Werbung

Springe zum Inhalt

Rollstuhlbasketball-Projekt auf der Erfolgsspur

Viele neue Erfahrungen aber auch jede Menge Spaß beim Rollstuhlbasketball
Viele neue Erfahrungen aber auch jede Menge Spaß beim Rollstuhlbasketball
Foto: Projekt "Rollstuhlbasketball macht Schule"

MüNCHEN (KOBINET) Nachdem das Projektteam von "We will roll you - Rollstuhlbasketball macht Schule"auf dem Kick-Off-Seminar im Frühjahr das Vorhaben in Details abgesprochen und Termine festgelegt hat, ging es im Frühling richtig los. Die Zwischenergebnisse machen alle Projektbeteiligten stolz und froh: Workshops an drei Schulen mit 13-30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf einmal in Schwung zu bringen, das hat letztlich alle begeistert.

Bestätigt wird das durch  das Feedback der Teilnehmerinnern und Teilnehmer. So findet die Sportlehrerin Sara Geier: „Ich fand es ganz toll wie motiviert die Kinder waren, sie haben alle so gestrahlt … Ich bin sehr positiv überrascht, wie sie sich angestellt haben mit dem Rollstuhl“. „Ich habe heute Rollstuhlbasketball zum ersten Mal gespielt. Ich fand es cool! Man konnte sich so cool drehen, man konnte relativ früh dribbeln, dafür man im Rollstuhl saß. Herausfordernd war den Korb zu treffen. Paarmal hat geklappt", so beschreibt der elfjährige Erik seine Eindrücke.

Martin Schröder, Integrations-Fachkraft für die körperbehinderten Schüler, hebt hervor:„Es war auch ein autistisches Kind dabei, der hat normalerweise einen Begleiter dabei, heute war er nicht da. Und er hat heute ganz normal mitgemacht! Es hat mich sehr gefreut…“ Bestätigung für das Projekt auch von Sportlehrer Mark Legat: „Ich fand es total gelungen und voll super, Ihr habt die Jungs voll gecatcht, jedem hat es Spaß gemacht…“

Für viel war alles auch ein völlig neuen Erfahrung. So erklärt der zehnjährige Elias: „War bisschen ungewöhnlich, aber macht Spaß. Ist viel schwieriger einen Korb zu machen, weil man nicht aufstehen kann und nicht so viel Schwung hat. Wenn man ganz schnell fährt und dann Stopp macht und dreht sich alles - das habe ich heute gelernt“

Das Projekt "We will roll you - Rollstuhlbasketball macht Schule" wird im Sommer 2019 weitergehen. Zugleich soll ein Videobeitrag für ZDF über das Projekt entstehen. Weitere Workshop an zwei Schulen sind bereits fest geplant. Die Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Schulen werden zudem von einer Videocrew begleitet, die ein Promovideo über das Projekt produzieren soll. 

Selbstverständlich rollt es dann auch an weiteren Schulen in München sowie für alle Interessenten und Freunde weiter. Für alle, die mehr über das Projekt erfahren möchten, gibt es hier, immer aktuell mehr nachzulesen.