Menu Close

Gehörlosen-Bund gegen Haushaltstricks

Aktion gegen Haushaltstricks vor dem Kanzleramt in Berlin
Aktion gegen Haushaltstricks vor dem Kanzleramt in Berlin
Foto: Irina Tischer

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=448/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cieHEs8d5mVIMW94nDF2xZO3aCqQtyNkAXwYGh0l6KfP1JpT7zbujrBLvRoU.jpg“/>

Aktion gegen Haushaltstricks vor dem Kanzleramt in Berlin
Foto: Irina Tischer

448w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=512/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cieHEs8d5mVIMW94nDF2xZO3aCqQtyNkAXwYGh0l6KfP1JpT7zbujrBLvRoU.jpg“/>

Aktion gegen Haushaltstricks vor dem Kanzleramt in Berlin
Foto: Irina Tischer

512w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cieHEs8d5mVIMW94nDF2xZO3aCqQtyNkAXwYGh0l6KfP1JpT7zbujrBLvRoU.jpg“/>

Aktion gegen Haushaltstricks vor dem Kanzleramt in Berlin
Foto: Irina Tischer

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cieHEs8d5mVIMW94nDF2xZO3aCqQtyNkAXwYGh0l6KfP1JpT7zbujrBLvRoU.jpg“/>

Aktion gegen Haushaltstricks vor dem Kanzleramt in Berlin
Foto: Irina Tischer

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cieHEs8d5mVIMW94nDF2xZO3aCqQtyNkAXwYGh0l6KfP1JpT7zbujrBLvRoU.jpg“/>

Aktion gegen Haushaltstricks vor dem Kanzleramt in Berlin
Foto: Irina Tischer

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cieHEs8d5mVIMW94nDF2xZO3aCqQtyNkAXwYGh0l6KfP1JpT7zbujrBLvRoU.jpg“/>

Aktion gegen Haushaltstricks vor dem Kanzleramt in Berlin
Foto: Irina Tischer

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cieHEs8d5mVIMW94nDF2xZO3aCqQtyNkAXwYGh0l6KfP1JpT7zbujrBLvRoU.jpg“/>

Aktion gegen Haushaltstricks vor dem Kanzleramt in Berlin
Foto: Irina Tischer

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 448px) 448px, (max-width: 512px) 512px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cieHEs8d5mVIMW94nDF2xZO3aCqQtyNkAXwYGh0l6KfP1JpT7zbujrBLvRoU.jpg“/>

Aktion gegen Haushaltstricks vor dem Kanzleramt in Berlin
Foto: Irina Tischer

BERLIN (KOBINET) Der Deutsche Gehörlosen-Bund berichtet heute über die Aktion unter dem Motto „Versprochen ist Versprochen … Keine Haushaltstricks auf Kosten der Teilhabe behinderter Menschen!“, mit der über 130 Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen und aus verschiedenen Behindertenverbänden am Bundeskanzleramt in Berlin gegen den Bruch der Koalitionsvereinbarung und für die überfällige Reform der Eingliederungshilfe protestierten: Unter den Demonstranten waren auch etwa 40 gehörlose und hörbehinderte Teilnehmer, die dem Aufruf des Deutschen Gehörlosen-Bundes gefolgt sind. Begleitet von zwei Gebärdensprachdolmetscherinnen zogen die Teilnehmer vom Hauptbahnhof vor das Bundeskanzleramt. Dort fand eine Sitzung des Bundeskabinetts statt, das über die Eckpunkte des Haushalts für 2016 und der finanzpolitischen Planungen bis 2019 beschließen sollte.

Nachbesserungen im Präventionsgesetz

Paragraphen
Paragraphen
Foto: omp

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/7dMbAG8C2QwgjDnkXN3hEfpYzU0Bx1Lt6rHWVI5m4yKFsOua9JvceqSlTPRZ.jpg“/>

Paragraphen
Foto: omp

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/7dMbAG8C2QwgjDnkXN3hEfpYzU0Bx1Lt6rHWVI5m4yKFsOua9JvceqSlTPRZ.jpg“/>

Paragraphen
Foto: omp

1280w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/7dMbAG8C2QwgjDnkXN3hEfpYzU0Bx1Lt6rHWVI5m4yKFsOua9JvceqSlTPRZ.jpg“/>

Paragraphen
Foto: omp

BERLIN (KOBINET) Das geplante Präventionsgesetz bringt nach Ansicht des Sozialverbands VdK Deutschland (VdK) nur kleine Verbesserungen, erfülle aber die Erwartungen immer noch nicht. So kommentiert Ulrike Mascher, die Präsidentin des Verbands die gestrige 1. Lesung des Gesetzentwurfs im Deutschen Bundestag.

Generationenübergreifendes Wohnprojekt in Kusel

Bild zum Wohnen
Bild zum Wohnen
Foto: Aktion Mensch e.V.

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/wtUKH2cdpIe5giQWDrzL6oVf4BlEFk7nu9jsP0aq8JRhxmA1bNYC3vyGMXOT.jpg“/>

Bild zum Wohnen
Foto: Aktion Mensch e.V.

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/wtUKH2cdpIe5giQWDrzL6oVf4BlEFk7nu9jsP0aq8JRhxmA1bNYC3vyGMXOT.jpg“/>

Bild zum Wohnen
Foto: Aktion Mensch e.V.

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/wtUKH2cdpIe5giQWDrzL6oVf4BlEFk7nu9jsP0aq8JRhxmA1bNYC3vyGMXOT.jpg“/>

Bild zum Wohnen
Foto: Aktion Mensch e.V.

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/wtUKH2cdpIe5giQWDrzL6oVf4BlEFk7nu9jsP0aq8JRhxmA1bNYC3vyGMXOT.jpg“/>

Bild zum Wohnen
Foto: Aktion Mensch e.V.

1920w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/wtUKH2cdpIe5giQWDrzL6oVf4BlEFk7nu9jsP0aq8JRhxmA1bNYC3vyGMXOT.jpg“/>

Bild zum Wohnen
Foto: Aktion Mensch e.V.

KUSEL (KOBINET) Mit mehreren Generationen unter einem Dach wohnen und die Vorteile einer gemeinschaftlichen Nachbarschaft in jedem Alter genießen: Diese Idee verfolgen drei Familien mit dem generationenübergreifenden Wohnprojekt Wohnerei Kusel e.G. Mit einem Darlehen in Höhe von rund 380.000 Euro fördert das Land Rheinland-Pfalz über die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) neun Wohnungen des Projekts.

Das erste Mal

Selfie beim Casting für das erste Mal
Selfie beim Casting für das erste Mal
Foto: Pressefoto/Aktion Mensch

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=448/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/KqhAORjkTfEaCWx2sNIJZ53e7u1VGBUi0cSlbHDngY8dwvtMproPLQy9m64F.jpg“/>

Selfie beim Casting für das erste Mal
Foto: Pressefoto/Aktion Mensch

448w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=512/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/KqhAORjkTfEaCWx2sNIJZ53e7u1VGBUi0cSlbHDngY8dwvtMproPLQy9m64F.jpg“/>

Selfie beim Casting für das erste Mal
Foto: Pressefoto/Aktion Mensch

512w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/KqhAORjkTfEaCWx2sNIJZ53e7u1VGBUi0cSlbHDngY8dwvtMproPLQy9m64F.jpg“/>

Selfie beim Casting für das erste Mal
Foto: Pressefoto/Aktion Mensch

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/KqhAORjkTfEaCWx2sNIJZ53e7u1VGBUi0cSlbHDngY8dwvtMproPLQy9m64F.jpg“/>

Selfie beim Casting für das erste Mal
Foto: Pressefoto/Aktion Mensch

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/KqhAORjkTfEaCWx2sNIJZ53e7u1VGBUi0cSlbHDngY8dwvtMproPLQy9m64F.jpg“/>

Selfie beim Casting für das erste Mal
Foto: Pressefoto/Aktion Mensch

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/KqhAORjkTfEaCWx2sNIJZ53e7u1VGBUi0cSlbHDngY8dwvtMproPLQy9m64F.jpg“/>

Selfie beim Casting für das erste Mal
Foto: Pressefoto/Aktion Mensch

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/KqhAORjkTfEaCWx2sNIJZ53e7u1VGBUi0cSlbHDngY8dwvtMproPLQy9m64F.jpg“/>

Selfie beim Casting für das erste Mal
Foto: Pressefoto/Aktion Mensch

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 448px) 448px, (max-width: 512px) 512px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/KqhAORjkTfEaCWx2sNIJZ53e7u1VGBUi0cSlbHDngY8dwvtMproPLQy9m64F.jpg“/>

Selfie beim Casting für das erste Mal
Foto: Pressefoto/Aktion Mensch

BONN (KOBINET) Mit diesem Pressefoto von einem Casting für einen Werbespot hat die Aktion Mensch heute für ihre neue Kampagne geworben. Ein etwa fünfminütiger Film „Das erste Mal“ sei bereits wenige Tage nach seiner Veröffentlichung auf YouTube über 90.000 Mal angeklickt worden. „Inklusion beginnt in den Köpfen und in den Herzen der Menschen. Der Schlüssel dazu liegt in persönlichen Begegnungen. Wir sorgen daher ein ganzes Jahr lang dafür, dass Menschen mit und ohne Behinderung sich begegnen”, meint Armin v. Buttlar, Vorstand der Soziallotterie.

