen zum Lebenslauf von Dr. Peter Radtke

München (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/siprwx7

1 Lesermeinung
Neueste
Älteste
Inline Feedbacks
Alle Lesermeinungen ansehen
Michael Günter
30.11.2020 18:53

Ein großer Mensch, der uns immer den Spiegel vorhielt, wie zerbrechlich WIR ALLE sind, ist von uns gegangen.
Hr. Dr. Radtke war schon mehr als ein Inklusionsbotschafter, lange bevor wir diesen Begriff kannten.
Möge er sanft und in Frieden ruhen. Mein Beileid gilt den Angehörigen.