Werbung

Springe zum Inhalt

Kampf gegen Altersarmut aufnehmen

Ilse Müller
Ilse Müller
Foto: BDH

BONN (KOBINET) Der Bundesverband Rehabilitation (BDH) unterstützt die Pläne zur Einführung einer steuerfinanzierten Grundrente, wie die Vorsitzende des Sozialverbandes Ilse Müller, mitteilte. "Deutschland verfüge über ein starkes ökonomisches Fundament. Das erlaube uns, soziale Haltelinien einzuziehen, die dem Gedanken der gesellschaftlichen Teilhabe unserer Bürger*innen folgen.

"Eine Grundrente, wie sie der Bundesarbeitsminister zur Diskussion gestellt hat, folgt diesem Prinzip. Und sie wäre ein geeignetes Mittel im Kampf gegen die wachsende Altersarmut in unserem Land. Für uns ist es selbstverständlich, dass Menschen, die auf ein langes Erwerbsleben, Zeiten der Kindererziehung oder auch der Pflege ihrer Angehörigen zurückblicken, eine Grundrente beanspruchen dürfen, die ihnen einen finanziell weitgehend sorglosen Ruhestand sichert, ohne sich einer Bedürfnisprüfung unterziehen zu müssen. Allerdings darf die Einführung einer Grundrente den Generationenfrieden nicht belasten, weshalb es wichtig ist, das Konzept öffentlich und transparent zu erklären und für Zustimmung in der Bevölkerung zu werben. Es wird darauf ankommen, ein tragendes Fundament der öffentlichen Legitimation herzustellen, da die Finanzierung dieser gesamtgesellschaftlichen Aufgabe aus Steuermitteln erfolgen muss“, erklärte Ilse Müller.