Abgeordnete zu neuen Bluttests

Reichstagskuppel in Berlin
Reichstagskuppel in Berlin
Foto: sch

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/WMTFpPe1Z4Ixqj75aYidBKb0SgukQycGvfhrN2LoH6sXtl9AVOwDmzR8EUnC.jpg“/>

Reichstagskuppel in Berlin
Foto: sch

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/WMTFpPe1Z4Ixqj75aYidBKb0SgukQycGvfhrN2LoH6sXtl9AVOwDmzR8EUnC.jpg“/>

Reichstagskuppel in Berlin
Foto: sch

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/WMTFpPe1Z4Ixqj75aYidBKb0SgukQycGvfhrN2LoH6sXtl9AVOwDmzR8EUnC.jpg“/>

Reichstagskuppel in Berlin
Foto: sch

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/WMTFpPe1Z4Ixqj75aYidBKb0SgukQycGvfhrN2LoH6sXtl9AVOwDmzR8EUnC.jpg“/>

Reichstagskuppel in Berlin
Foto: sch

1920w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/WMTFpPe1Z4Ixqj75aYidBKb0SgukQycGvfhrN2LoH6sXtl9AVOwDmzR8EUnC.jpg“/>

Reichstagskuppel in Berlin
Foto: sch

BERLIN (KOBINET) Eine interfraktionelle Kleine Anfrage zu neuen Bluttests auf Down-Syndrom wurde heute im Deutschen Bundestag eingebracht. Zur Kleinen Anfrage „Vorgeburtliche Blutuntersuchung zur Feststellung des Down-Syndroms“ erklären die Bundestagsabgeordneten Corinna Rüffer (B90/Grüne), Hubert Hüppe (CDU), Dagmar Schmidt (SPD) und Kathrin Vogler (Linke): Mit einer interfraktionellen Kleinen Anfragen richten Abgeordnete aller Bundestagsfraktionen das Augenmerk auf eine möglicherweise verhängnisvolle Entwicklung in der Pränataldiagnostik: Die Massenanwendung eines scheinbar harmlosen Bluttests könnte dazu führen, dass zukünftig deutlich weniger Kinder mit Down-Syndrom geboren werden.

Herbe Enttäuschung

Gerd Weimer
Gerd Weimer
Foto: Sozialministerium Ba-Wü

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/BwOy6aH5ArgvVt32DPdSb8NkQ4TKxlCM1suWoLjh9IEmYnRZzJp0FGciXeUq.jpg“/>

Gerd Weimer
Foto: Sozialministerium Ba-Wü

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/BwOy6aH5ArgvVt32DPdSb8NkQ4TKxlCM1suWoLjh9IEmYnRZzJp0FGciXeUq.jpg“/>

Gerd Weimer
Foto: Sozialministerium Ba-Wü

1280w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/BwOy6aH5ArgvVt32DPdSb8NkQ4TKxlCM1suWoLjh9IEmYnRZzJp0FGciXeUq.jpg“/>

Gerd Weimer
Foto: Sozialministerium Ba-Wü

STUTTGART (KOBINET) Baden-Württembergs Sozialministerin Katrin Altpeter und der Landes-Behindertenbeauftragte Gerd Weimer kritisieren Überlegungen aus dem Bundesfinanzministerium, durch eine Umschichtung von Haushaltsmitteln die Verbindung zwischen dem Bundesteilhabegesetz und den fünf Milliarden Euro kommunaler Entlastung bei der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen aufzugeben. Dies sei eine „herbe Enttäuschung“.

Petitionsausschuss beschäftigte sich mit Heimkindern

Plenarsaal des Bundestages
Plenarsaal des Bundestages
Foto: Bundestag

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ckNoTHerPC130LqvuaDRWIliXKdnQV278y6wsUJ5tZBYFpfmxgzGjbh9MSO4.jpg“/>

Plenarsaal des Bundestages
Foto: Bundestag

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ckNoTHerPC130LqvuaDRWIliXKdnQV278y6wsUJ5tZBYFpfmxgzGjbh9MSO4.jpg“/>

Plenarsaal des Bundestages
Foto: Bundestag

1280w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ckNoTHerPC130LqvuaDRWIliXKdnQV278y6wsUJ5tZBYFpfmxgzGjbh9MSO4.jpg“/>

Plenarsaal des Bundestages
Foto: Bundestag

BERLIN (KOBINET) Die Ungerechtigkeit, dass Kinder, die in Kinder- und Jugendpsychiatrien sowie in Behindertenheimen Gewalt erfahren mussten, im Gegensatz zu anderen Heimkindern keinerlei Entschädigung bekommen, hat auch den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages beschäftigt. Gestern wurde der Beschluss dem Plenum des Deutschen Bundestages präsentiert und einstimmig bestätigt.

Freude beim Deutschen Landkreistag

Logo des Deutschen Landkreistag
Logo des Deutschen Landkreistag
Foto: Deutscher Landkreistag

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/TX5LEw3Rrh6k1JnICHSp9Mi8F4DszB0aNcugetOVl7ZGyxKQjA2UWYfdomPq.jpg“/>

Logo des Deutschen Landkreistag
Foto: Deutscher Landkreistag

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/TX5LEw3Rrh6k1JnICHSp9Mi8F4DszB0aNcugetOVl7ZGyxKQjA2UWYfdomPq.jpg“/>

Logo des Deutschen Landkreistag
Foto: Deutscher Landkreistag

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/TX5LEw3Rrh6k1JnICHSp9Mi8F4DszB0aNcugetOVl7ZGyxKQjA2UWYfdomPq.jpg“/>

Logo des Deutschen Landkreistag
Foto: Deutscher Landkreistag

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/TX5LEw3Rrh6k1JnICHSp9Mi8F4DszB0aNcugetOVl7ZGyxKQjA2UWYfdomPq.jpg“/>

Logo des Deutschen Landkreistag
Foto: Deutscher Landkreistag

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/TX5LEw3Rrh6k1JnICHSp9Mi8F4DszB0aNcugetOVl7ZGyxKQjA2UWYfdomPq.jpg“/>

Logo des Deutschen Landkreistag
Foto: Deutscher Landkreistag

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/TX5LEw3Rrh6k1JnICHSp9Mi8F4DszB0aNcugetOVl7ZGyxKQjA2UWYfdomPq.jpg“/>

Logo des Deutschen Landkreistag
Foto: Deutscher Landkreistag

BERLIN (KOBINET) Während die Empörung über die Entkoppelung der ursprünglich im Koalitionsvertrag an die Schaffung eines Bundesteilhabegesetzes gebundenen fünf Milliarden Euro aus dem Sozialetat heraus in allgemeine Investitionen für die Kommunen bei den Behindertenverbänden Empörung und Enttäuschung ausgelöst hat, freut sich der Deutsche Landkreistag über die neue Entwicklung.

Aktionsplan zur UN-Konvention überarbeiten

Valentin Aichele
Valentin Aichele
Foto: Irina Tischer

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/SNtfj5TEYIOyXLMpG71hgCrQkq390nDJ8xlZWu2z6oideUPVRKsA4baHvwmF.jpg“/>

Valentin Aichele
Foto: Irina Tischer

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/SNtfj5TEYIOyXLMpG71hgCrQkq390nDJ8xlZWu2z6oideUPVRKsA4baHvwmF.jpg“/>

Valentin Aichele
Foto: Irina Tischer

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/SNtfj5TEYIOyXLMpG71hgCrQkq390nDJ8xlZWu2z6oideUPVRKsA4baHvwmF.jpg“/>

Valentin Aichele
Foto: Irina Tischer

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/SNtfj5TEYIOyXLMpG71hgCrQkq390nDJ8xlZWu2z6oideUPVRKsA4baHvwmF.jpg“/>

Valentin Aichele
Foto: Irina Tischer

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/SNtfj5TEYIOyXLMpG71hgCrQkq390nDJ8xlZWu2z6oideUPVRKsA4baHvwmF.jpg“/>

Valentin Aichele
Foto: Irina Tischer

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/SNtfj5TEYIOyXLMpG71hgCrQkq390nDJ8xlZWu2z6oideUPVRKsA4baHvwmF.jpg“/>

Valentin Aichele
Foto: Irina Tischer

UNBEKANNT (KOBINET) Die Monitoring-Stelle zur UN-Behindertenrechtskonvention hat heute die Bundesregierung aufgefordert, ihren Aktionsplan mit neuen Maßnahmen stärker an der Verwirklichung der einzelnen Rechte der Konvention zu orientieren. Derzeit wird der 2011 verabschiedete Aktionsplan überarbeitet. „Der Nationale Aktionsplan in seiner jetzigen Form ist kein wirksames Instrument zur Verwirklichung der Rechte von Menschen mit Behinderungen“, kritisiert Valentin Aichele, Leiter der Monitoring-Stelle. Der Aktionsplan solle die Vorgaben der UN-Behindertenrechtskonvention stärker aufgreifen, die damit verbundenen staatlichen Verpflichtungen in den Blick nehmen und zielgerichtet Maßnahmen zu ihrer Verwirklichung planen.

