Werbung

Springe zum Inhalt

Im Dialog zu 10 Jahre Behindertenrechtskonvention

UN-Behindertenrechtskonvention
UN-Behindertenrechtskonvention
Foto: UNO

BERLIN (KOBINET) "BSK im Dialog: 10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention", so lautet der Titel einer Podiumsdiskussion, die am 15. März um 17.00 Uhr in der saarländischen Landesvertretung in Berlin, In den Ministergärten 4, in 10117 Berlin,Berlin stattfindet und vom Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter (BSK) organisiert wird.

"Die UN-Behindertenrechtskonvention ist zehn Jahre alt. Der BSK will dieses 'Jubiläum' zum Anlass nehmen, um einmal zurück zu schauen, was bisher alles erreicht und umgesetzt wurde aber auch - und das ist besonders wichtig - nach vorne schauen: Was gibt es noch zu tun? Der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. lädt zum nunmehr ebenfalls zehnten Mal, zu seiner Veranstaltung 'BSK im Dialog' ein. Fünf Bundestagsabgeordnete aus 5 Parteien diskutieren zur Moderation von Karl Finke, Mitglied im BSK-Bundesvorstand, über Themen Mobilität, Teilhabe und Barrierefreiheit und beantworten Zuschauerfragen. Ottmar Miles-Paul vom Netzwerk Artikel 3 wird zu Beginn der Veranstaltung in einem Impulsreferat einen Überblick über den aktuellen Stand der Umsetzung der UN-BRK geben", heißt es in der Ankündigung für die Veranstaltung. Die Räumlichkeiten sind nach Angaben des Veranstalters barrierefrei und die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr und endet um 19 Uhr; anschließend wird ein Imbiss gereicht.

Link zu weiteren Infos und zur Anmeldung