Werbung

Springe zum Inhalt

Fernsehsendungen leichter finden

Startbild der mdr-Sendung
Startbild der mdr-Sendung "Selbstbestimmt"
Foto: Screenshot kobinet / hs

BERLIN (KOBINET) Fernsehen ist eine wichtige Informationsquelle und ein Mittel der Teilhabe. Wer dazu jedoch Untertitel oder Audiodeskription benötigt, muss eine passende Sendung aufwändig suchen. Das ändert sich jetzt jedoch langsam. Der gemeinnützige Berliner Verein Sozialhelden hat in Kooperation mit den Medienanstalten, ARD, ZDF und dem VAUNET das Inklusionsprojekt „TV für Alle“ gestartet.

Die neue Website "TVfürAlle.de" zeigt im elektronischen Programmführer eine Übersicht der barrierefreien TV-Angebote in Deutschland. „TV für Alle“ erleichtert so das Suchen und Finden von TV-Sendungen mit Untertiteln und Audiodeskription.

In einem weiteren Ausbauschritt soll auch zu online verfügbaren TV-Angeboten in Deutscher Gebärdensprache verlinkt werden. Bereits heute sind zahlreiche Sendungen des deutschen Fernsehens in barrierefreier Fassung verfügbar.

Mit der neuen digitalen und barrierefreien Programmzeitschrift „TV für Alle“ können die Nutzerinnen und Nutzer unter diesem Link die Senderübersicht nach barrierefreien TV-Angeboten für Menschen mit Seh- oder Hörbehinderungen filtern.