Eindrücke von der Aktion am Kanzleramt

Aktion gegen Haushaltstricks der Bundesregierung
Aktion gegen Haushaltstricks der Bundesregierung
Foto: Irina Tischer

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=448/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/sq1BDGZw2vmjX4fSu3MdHOhFYo7TyCU5gaJLVEknc0K6ipQ9WbPIAzeNRt8r.jpg“/>

Aktion gegen Haushaltstricks der Bundesregierung
Foto: Irina Tischer

448w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=512/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/sq1BDGZw2vmjX4fSu3MdHOhFYo7TyCU5gaJLVEknc0K6ipQ9WbPIAzeNRt8r.jpg“/>

Aktion gegen Haushaltstricks der Bundesregierung
Foto: Irina Tischer

512w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/sq1BDGZw2vmjX4fSu3MdHOhFYo7TyCU5gaJLVEknc0K6ipQ9WbPIAzeNRt8r.jpg“/>

Aktion gegen Haushaltstricks der Bundesregierung
Foto: Irina Tischer

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/sq1BDGZw2vmjX4fSu3MdHOhFYo7TyCU5gaJLVEknc0K6ipQ9WbPIAzeNRt8r.jpg“/>

Aktion gegen Haushaltstricks der Bundesregierung
Foto: Irina Tischer

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/sq1BDGZw2vmjX4fSu3MdHOhFYo7TyCU5gaJLVEknc0K6ipQ9WbPIAzeNRt8r.jpg“/>

Aktion gegen Haushaltstricks der Bundesregierung
Foto: Irina Tischer

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/sq1BDGZw2vmjX4fSu3MdHOhFYo7TyCU5gaJLVEknc0K6ipQ9WbPIAzeNRt8r.jpg“/>

Aktion gegen Haushaltstricks der Bundesregierung
Foto: Irina Tischer

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/sq1BDGZw2vmjX4fSu3MdHOhFYo7TyCU5gaJLVEknc0K6ipQ9WbPIAzeNRt8r.jpg“/>

Aktion gegen Haushaltstricks der Bundesregierung
Foto: Irina Tischer

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 448px) 448px, (max-width: 512px) 512px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/sq1BDGZw2vmjX4fSu3MdHOhFYo7TyCU5gaJLVEknc0K6ipQ9WbPIAzeNRt8r.jpg“/>

Aktion gegen Haushaltstricks der Bundesregierung
Foto: Irina Tischer

BERLIN (KOBINET) Die gestrige Aktion vor dem Bundeskanzleramt gegen „Haushaltstricks auf Kosten der Teilhabe behinderter Menschen“ musste sehr kurzfristig in 48 Stunden organisiert werden. Deshalb konnten viele Menschen nicht teilnehmen, die gerne dabei gewesen wären. Hubertus Thomasius und Irina Tischer haben jedoch einige Bilder ins Internet eingestellt, um wenigstens ein paar Eindrücke von der Aktion vermitteln zu können.

Teilhabegesetz braucht Bundesbeteiligung

Sabine Bätzing-Lichtenthäler
Sabine Bätzing-Lichtenthäler
Foto: MSAGD

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/GDr8atwClBcHJqmkiuWEsvnNM0Fxy6P27OIZRATVpUShd3X1z4e5fQbLjY9o.jpg“/>

Sabine Bätzing-Lichtenthäler
Foto: MSAGD

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/GDr8atwClBcHJqmkiuWEsvnNM0Fxy6P27OIZRATVpUShd3X1z4e5fQbLjY9o.jpg“/>

Sabine Bätzing-Lichtenthäler
Foto: MSAGD

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/GDr8atwClBcHJqmkiuWEsvnNM0Fxy6P27OIZRATVpUShd3X1z4e5fQbLjY9o.jpg“/>

Sabine Bätzing-Lichtenthäler
Foto: MSAGD

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/GDr8atwClBcHJqmkiuWEsvnNM0Fxy6P27OIZRATVpUShd3X1z4e5fQbLjY9o.jpg“/>

Sabine Bätzing-Lichtenthäler
Foto: MSAGD

1920w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/GDr8atwClBcHJqmkiuWEsvnNM0Fxy6P27OIZRATVpUShd3X1z4e5fQbLjY9o.jpg“/>

Sabine Bätzing-Lichtenthäler
Foto: MSAGD

BERLIN (KOBINET) Nicht nur unter behinderten Menschen und ihren Verbänden hat die gestrige Entscheidung des Bundeskabinetts, die Entlastung der Kommunen um fünf Milliarden Euro von der Reform der Eingliederungshilfe zu entkoppeln und für allgemeine Investitionen einzusetzen, einen Aufschrei ausgelöst. Nach der gestrigen Demonstration vor dem Bundeskanzleram kommt nun auch vonseiten der Länder Protest, wie beispielsweise von der Sozialministerin und dem Landesbehindertenbeauftragten von Rheinland-Pfalz. 

Benachteiligung behinderter Heimkinder beenden

Ausrufezeichen
Ausrufezeichen
Foto: omp

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/7J4jPm3qxW5EcsMbQf21lRhG8Hty0zCABvVKYpOakLrIonwiNZeU6dFDXugS.jpg“/>

Ausrufezeichen
Foto: omp

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/7J4jPm3qxW5EcsMbQf21lRhG8Hty0zCABvVKYpOakLrIonwiNZeU6dFDXugS.jpg“/>

Ausrufezeichen
Foto: omp

1280w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/7J4jPm3qxW5EcsMbQf21lRhG8Hty0zCABvVKYpOakLrIonwiNZeU6dFDXugS.jpg“/>

Ausrufezeichen
Foto: omp

MAINZ (KOBINET) Die Arbeitsgemeinschaft ehemaliger Heimkinder Deutschland (AeHD), ein Zusammenschluss ehemaliger Heimkinder in Ost und West, kritisierte bei ihrem Bundestreffen am 16. und 17. März in Mainz die Blockade der Bundesländer für eine Entschädigung ehemaliger Heimkinder, die in Behindertenheimen und in Kinderpsychiatrien Gewalt erfahren mussten.

Hörfilmpreis für Zwischen Welten und Landauer – Der Präsident

Bild von der Preisverleihung
Bild von der Preisverleihung
Foto: Irina Tischer

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/yMczmB2SuNkPUxLTReEgXF3QbHpaw4IhYtGKr8AZ6JsijVfdnv0qlo79W1CO.jpg“/>

Bild von der Preisverleihung
Foto: Irina Tischer

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/yMczmB2SuNkPUxLTReEgXF3QbHpaw4IhYtGKr8AZ6JsijVfdnv0qlo79W1CO.jpg“/>

Bild von der Preisverleihung
Foto: Irina Tischer

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/yMczmB2SuNkPUxLTReEgXF3QbHpaw4IhYtGKr8AZ6JsijVfdnv0qlo79W1CO.jpg“/>

Bild von der Preisverleihung
Foto: Irina Tischer

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/yMczmB2SuNkPUxLTReEgXF3QbHpaw4IhYtGKr8AZ6JsijVfdnv0qlo79W1CO.jpg“/>

Bild von der Preisverleihung
Foto: Irina Tischer

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/yMczmB2SuNkPUxLTReEgXF3QbHpaw4IhYtGKr8AZ6JsijVfdnv0qlo79W1CO.jpg“/>

Bild von der Preisverleihung
Foto: Irina Tischer

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/yMczmB2SuNkPUxLTReEgXF3QbHpaw4IhYtGKr8AZ6JsijVfdnv0qlo79W1CO.jpg“/>

Bild von der Preisverleihung
Foto: Irina Tischer

BERLIN (KOBINET) Der Deutsche Hörfilmpreis 2015 wurde am Dienstagabend in Berlin vom Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) vergeben. In der TV-Kategorie konnte sich die Produktion des Bayerischen Rundfunks „Landauer – Der Präsident“ durchsetzen.

Bundesregierung rudert zurück

Corinna Rüffer
Corinna Rüffer
Foto: Bundestagsfraktion der Grünen

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cOW43CPv0ug9VQFowf27LtKp5ZXESIdYyerxkjUB1mzhNRaTDGHq6nlb8MiA.jpg“/>

Corinna Rüffer
Foto: Bundestagsfraktion der Grünen

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cOW43CPv0ug9VQFowf27LtKp5ZXESIdYyerxkjUB1mzhNRaTDGHq6nlb8MiA.jpg“/>

Corinna Rüffer
Foto: Bundestagsfraktion der Grünen

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cOW43CPv0ug9VQFowf27LtKp5ZXESIdYyerxkjUB1mzhNRaTDGHq6nlb8MiA.jpg“/>

Corinna Rüffer
Foto: Bundestagsfraktion der Grünen

1536w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cOW43CPv0ug9VQFowf27LtKp5ZXESIdYyerxkjUB1mzhNRaTDGHq6nlb8MiA.jpg“/>

Corinna Rüffer
Foto: Bundestagsfraktion der Grünen

BERLIN (KOBINET) Den heutigen Beschluss des Kabinetts, die fünf Milliarden Euro, die bisher für die Weiterentwicklung der Eingliederungshilfe zu einem Teilhabegesetz vorgesehen sind, aus dem Haushalt des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales zu lösen, hat die  Sprecherin für Behindertenpolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen scharf kritisiert. Die Bundesregierung rudert zurück, so Corinna Rüffer. „Wer ein Teilhabegesetz schaffen möchte, das nicht nur aus schönen Worten besteht, benötigt dafür Geld. Der Bund hatte daher zugesagt, Anteile der Kosten zu übernehmen. Bisher standen die Gelder dafür in der mittelfristigen Finanzplanung immerhin ab 2018 zweckgebunden zur Verfügung. Mit der Verschiebung hin zur Allgemeinen Finanzverwaltung möchte sich die Bundesregierung nun anscheinend offen halten, wofür sie die fünf Milliarden Euro ausgeben möchte“, erklärte  Rüffer.

