Werbung:
Werbung
Banner Fotos f├╝r die Pressefreiheit 2020
Werbung
Banner mit Inklusion Jetzt und der Schrift Dabei am 5. Mai - Live-Blog zum Protesttag
Werbung
Stellenanzeige des DIMR
Springe zum Inhalt

Gleiche Rechte statt Rosen

Logo des Weibernetz
Logo des Weibernetz
Foto: Weibernetz

KASSEL (KOBINET) Zum Internationalen Frauentag hat die Politische Interessenvertretung behinderter Frauen im Weibernetz e.V. heute eine wirkliche Gleichberechtigung aller Frauen statt Blumen gefordert. ÔÇ×Blumen f├╝r ganzj├Ąhrig geleistete Arbeit sind eine nette Geste. Es geht an diesem Tag jedoch seit jeher nicht um kleine Aufmerksamkeiten", erl├Ąutert Brigitte Faber, Projektleiterin im Weibernetz. ÔÇ×Wir wollen an diesem Tag nicht froh sein, dass man(n) an uns denkt und uns Blumen schenkt! Wir wollen eine wirkliche Gleichberechtigung! Und daf├╝r streiten Frauen an diesem Tag seit ├╝ber 100 Jahren."

F├╝r Frauen mit Behinderungen gibt es noch viel zu streiten. Denn auch 10 Jahre nach In-Kraft-Treten der UN-Behindertenrechtskonvention gibt es noch viele L├╝cken bei der Umsetzung des Menschenrechtsvertrags. So fordern die Vereinten Nationen von Deutschland zum Beispiel eine umfassende Gewaltschutzstrategie f├╝r Frauen mit Behinderungen. ÔÇ×Und es gibt viele weitere L├╝cken, die bekannt sind, die wir jedoch immer wieder benennen m├╝ssen, weil es nicht wirklich vorw├Ąrts geht. Dazu geh├Âren zum Beispiel die Unterversorgung von Frauen mit Behinderungen im Bereich Gyn├Ąkologie, zu geringe Unterst├╝tzungs- und Wohnangebote f├╝r M├╝tter mit Lernschwierigkeiten, das hohe Armutsrisiko behinderter Frauen."

KASSEL (KOBINET) Kategorien Nachrichten

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sbdgrs1