Werbung

Springe zum Inhalt

SoVD-Landesverbandstagung in NRW

Das Foto zeigt ein deutsches Ortsschild mit dem durchgestrichenen Wort
Ortsschild: Ende des Hindernisses, Weg in Richtung Teilhabe
Foto: Marem/Adobe Stock

DüSSELDORF(KOBINET) Am kommenden Freitag findet in Essen der 20. Landesverbandstag des Sozialverbands SoVD NRW mit anschließender Wahl eines neuen Landesvorstands statt.

Zu den Rednern und Ehrengästen gehören NRW-Sozialminister Karl-Josef Laumann, der Essener Oberbürgermeister Thomas Kufen und der Präsident des SoVD, Adolf Bauer. Weitere prominente Gäste haben ebenfalls ihr Erscheinen zugesagt. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet wird die Veranstaltung im Rahmen einer Videobotschaft würdigen.

Das Motto des Landesverbandstages lautet "Sozial. Gerecht. Inklusiv. Wir setzen Zeichen!".  

Im Mittelpunkt der zweistündigen Auftaktveranstaltung stehen soziale  Themen, die Nordrheinwestfalen und das ganze Land bewegen: Die mangelnde Umsetzung bei  der schulischen Inklusion, der Mangel an bezahlbarem und barrierefreiem Wohnraum und der Pflegenotstand in NRW sowie die schleppende Umsetzung der nun seit 10 Jahren (!) geltenden UN-Behindertenrechtskonvention und die Sorge um den sozialen Frieden in  Deutschland.