Behindertenbeauftragte bei Protestaktion

Verena Bentele unter den Protestlern vor dem Bundeskanzleramt am 18. März 2015
Verena Bentele unter den Protestlern vor dem Bundeskanzleramt am 18. März 2015
Foto: Behindertenbeauftragte/Laroche

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=448/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/kgCEZm5hOIKHcWdLfuJo8wlRsx7N1ytvFU2BnVS30qr6zbaMjTAYpG9PXeQD.jpg“/>

Verena Bentele unter den Protestlern vor dem Bundeskanzleramt am 18. März 2015
Foto: Behindertenbeauftragte/Laroche

448w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=512/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/kgCEZm5hOIKHcWdLfuJo8wlRsx7N1ytvFU2BnVS30qr6zbaMjTAYpG9PXeQD.jpg“/>

Verena Bentele unter den Protestlern vor dem Bundeskanzleramt am 18. März 2015
Foto: Behindertenbeauftragte/Laroche

512w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/kgCEZm5hOIKHcWdLfuJo8wlRsx7N1ytvFU2BnVS30qr6zbaMjTAYpG9PXeQD.jpg“/>

Verena Bentele unter den Protestlern vor dem Bundeskanzleramt am 18. März 2015
Foto: Behindertenbeauftragte/Laroche

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/kgCEZm5hOIKHcWdLfuJo8wlRsx7N1ytvFU2BnVS30qr6zbaMjTAYpG9PXeQD.jpg“/>

Verena Bentele unter den Protestlern vor dem Bundeskanzleramt am 18. März 2015
Foto: Behindertenbeauftragte/Laroche

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/kgCEZm5hOIKHcWdLfuJo8wlRsx7N1ytvFU2BnVS30qr6zbaMjTAYpG9PXeQD.jpg“/>

Verena Bentele unter den Protestlern vor dem Bundeskanzleramt am 18. März 2015
Foto: Behindertenbeauftragte/Laroche

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/kgCEZm5hOIKHcWdLfuJo8wlRsx7N1ytvFU2BnVS30qr6zbaMjTAYpG9PXeQD.jpg“/>

Verena Bentele unter den Protestlern vor dem Bundeskanzleramt am 18. März 2015
Foto: Behindertenbeauftragte/Laroche

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/kgCEZm5hOIKHcWdLfuJo8wlRsx7N1ytvFU2BnVS30qr6zbaMjTAYpG9PXeQD.jpg“/>

Verena Bentele unter den Protestlern vor dem Bundeskanzleramt am 18. März 2015
Foto: Behindertenbeauftragte/Laroche

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 448px) 448px, (max-width: 512px) 512px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/kgCEZm5hOIKHcWdLfuJo8wlRsx7N1ytvFU2BnVS30qr6zbaMjTAYpG9PXeQD.jpg“/>

Verena Bentele unter den Protestlern vor dem Bundeskanzleramt am 18. März 2015
Foto: Behindertenbeauftragte/Laroche

BERLIN (KOBINET) Verena Bentele berichtet heute in Wort und Bild von ihrer Teilnahme an der Aktion der „Kampagne für ein gutes Bundesteilhabegesetz“ vor dem Bundeskanzleramt. Hier wurde gegen die Verlagerung der im Koalitionsvertrag versprochenen fünf Milliarden Euro aus der Eingliederungshilfe protestiert. Die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen war dabei, um die Demonstranten und das Anliegen zu unterstützen. „Finanzierungsfragen müssen im Sinne der Betroffenen geklärt werden. Das geplante Bundesteilhabegesetz kann es nicht zum Nulltarif geben“, erklärte die Beauftragte, wie auf ihrer Facebook-Seite zu lesen ist.

Versprochen ist versprochen

Aktion gegen Haushaltstricks der Bundesregierung
Aktion gegen Haushaltstricks der Bundesregierung
Foto: Irina Tischer

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=448/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/XWRT07hKeJ1qVPf6kUpsABt8ryGujY4QaMilzHwSEmbn2dLCNogvD93ZFxcI.jpg“/>

Aktion gegen Haushaltstricks der Bundesregierung
Foto: Irina Tischer

448w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=512/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/XWRT07hKeJ1qVPf6kUpsABt8ryGujY4QaMilzHwSEmbn2dLCNogvD93ZFxcI.jpg“/>

Aktion gegen Haushaltstricks der Bundesregierung
Foto: Irina Tischer

512w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/XWRT07hKeJ1qVPf6kUpsABt8ryGujY4QaMilzHwSEmbn2dLCNogvD93ZFxcI.jpg“/>

Aktion gegen Haushaltstricks der Bundesregierung
Foto: Irina Tischer

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/XWRT07hKeJ1qVPf6kUpsABt8ryGujY4QaMilzHwSEmbn2dLCNogvD93ZFxcI.jpg“/>

Aktion gegen Haushaltstricks der Bundesregierung
Foto: Irina Tischer

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/XWRT07hKeJ1qVPf6kUpsABt8ryGujY4QaMilzHwSEmbn2dLCNogvD93ZFxcI.jpg“/>

Aktion gegen Haushaltstricks der Bundesregierung
Foto: Irina Tischer

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/XWRT07hKeJ1qVPf6kUpsABt8ryGujY4QaMilzHwSEmbn2dLCNogvD93ZFxcI.jpg“/>

Aktion gegen Haushaltstricks der Bundesregierung
Foto: Irina Tischer

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/XWRT07hKeJ1qVPf6kUpsABt8ryGujY4QaMilzHwSEmbn2dLCNogvD93ZFxcI.jpg“/>

Aktion gegen Haushaltstricks der Bundesregierung
Foto: Irina Tischer

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 448px) 448px, (max-width: 512px) 512px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/XWRT07hKeJ1qVPf6kUpsABt8ryGujY4QaMilzHwSEmbn2dLCNogvD93ZFxcI.jpg“/>

Aktion gegen Haushaltstricks der Bundesregierung
Foto: Irina Tischer

BERLIN (KOBINET) „Versprochen ist Versprochen … Keine Haushaltstricks auf Kosten der Teilhabe behinderter Menschen!“ Unter diesem Motto protestierten heute Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen und aus verschiedenen Verbänden am Bundeskanzleramt in Berlin gegen die Verlagerung von Haushaltsmitteln aus dem Sozialbereich heraus. Am Rande der Sitzung des Bundeskabinetts über die Eckpunkte des Haushalts für 2016 und der finanzpolitischen Planungen bis 2019 forderten sie eine verlässliche Finanzierung der längst überfälligen Reform der Eingliederungshilfe.

Aktion vor dem Kanzleramt

Bundeskanzleramt
Bundeskanzleramt
Foto: sch

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/kmsGNW05lcI98CSUw7e6Zy3t4DbFrRajfzEuYOxAMioBQTq21PXVJKdvHngh.jpg“/>

Bundeskanzleramt
Foto: sch

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/kmsGNW05lcI98CSUw7e6Zy3t4DbFrRajfzEuYOxAMioBQTq21PXVJKdvHngh.jpg“/>

Bundeskanzleramt
Foto: sch

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/kmsGNW05lcI98CSUw7e6Zy3t4DbFrRajfzEuYOxAMioBQTq21PXVJKdvHngh.jpg“/>

Bundeskanzleramt
Foto: sch

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/kmsGNW05lcI98CSUw7e6Zy3t4DbFrRajfzEuYOxAMioBQTq21PXVJKdvHngh.jpg“/>

Bundeskanzleramt
Foto: sch

1920w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/kmsGNW05lcI98CSUw7e6Zy3t4DbFrRajfzEuYOxAMioBQTq21PXVJKdvHngh.jpg“/>

Bundeskanzleramt
Foto: sch

UNBEKANNT (KOBINET) Zur Stunde versammeln sich am Berliner Hauptbahnhof empörte Menschen mit Behinderung. Sie wollen zum Amt von Bundeskanzlerin Angela Merkel ziehen. Hier will das Kabinett heute die Eckwerte für den Haushalt 2016 und die mittelfristige Finanzplanung bis 2019 beschließen. Die Kampagne für ein gutes Bundesteilhabegesetz hat zu einer Aktion vor dem Bundeskanzleramt eingeladen, um die Proteste gegen die Verlagerung der versprochenen fünf Milliarden Euro aus der Eingliederungshilfe öffentlich zu machen. Unter dem Motto „Versprochen ist Versprochen … Keine Haushaltstricks auf Kosten der Teilhabe behinderter Menschen“ soll die Bundesregierung zur Umkehr bewegt werden.

Ende der Sozialhilfe-Kürzungen begrüßt

Kerstin Tack
Kerstin Tack
Foto: SPD Bundestagsfraktion

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ERiDgthyu3mbokIHU4nWwjBqJsfXNFOrKS8aQMTvecY1lLG5xd06pVAP9Cz7.jpg“/>

Kerstin Tack
Foto: SPD Bundestagsfraktion

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ERiDgthyu3mbokIHU4nWwjBqJsfXNFOrKS8aQMTvecY1lLG5xd06pVAP9Cz7.jpg“/>

Kerstin Tack
Foto: SPD Bundestagsfraktion

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ERiDgthyu3mbokIHU4nWwjBqJsfXNFOrKS8aQMTvecY1lLG5xd06pVAP9Cz7.jpg“/>

Kerstin Tack
Foto: SPD Bundestagsfraktion

1536w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ERiDgthyu3mbokIHU4nWwjBqJsfXNFOrKS8aQMTvecY1lLG5xd06pVAP9Cz7.jpg“/>

Kerstin Tack
Foto: SPD Bundestagsfraktion

HANNOVER (KOBINET) Die behindertenpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Bundestag begrüßte heute, dass die Benachteiligung von Menschen mit Behinderung ohne eigenen Haushalt endlich ein Ende hat. „Volljährigen Menschen mit Behinderungen, die wegen ihrer Beeinträchtigung noch zuhause leben, wird nicht weiter die Sozialhilfe gekürzt. Künftig erhalten sie 80 Euro mehr als heute“, erklärte Kerstin Tack in Hannover. Für 2016 hat Sozialministerin Andrea Nahles eine grundsätzliche Reform der Regelsätze angekündigt. Bis diese in Kraft tritt, soll eine Übergangsregelung gelten, wonach Erwachsene in der Regelbedarfsstufe III den Leistungsumfang der Regelbedarfsstufe I gewährt bekommen.

