Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Hilfsaktion für Hournalist'innen in Afghanistan
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

IGEL-Podcast: Ist Luxemburg ein Inklusionsparadies?

Logo des Podcast IGEL: Inklusion Ganz EInfach Leben
Logo des Podcast IGEL
Foto: Sascha Lang

Bad Segeberg (kobinet) Mit der Frage, ob Luxemburg ein Inklusionsparadies ist, beschäftigt sich der gebürtige Luxemburger und Moderator des Podcast Inklusion Ganz Einfach Leben (IGEL), Sascha Lang, in seiner neuesten und nunmehr 31. Episode des Podcast.

"Gebürtig ist Sascha Lang aus Luxemburg. Dort hat er Inklusion bereits gelebt, bevor man darüber gesprochen hat. Er hatte das Glück eine schulische Inklusion erleben zu dürfen, was in den 80ziger Jahren kaum umgesetzt wurde. Seit 2005 lebt er nun sowohl in Deutschland als auch in Luxemburg. Somit hat er einen guten Überblick, wie Inklusion gelebt wird. Als ehemaliges Mitglied des Behindertenbeirates der Luxemburger Regierung, Aktivist und Pressesprecher der einzigen Selbstbestimmt Bewegung in Luxemburg (2011-2013), ist er am Puls der Zeit geblieben und verfügt noch über die Kontakte, um das Thema zu verfolgen. 'Ist Luxemburg ein Inklusionsparadies?' Eine gute Frage, denn viele gehen davon aus: Die haben viel Geld, also ist das ein Schlaraffen-Land für Menschen mit Behinderung. Hört selbst und bildet euch dann eure Meinung", heißt es in der Ankündigung des neuen Podcast.

Link zum aktuellen IGEL-Podcast

Link zu den bisher erschienenen Episoden des IGEL-Podcast

Bad Segeberg (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/slqrz80