Verena Bentele kommt zur Aktion

Verena Bentele
Verena Bentele
Foto: Irina Tischer

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/6p3Hc4sizOreJnylQPXNRAq5hj7x20mFM18VTZkwIGuovbCBDtf9aWEKdgLS.jpg“/>

Verena Bentele
Foto: Irina Tischer

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/6p3Hc4sizOreJnylQPXNRAq5hj7x20mFM18VTZkwIGuovbCBDtf9aWEKdgLS.jpg“/>

Verena Bentele
Foto: Irina Tischer

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/6p3Hc4sizOreJnylQPXNRAq5hj7x20mFM18VTZkwIGuovbCBDtf9aWEKdgLS.jpg“/>

Verena Bentele
Foto: Irina Tischer

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/6p3Hc4sizOreJnylQPXNRAq5hj7x20mFM18VTZkwIGuovbCBDtf9aWEKdgLS.jpg“/>

Verena Bentele
Foto: Irina Tischer

1920w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/6p3Hc4sizOreJnylQPXNRAq5hj7x20mFM18VTZkwIGuovbCBDtf9aWEKdgLS.jpg“/>

Verena Bentele
Foto: Irina Tischer

BERLIN (KOBINET) Morgen soll im Bundeskabinett der Haushaltsplan für die nächsten Jahre beschlossen werden. Bundesbehindertenbeauftragte Verena Bentele fordert, dass die finanziellen Fragen im geplanten Bundesteilhabegesetz zugunsten von Menschen mit Behinderung beantwortet werden. „Verschiedene Verbände rufen um 10:30 Uhr zu einer Aktion vor dem Kanzleramt auf, die ich nachdrücklich unterstütze. Ich werde ebenfalls teilnehmen, denn: Teilhabe gibt es nicht zum Nulltarif“, erklärte die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen auf Facebook.

Quotenkiller oder Qualitätsmerkmal?

Logo der Veranstaltung
Logo der Veranstaltung
Foto:

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/VWiJeqXvfuoKmjEtwGd6kBQy0C8Ush7rgzHlNT219FbMRcp54ISnPxAD3YaO.jpg“/>

Logo der Veranstaltung
Foto:

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/VWiJeqXvfuoKmjEtwGd6kBQy0C8Ush7rgzHlNT219FbMRcp54ISnPxAD3YaO.jpg“/>

Logo der Veranstaltung
Foto:

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/VWiJeqXvfuoKmjEtwGd6kBQy0C8Ush7rgzHlNT219FbMRcp54ISnPxAD3YaO.jpg“/>

Logo der Veranstaltung
Foto:

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/VWiJeqXvfuoKmjEtwGd6kBQy0C8Ush7rgzHlNT219FbMRcp54ISnPxAD3YaO.jpg“/>

Logo der Veranstaltung
Foto:

1920w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/VWiJeqXvfuoKmjEtwGd6kBQy0C8Ush7rgzHlNT219FbMRcp54ISnPxAD3YaO.jpg“/>

Logo der Veranstaltung
Foto:

KöLN (KOBINET) „Inklusion im Fernsehen“ ist ein heikles Feld, aber selbst Comedy-Formate müssen hier nicht peinlich wirken. Das belegte heute die gleichnamige Veranstaltung der Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen und der Grimme-Akademie. Die Darstellung von Menschen mit Behinderung im Fernsehen sei noch immer dominiert von Klischees, so Verena Bentele, die Beauftrage der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen: „Nicht selten sind sie entweder bemitleidenswerte Geschöpfe oder sie werden völlig überhöht als ,Super-Menschen‘ präsentiert. Menschen mit Behinderung stehen jedoch ganz normal im Leben. Und genau so wollen sie auch gezeigt werden.“

Sozialhilfe-Kürzungen beendet

Andrea Nahles
Andrea Nahles
Foto: SPD

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/RZJaTqdejYiDEWGSBOIvkxMzXbwHs2h3t9yuoV1Q075nrUgCKApFL6f4mc8P.jpg“/>

Andrea Nahles
Foto: SPD

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/RZJaTqdejYiDEWGSBOIvkxMzXbwHs2h3t9yuoV1Q075nrUgCKApFL6f4mc8P.jpg“/>

Andrea Nahles
Foto: SPD

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/RZJaTqdejYiDEWGSBOIvkxMzXbwHs2h3t9yuoV1Q075nrUgCKApFL6f4mc8P.jpg“/>

Andrea Nahles
Foto: SPD

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/RZJaTqdejYiDEWGSBOIvkxMzXbwHs2h3t9yuoV1Q075nrUgCKApFL6f4mc8P.jpg“/>

Andrea Nahles
Foto: SPD

1920w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/RZJaTqdejYiDEWGSBOIvkxMzXbwHs2h3t9yuoV1Q075nrUgCKApFL6f4mc8P.jpg“/>

Andrea Nahles
Foto: SPD

BERLIN (KOBINET) Bundessozialministerin Andrea Nahles beendet Sozialhilfe-Kürzungen durch die Regelbedarfsstufe 3. Der Streit um die Grundsicherung für Menschen mit Behinderung ist endlich beigelegt. Die Benachteiligung durch die Regelbedarfsstufe 3 wird nun beendet. „Damit wird eine langjährige Forderung der Lebenshilfe erfüllt“, sagt Lebenshilfe-Bundesvorsitzende Ulla Schmidt heute in einer Pressemitteilung: Nun erhalten auch erwachsene Menschen mit Behinderung, die zum Beispiel bei ihren Familien leben, den vollen Regelsatz. Bisher – seit 2011 – bekommen sie nur einen um 20 Prozent verringerten Regelsatz, wenn sie auf existenzsichernde Sozialhilfe-Leistungen angewiesen sind und keinen eigenen Haushalt führen.

Aktion gegen Haushaltstricks unterstützt

Katrin Werner
Katrin Werner
Foto: Irina Tischer

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/6bA5KtysBhQPJlvzSV2cOw7FoUgZLnuGpqCxWkMN980jaRID3EiTe1XHdrfY.jpg“/>

Katrin Werner
Foto: Irina Tischer

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/6bA5KtysBhQPJlvzSV2cOw7FoUgZLnuGpqCxWkMN980jaRID3EiTe1XHdrfY.jpg“/>

Katrin Werner
Foto: Irina Tischer

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/6bA5KtysBhQPJlvzSV2cOw7FoUgZLnuGpqCxWkMN980jaRID3EiTe1XHdrfY.jpg“/>

Katrin Werner
Foto: Irina Tischer

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/6bA5KtysBhQPJlvzSV2cOw7FoUgZLnuGpqCxWkMN980jaRID3EiTe1XHdrfY.jpg“/>

Katrin Werner
Foto: Irina Tischer

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/6bA5KtysBhQPJlvzSV2cOw7FoUgZLnuGpqCxWkMN980jaRID3EiTe1XHdrfY.jpg“/>

Katrin Werner
Foto: Irina Tischer

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/6bA5KtysBhQPJlvzSV2cOw7FoUgZLnuGpqCxWkMN980jaRID3EiTe1XHdrfY.jpg“/>

Katrin Werner
Foto: Irina Tischer

BERLIN (KOBINET) Inklusion braucht Investition! So betitelte die behindertenpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag heute eine Presseinformation, mit der sie zur Teilnahme an der Aktion gegen Haushaltstricks morgen vor dem Bundeskanzleramt aufruft. Katrin Werner bezeichnet es als einen „Schlag ins Gesicht aller Menschen mit Behinderung und aller, die sich für ein gutes Teilhabegesetz eingesetzt haben“, wenn das Jahrzehnte lang versprochene Projekt eines Bundesteilhabegesetzes nun ohne Gelder verwirklicht werden soll.

Verlässliche Finanzierung sichern

Rolf Rosenbrock
Rolf Rosenbrock
Foto: Paritätischer

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/BIvZVdMbL9uhpJFK7QqPxcGl0ezSTUDYRnkwXtWA1ir42o568j3gfHOEyNCm.jpg“/>

Rolf Rosenbrock
Foto: Paritätischer

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/BIvZVdMbL9uhpJFK7QqPxcGl0ezSTUDYRnkwXtWA1ir42o568j3gfHOEyNCm.jpg“/>

Rolf Rosenbrock
Foto: Paritätischer

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/BIvZVdMbL9uhpJFK7QqPxcGl0ezSTUDYRnkwXtWA1ir42o568j3gfHOEyNCm.jpg“/>

Rolf Rosenbrock
Foto: Paritätischer

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/BIvZVdMbL9uhpJFK7QqPxcGl0ezSTUDYRnkwXtWA1ir42o568j3gfHOEyNCm.jpg“/>

Rolf Rosenbrock
Foto: Paritätischer

1920w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/BIvZVdMbL9uhpJFK7QqPxcGl0ezSTUDYRnkwXtWA1ir42o568j3gfHOEyNCm.jpg“/>

Rolf Rosenbrock
Foto: Paritätischer

BERLIN (KOBINET) Der Paritätische Wohlfahrtsverband appellierte heute an die Bundesregierung, an dem im Koalitionsvertrag formulierten Vorhaben eines Bundesteilhabegesetzes festzuhalten und bei dem Plan zu bleiben, zügig nachhaltige Verbesserungen für Menschen mit Behinderung auf den Weg zu bringen. Dafür müsse zwingend auch eine verlässliche Finanzierung durch zusätzliche Mittel sichergestellt werden, mahnt der Verband anlässlich der morgigen Haushaltsberatungen im Bundeskabinett. „Es geht um eine grundlegende Neuausrichtung der Behindertenhilfe: Raus aus der Fürsorge, hin zu echter Teilhabe auf Augenhöhe“, mahnt Rolf Rosenbrock, Vorsitzender des Paritätischen Gesamtverbandes.

Gegen Praena-Reihenuntersuchung

Ulla Schmidt
Ulla Schmidt
Foto: Irina Tischer

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/980fT3RMYQB1XlFLgNbIosuZyeHwvdGhSJCmcUPA4tkDjqna7px52zWEOVir.jpg“/>

Ulla Schmidt
Foto: Irina Tischer

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/980fT3RMYQB1XlFLgNbIosuZyeHwvdGhSJCmcUPA4tkDjqna7px52zWEOVir.jpg“/>

Ulla Schmidt
Foto: Irina Tischer

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/980fT3RMYQB1XlFLgNbIosuZyeHwvdGhSJCmcUPA4tkDjqna7px52zWEOVir.jpg“/>

Ulla Schmidt
Foto: Irina Tischer

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/980fT3RMYQB1XlFLgNbIosuZyeHwvdGhSJCmcUPA4tkDjqna7px52zWEOVir.jpg“/>

Ulla Schmidt
Foto: Irina Tischer

1920w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/980fT3RMYQB1XlFLgNbIosuZyeHwvdGhSJCmcUPA4tkDjqna7px52zWEOVir.jpg“/>

Ulla Schmidt
Foto: Irina Tischer

BERLIN (KOBINET) Die Lebenshilfe und die Down-Syndrom-Fachverbände wenden sich entschieden gegen den Einsatz des sogenannten Praena-Tests als Reihenuntersuchung. Gegenwärtig berät der Gemeinsame Bundesausschuss der Ärzte und Krankenkassen (GBA) über die Erprobung des Praena-Tests und entscheidet darüber, welche Untersuchungen in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung aufgenommen werden. Eine solche Untersuchung wirft aber systematisch die Frage nach einem Abbruch der Schwangerschaft auf – und stellt das Lebensrecht von Menschen mit Trisomie 21 in Frage, wird heute in einer gemeinsamen Pressemitteilung kritisiert.

Zusagen müssen eingehalten werden

Dr. Martin Danner
Dr. Martin Danner
Foto: Rolf Barthel

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/bJho7OwkZveBEmP1C6TjysN5HgR0MFD2IG4zl3qL9AnQcaiVXrKfWd8Uptux.jpg“/>

Dr. Martin Danner
Foto: Rolf Barthel

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/bJho7OwkZveBEmP1C6TjysN5HgR0MFD2IG4zl3qL9AnQcaiVXrKfWd8Uptux.jpg“/>

Dr. Martin Danner
Foto: Rolf Barthel

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/bJho7OwkZveBEmP1C6TjysN5HgR0MFD2IG4zl3qL9AnQcaiVXrKfWd8Uptux.jpg“/>

Dr. Martin Danner
Foto: Rolf Barthel

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/bJho7OwkZveBEmP1C6TjysN5HgR0MFD2IG4zl3qL9AnQcaiVXrKfWd8Uptux.jpg“/>

Dr. Martin Danner
Foto: Rolf Barthel

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/bJho7OwkZveBEmP1C6TjysN5HgR0MFD2IG4zl3qL9AnQcaiVXrKfWd8Uptux.jpg“/>

Dr. Martin Danner
Foto: Rolf Barthel

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/bJho7OwkZveBEmP1C6TjysN5HgR0MFD2IG4zl3qL9AnQcaiVXrKfWd8Uptux.jpg“/>

Dr. Martin Danner
Foto: Rolf Barthel

UNBEKANNT (KOBINET) Die Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe fordert die politisch Verantwortlichen dazu auf, an ihrer Zusage festzuhalten und den angekündigten Bundeszuschuss von 5 Milliarden Euro weiterhin an die Reform der Eingliederungshilfe zu binden. „Eine Entkoppelung der Finanzhilfen des Bundes von den Kosten für die Eingliederungshilfe lässt befürchten, dass die Kommunen die Finanzmittel für andere Aufgaben verwenden und davon Abstand nehmen, Reformen und Verbesserungen im Sinne der Menschen mit Behinderungen nachhaltig und effektiv umzusetzen“, erklärt deren Bundesgeschäftsführer Dr. Martin Danner.  Der eingeleitete Prozess zur Reform der Eingliederungshilfe, insbesondere durch Schaffung eines Bundesteilhabegesetzes, müsse aber konsequent und zielführend fortgesetzt werden.

Aktion gegen Haushaltstricks vor Bundeskanzleramt

Logo: Waage grün
Logo: Waage grün
Foto: www.teilhabegesetz.org

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/qApfvsabFkiyHu23BJxdhNVDc0Yz76ZQGES54oPrTU8jml1KWLXOR9eIgwCn.jpg“/>

Logo: Waage grün
Foto: www.teilhabegesetz.org

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/qApfvsabFkiyHu23BJxdhNVDc0Yz76ZQGES54oPrTU8jml1KWLXOR9eIgwCn.jpg“/>

Logo: Waage grün
Foto: www.teilhabegesetz.org

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/qApfvsabFkiyHu23BJxdhNVDc0Yz76ZQGES54oPrTU8jml1KWLXOR9eIgwCn.jpg“/>

Logo: Waage grün
Foto: www.teilhabegesetz.org

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/qApfvsabFkiyHu23BJxdhNVDc0Yz76ZQGES54oPrTU8jml1KWLXOR9eIgwCn.jpg“/>

Logo: Waage grün
Foto: www.teilhabegesetz.org

1920w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/qApfvsabFkiyHu23BJxdhNVDc0Yz76ZQGES54oPrTU8jml1KWLXOR9eIgwCn.jpg“/>

Logo: Waage grün
Foto: www.teilhabegesetz.org

BERLIN (KOBINET) Die Initiatoren der Kampagne für ein gutes Bundesteilhabegesetz laden für Mittwoch, den 18. März von 10.30 – 11.30 Uhr zu einer Aktion vor dem Bundeskanzleramt ein, um gegen die Verlagerung der versprochenen fünf Milliarden Euro aus der Eingliederungshilfe heraus zu protestieren. Unter dem Motto „Versprochen ist Versprochen … Keine Haushaltstricks auf Kosten der Teilhabe behinderter Menschen“ beginnt die Aktion am Washington Platz direkt vor dem Hauptbahnhof in Berlin um 10.30 Uhr.

Koalition torpediert eigenes Projekt

Renate Reymann
Renate Reymann
Foto: DBSV

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/l3ZPJNazXkQme5RKwSnI1VidhG8HjCDu04sBO9rEFAULb2tfpvYx7yoTqMWc.jpg“/>

Renate Reymann
Foto: DBSV

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/l3ZPJNazXkQme5RKwSnI1VidhG8HjCDu04sBO9rEFAULb2tfpvYx7yoTqMWc.jpg“/>

Renate Reymann
Foto: DBSV

1280w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/l3ZPJNazXkQme5RKwSnI1VidhG8HjCDu04sBO9rEFAULb2tfpvYx7yoTqMWc.jpg“/>

Renate Reymann
Foto: DBSV

BERLIN (KOBINET) Die Koalition torpediert ihr zentrales Reformprojekt, kritisiert heute der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband. Das Bundesteilhabegesetz war das zentrale behindertenpolitische Projekt der großen Koalition – jetzt steht es vor dem Aus. Am Mittwoch soll im Kabinett ein Nachtragshaushalt beschlossen werden, der das Vorhaben zum Scheitern verurteilt. „Das Bundesteilhabegesetz soll offensichtlich zum behindertenpolitischen Feigenblatt der Regierung schrumpfen“, stellt Renate Reymann, die Präsidentin des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes, ernüchtert fest.

Bruch des Koalitionsvertrages

Dr. Detlef Eckert
Dr. Detlef Eckert
Foto: ABiD

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/Hsc85NdRTzQumAVGwbq0tjxkMfKU29DL7lI3ioSgFYCOB1eyWXar6E4nvpPJ.jpg“/>

Dr. Detlef Eckert
Foto: ABiD

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/Hsc85NdRTzQumAVGwbq0tjxkMfKU29DL7lI3ioSgFYCOB1eyWXar6E4nvpPJ.jpg“/>

Dr. Detlef Eckert
Foto: ABiD

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/Hsc85NdRTzQumAVGwbq0tjxkMfKU29DL7lI3ioSgFYCOB1eyWXar6E4nvpPJ.jpg“/>

Dr. Detlef Eckert
Foto: ABiD

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/Hsc85NdRTzQumAVGwbq0tjxkMfKU29DL7lI3ioSgFYCOB1eyWXar6E4nvpPJ.jpg“/>

Dr. Detlef Eckert
Foto: ABiD

1920w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/Hsc85NdRTzQumAVGwbq0tjxkMfKU29DL7lI3ioSgFYCOB1eyWXar6E4nvpPJ.jpg“/>

Dr. Detlef Eckert
Foto: ABiD

BERLIN (KOBINET) Einen Affront gegen Millionen behinderter Menschen in Deutschland sieht der Deutsche Behindertenrat in dem Vorhaben der Bundesregierung, die Kommunen nicht im Rahmen eines neuen Bundesteilhabegesetzes, sondern auf anderen Wegen finanziell zu entlasten. „Wenn die Erarbeitung eines Bundesteilhabegesetzes nicht mehr durch finanzielle Anreize aus dem Bundeshaushalt flankiert wird, verstößt die Koalition gegen ihren eigenen Koalitionsvertrag, verabschiedet sich von ihrer ersten prioritären Maßnahme im Vertrag, begräbt das Gesetzesvorhaben und verschiebt die damit verbundene längst überfällige Reform der Eingliederungshilfe auf den Sankt-Nimmerleinstag“, kritisiert heute Dr. Detlef Eckert, Koordinator des Arbeitsausschusses des Aktionsbündnisses der Behindertenverbände und Selbsthilfeorganisationen. Ohne ein nennenswertes Budget fehle dem Reformprozess nicht nur der Motor, sondern auch der Spielraum für substanzielle Verbesserungen.

Vor Scheitern des Teilhabegesetzes gewarnt

Adolf Bauer
Adolf Bauer
Foto: SoVD

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/TfnJW6Pp3lmYrdQtD1N9xHRsGqjzB5iXue0OayVoACEKgZI4ckv2S8hMUL7b.jpg“/>

Adolf Bauer
Foto: SoVD

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/TfnJW6Pp3lmYrdQtD1N9xHRsGqjzB5iXue0OayVoACEKgZI4ckv2S8hMUL7b.jpg“/>

Adolf Bauer
Foto: SoVD

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/TfnJW6Pp3lmYrdQtD1N9xHRsGqjzB5iXue0OayVoACEKgZI4ckv2S8hMUL7b.jpg“/>

Adolf Bauer
Foto: SoVD

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/TfnJW6Pp3lmYrdQtD1N9xHRsGqjzB5iXue0OayVoACEKgZI4ckv2S8hMUL7b.jpg“/>

Adolf Bauer
Foto: SoVD

1920w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/TfnJW6Pp3lmYrdQtD1N9xHRsGqjzB5iXue0OayVoACEKgZI4ckv2S8hMUL7b.jpg“/>

Adolf Bauer
Foto: SoVD

BERLIN (KOBINET) Der Sozialverband Deutschland warnte heute vor einem Scheitern des Bundesteilhabegesetzes. Dessen Präsident Adolf Bauer erklärte: „Wer dem Reformvorhaben den Geldhahn zudreht, muss das vor den behinderten Menschen verantworten.“ Der Sozialverband warnt vor einem Scheitern der Eingliederungshilfereform. Nach Informationen aus dem Bundesministerium der Finanzen ist die im Koalitionsvertrag vereinbarte Verbindung der Reform mit der Entlastung der Sozialhaushalte nicht mehr geplant. „Wenn es dabei bleibt, endet das für die behinderten Menschen zentrale Reformvorhaben bevor es begonnen hat“, erklärt SoVD-Präsident Adolf Bauer.

Wie Eltern mit Körper- oder Sinnesbehinderungen erziehen

Cover des Buches 'Wie Eltern mit Körper- oder Sinnesbehinderungen erziehen'
Cover des Buches ‚Wie Eltern mit Körper- oder Sinnesbehinderungen erziehen‘
Foto: Cornelia Klößinger

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/PtIdiGzJV2u6HhAs0ep41XmBvrT8MRZO9QyCbWfE75axDwLYKUoSjFqgkcN3.JPG“/>

Cover des Buches ‚Wie Eltern mit Körper- oder Sinnesbehinderungen erziehen‘
Foto: Cornelia Klößinger

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/PtIdiGzJV2u6HhAs0ep41XmBvrT8MRZO9QyCbWfE75axDwLYKUoSjFqgkcN3.JPG“/>

Cover des Buches ‚Wie Eltern mit Körper- oder Sinnesbehinderungen erziehen‘
Foto: Cornelia Klößinger

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/PtIdiGzJV2u6HhAs0ep41XmBvrT8MRZO9QyCbWfE75axDwLYKUoSjFqgkcN3.JPG“/>

Cover des Buches ‚Wie Eltern mit Körper- oder Sinnesbehinderungen erziehen‘
Foto: Cornelia Klößinger

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/PtIdiGzJV2u6HhAs0ep41XmBvrT8MRZO9QyCbWfE75axDwLYKUoSjFqgkcN3.JPG“/>

Cover des Buches ‚Wie Eltern mit Körper- oder Sinnesbehinderungen erziehen‘
Foto: Cornelia Klößinger

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/PtIdiGzJV2u6HhAs0ep41XmBvrT8MRZO9QyCbWfE75axDwLYKUoSjFqgkcN3.JPG“/>

Cover des Buches ‚Wie Eltern mit Körper- oder Sinnesbehinderungen erziehen‘
Foto: Cornelia Klößinger

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/PtIdiGzJV2u6HhAs0ep41XmBvrT8MRZO9QyCbWfE75axDwLYKUoSjFqgkcN3.JPG“/>

Cover des Buches ‚Wie Eltern mit Körper- oder Sinnesbehinderungen erziehen‘
Foto: Cornelia Klößinger

MARBURG (KOBINET) „… und was die Kinder dazu sagen“. Unter diesem Titel veröffentlichte Cornelia Klößinger ein Buch. In der Kurzbesprechung teilt der Verlag mit: „Was passiert eigentlich, wenn gehörlose, blinde oder körperlich behinderte Menschen Eltern werden? Können diese Mütter und Väter ihre Kinder „normal“ aufziehen? Können sie es genauso „gut“ wie ihre Elternkollegen ohne Behinderung?“

Gute Vernetzung für Teilhabe wichtig

Jürgen Schmidt
Jürgen Schmidt
Foto: DIE LINKE Meiningen

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/xYnbH4dSfNIU2GD8jswuePEtqMAm5pa7rJKlF6WTcOCviyLV0139XQZBhRog.jpg“/>

Jürgen Schmidt
Foto: DIE LINKE Meiningen

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/xYnbH4dSfNIU2GD8jswuePEtqMAm5pa7rJKlF6WTcOCviyLV0139XQZBhRog.jpg“/>

Jürgen Schmidt
Foto: DIE LINKE Meiningen

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/xYnbH4dSfNIU2GD8jswuePEtqMAm5pa7rJKlF6WTcOCviyLV0139XQZBhRog.jpg“/>

Jürgen Schmidt
Foto: DIE LINKE Meiningen

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/xYnbH4dSfNIU2GD8jswuePEtqMAm5pa7rJKlF6WTcOCviyLV0139XQZBhRog.jpg“/>

Jürgen Schmidt
Foto: DIE LINKE Meiningen

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/xYnbH4dSfNIU2GD8jswuePEtqMAm5pa7rJKlF6WTcOCviyLV0139XQZBhRog.jpg“/>

Jürgen Schmidt
Foto: DIE LINKE Meiningen

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/xYnbH4dSfNIU2GD8jswuePEtqMAm5pa7rJKlF6WTcOCviyLV0139XQZBhRog.jpg“/>

Jürgen Schmidt
Foto: DIE LINKE Meiningen

MEININGEN (KOBINET) „Teilhabe braucht Maßnahmen“ – diese Überschrift stand über einer Podiumsdiskussion, bei der VertreterInnen von Landratsamt, Kreistag, Schulamt und Mitglieder von Behindertenverbänden im Rahmen des Meininger Gesundheitstages über Themen wie Inklusion, Teilhabe oder lokale Aktionspläne diskutierten.

Inklusives Geburtstagsständchen

Bild vom Geburtstagsständchen
Bild vom Geburtstagsständchen
Foto: omp

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/xvAZTiVNSn8kp2lGUPtLabHdfCD0qM6B4XjKzcO93wsI5WuQ7hEomy1YrgJF.jpg“/>

Bild vom Geburtstagsständchen
Foto: omp

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/xvAZTiVNSn8kp2lGUPtLabHdfCD0qM6B4XjKzcO93wsI5WuQ7hEomy1YrgJF.jpg“/>

Bild vom Geburtstagsständchen
Foto: omp

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/xvAZTiVNSn8kp2lGUPtLabHdfCD0qM6B4XjKzcO93wsI5WuQ7hEomy1YrgJF.jpg“/>

Bild vom Geburtstagsständchen
Foto: omp

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/xvAZTiVNSn8kp2lGUPtLabHdfCD0qM6B4XjKzcO93wsI5WuQ7hEomy1YrgJF.jpg“/>

Bild vom Geburtstagsständchen
Foto: omp

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/xvAZTiVNSn8kp2lGUPtLabHdfCD0qM6B4XjKzcO93wsI5WuQ7hEomy1YrgJF.jpg“/>

Bild vom Geburtstagsständchen
Foto: omp

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/xvAZTiVNSn8kp2lGUPtLabHdfCD0qM6B4XjKzcO93wsI5WuQ7hEomy1YrgJF.jpg“/>

Bild vom Geburtstagsständchen
Foto: omp

DüSSELDORF (KOBINET) Bei der Empowerment Schulung „Stärker werden und etwas verändern!“, die am Wochenende in der Jugendherberge in Düsseldorf stattfand, blieb es nicht bei der theoretischen Auseinandersetzung mit der UN-Behindertenrechtskonvention und der Inklusion. Spontan fand ein Treffen mit einer Gruppe von über 50 Kindern, die sich auf ihre Kommunion vorbereiten, zum gemeinsamen Singen von zwei Geburtstagsliedern statt. 

Report berichtet über weniger Grundsicherung

Webgrafik weist auf Report Mainz
Webgrafik weist auf Report Mainz
Foto: SWR

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/HUpuaLd83NEiSZsctqTIGjRmfXJFhgzBM5AO76lvQo4bknP1WDwr2YxC0yVe.jpg“/>

Webgrafik weist auf Report Mainz
Foto: SWR

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/HUpuaLd83NEiSZsctqTIGjRmfXJFhgzBM5AO76lvQo4bknP1WDwr2YxC0yVe.jpg“/>

Webgrafik weist auf Report Mainz
Foto: SWR

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/HUpuaLd83NEiSZsctqTIGjRmfXJFhgzBM5AO76lvQo4bknP1WDwr2YxC0yVe.jpg“/>

Webgrafik weist auf Report Mainz
Foto: SWR

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/HUpuaLd83NEiSZsctqTIGjRmfXJFhgzBM5AO76lvQo4bknP1WDwr2YxC0yVe.jpg“/>

Webgrafik weist auf Report Mainz
Foto: SWR

1920w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/HUpuaLd83NEiSZsctqTIGjRmfXJFhgzBM5AO76lvQo4bknP1WDwr2YxC0yVe.jpg“/>

Webgrafik weist auf Report Mainz
Foto: SWR

MAINZ (KOBINET) „Doppelte Benachteiligung: Warum Menschen mit Behinderung weniger Grundsicherung bekommen“, so lautet ein Thema, das wahrscheinlich in der Sendung von Report Mainz am 17. März ab 21.45 Uhr in der ARD behandelt wird. Darauf hat Inge Rosenberger aufmerksam gemacht.

Widerstand ist angesagt

Ottmar Miles-Paul
Ottmar Miles-Paul
Foto: omp

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/VSz3LbfRl2rsKmcaChIUF9jx5ive8HZwDyNOdETMXutPkQpnAB0W1Y7g4GqJ.jpg“/>

Ottmar Miles-Paul
Foto: omp

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/VSz3LbfRl2rsKmcaChIUF9jx5ive8HZwDyNOdETMXutPkQpnAB0W1Y7g4GqJ.jpg“/>

Ottmar Miles-Paul
Foto: omp

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/VSz3LbfRl2rsKmcaChIUF9jx5ive8HZwDyNOdETMXutPkQpnAB0W1Y7g4GqJ.jpg“/>

Ottmar Miles-Paul
Foto: omp

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/VSz3LbfRl2rsKmcaChIUF9jx5ive8HZwDyNOdETMXutPkQpnAB0W1Y7g4GqJ.jpg“/>

Ottmar Miles-Paul
Foto: omp

1920w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/VSz3LbfRl2rsKmcaChIUF9jx5ive8HZwDyNOdETMXutPkQpnAB0W1Y7g4GqJ.jpg“/>

Ottmar Miles-Paul
Foto: omp

UNBEKANNT (KOBINET) Jetzt ist die Katze aus dem Sack. Die knallharten FinanzpolitikerInnen der Bundesregierung und Regierungskoalition haben den wohlmeinenden SozialpolitikerInnen wieder einmal das Wasser abgegraben, bzw. werden dies am Mittwoch bei der Sitzung des Bundeskabinetts tun. Denn die versprochenen fünf Milliarden Euro für die Kommunen im Rahmen der Eingliederungshilfereform sollen aus dem Etat des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales herausgelöst und in andere Bereiche verschoben werden.

Brief an UN-Fachausschuss

Lisa Reimann
Lisa Reimann
Foto: BDP Integrationsprojekt

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/lo0JADzOLp8qHt6vbYuZBMK95UWXiehSQ7Vj1wIs3fRaP4yEGxgFTcdmrCNk.jpg“/>

Lisa Reimann
Foto: BDP Integrationsprojekt

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/lo0JADzOLp8qHt6vbYuZBMK95UWXiehSQ7Vj1wIs3fRaP4yEGxgFTcdmrCNk.jpg“/>

Lisa Reimann
Foto: BDP Integrationsprojekt

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/lo0JADzOLp8qHt6vbYuZBMK95UWXiehSQ7Vj1wIs3fRaP4yEGxgFTcdmrCNk.jpg“/>

Lisa Reimann
Foto: BDP Integrationsprojekt

1536w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/lo0JADzOLp8qHt6vbYuZBMK95UWXiehSQ7Vj1wIs3fRaP4yEGxgFTcdmrCNk.jpg“/>

Lisa Reimann
Foto: BDP Integrationsprojekt

UNBEKANNT (KOBINET) Lisa Reimann hat einen Brief an den UN-Fachausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen geschrieben. Artikel 24 der Behindertenrechtskonvention sei klar, aber für manche Leute in Deutschland nicht klar genug, so die Berlinerin auf ihrer Webseite Inklusionsfakten.de: Wenn die Sonderschulen weiter Sonderschulen sind, fehlen an den inklusiven Schulen die Mittel. Also Sonderpädagogen und so. Und wenn an den inklusiven Schulen die Mittel fehlen, sind die Leute gegen Inklusion. Und wenn die Leute gegen Inklusion sind, können sie gar nicht sehen, wie gut Inklusion klappen kann. Am 26. und 27. März wird der Fachausschuss der Vereinten Nationen in Genf prüfen, ob Deutschland die Verpflichtungen aus der UN-Behindertenrechtskonvention korrekt umsetzt.

Geraubte Gesichter Indiens

Titel des RehaTreff-Magazins 1/2015
Titel des RehaTreff-Magazins 1/2015
Foto: AWS Medienverlag

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/XdJB3Ool4fmeSHq9Qxyan21EDKWbpjgNrZvtLzIhMCuU78VGw6s0ATkP5YFc.jpg“/>

Titel des RehaTreff-Magazins 1/2015
Foto: AWS Medienverlag

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/XdJB3Ool4fmeSHq9Qxyan21EDKWbpjgNrZvtLzIhMCuU78VGw6s0ATkP5YFc.jpg“/>

Titel des RehaTreff-Magazins 1/2015
Foto: AWS Medienverlag

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/XdJB3Ool4fmeSHq9Qxyan21EDKWbpjgNrZvtLzIhMCuU78VGw6s0ATkP5YFc.jpg“/>

Titel des RehaTreff-Magazins 1/2015
Foto: AWS Medienverlag

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/XdJB3Ool4fmeSHq9Qxyan21EDKWbpjgNrZvtLzIhMCuU78VGw6s0ATkP5YFc.jpg“/>

Titel des RehaTreff-Magazins 1/2015
Foto: AWS Medienverlag

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/XdJB3Ool4fmeSHq9Qxyan21EDKWbpjgNrZvtLzIhMCuU78VGw6s0ATkP5YFc.jpg“/>

Titel des RehaTreff-Magazins 1/2015
Foto: AWS Medienverlag

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/XdJB3Ool4fmeSHq9Qxyan21EDKWbpjgNrZvtLzIhMCuU78VGw6s0ATkP5YFc.jpg“/>

Titel des RehaTreff-Magazins 1/2015
Foto: AWS Medienverlag

ETTLINGEN (KOBINET) Das Titelfoto des heute erschienenen RehaTreff-Magazins (1/2015) zeigt die zwei jungen Inderinnen Laxmi und Ritu, denen vorsätzlich aus niederen Beweggründen eine schwere Behinderung zugefügt wurde. Durch Säureangriffe von verschmähten Verehrern, eifersüchtigen Ehemännern oder streitsüchtigen Verwandten verlieren in Indien jährlich rund 500 Frauen ihr Augenlicht, ihre Bewegungsfähigkeit, ihre Schönheit, ihre Identität. Sie leiden körperliche und psychische Qualen und werden vielfach von der Gesellschaft zusätzlich noch durch Ausgrenzung bestraft.

5. Mai als Tag der Begegnung?

5. Mai 2014 am Brandenburger Tor in Berlin
5. Mai 2014 am Brandenburger Tor in Berlin
Foto: Irina Tischer

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/vVQAIsz08WYgtpHPF7a3jqiJowNmDTZ1M5RS9dUbKLGkXEB6nyc42lxCeuOh.jpg“/>

5. Mai 2014 am Brandenburger Tor in Berlin
Foto: Irina Tischer

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/vVQAIsz08WYgtpHPF7a3jqiJowNmDTZ1M5RS9dUbKLGkXEB6nyc42lxCeuOh.jpg“/>

5. Mai 2014 am Brandenburger Tor in Berlin
Foto: Irina Tischer

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/vVQAIsz08WYgtpHPF7a3jqiJowNmDTZ1M5RS9dUbKLGkXEB6nyc42lxCeuOh.jpg“/>

5. Mai 2014 am Brandenburger Tor in Berlin
Foto: Irina Tischer

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/vVQAIsz08WYgtpHPF7a3jqiJowNmDTZ1M5RS9dUbKLGkXEB6nyc42lxCeuOh.jpg“/>

5. Mai 2014 am Brandenburger Tor in Berlin
Foto: Irina Tischer

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/vVQAIsz08WYgtpHPF7a3jqiJowNmDTZ1M5RS9dUbKLGkXEB6nyc42lxCeuOh.jpg“/>

5. Mai 2014 am Brandenburger Tor in Berlin
Foto: Irina Tischer

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/vVQAIsz08WYgtpHPF7a3jqiJowNmDTZ1M5RS9dUbKLGkXEB6nyc42lxCeuOh.jpg“/>

5. Mai 2014 am Brandenburger Tor in Berlin
Foto: Irina Tischer

BERLIN (KOBINET) Mach den 5. Mai zum Tag der Begegnung – so betitelt die Aktion Mensch ihre Muster-Pressemitteilung für den Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Organisation, Zeit und Ort zu einem inklusiven Stadtrundgang müssen nur noch eingetragen werden. Ein Leitfaden erläutert, wie so ein Stadtrundgang aussehen könnte. Aktionsmittel werden wie in den Vorjahren schon bestellt. Aktionen zwischen dem 25. April und dem 10. Mai können von der Soziallotterie und größten privaten Förderorganisation in Deutschland mit maximal 5.000 Euro unterstützt werden. Warum den Europäischen Protesttag für die Gleichstellung behinderter Menschen zu einem „Tag der Begegnung“ machen?

Empowerment bedeutet …

Bild der Empowerment-Rakete
Bild der Empowerment-Rakete
Foto: Wiebke Schär ISL

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/WzAjk4tohY5Kur3epGcnb7isBd2ZymPENLwV08CQTHa9IDRlqJFOXSfg6M1v.jpg“/>

Bild der Empowerment-Rakete
Foto: Wiebke Schär ISL

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/WzAjk4tohY5Kur3epGcnb7isBd2ZymPENLwV08CQTHa9IDRlqJFOXSfg6M1v.jpg“/>

Bild der Empowerment-Rakete
Foto: Wiebke Schär ISL

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/WzAjk4tohY5Kur3epGcnb7isBd2ZymPENLwV08CQTHa9IDRlqJFOXSfg6M1v.jpg“/>

Bild der Empowerment-Rakete
Foto: Wiebke Schär ISL

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/WzAjk4tohY5Kur3epGcnb7isBd2ZymPENLwV08CQTHa9IDRlqJFOXSfg6M1v.jpg“/>

Bild der Empowerment-Rakete
Foto: Wiebke Schär ISL

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/WzAjk4tohY5Kur3epGcnb7isBd2ZymPENLwV08CQTHa9IDRlqJFOXSfg6M1v.jpg“/>

Bild der Empowerment-Rakete
Foto: Wiebke Schär ISL

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/WzAjk4tohY5Kur3epGcnb7isBd2ZymPENLwV08CQTHa9IDRlqJFOXSfg6M1v.jpg“/>

Bild der Empowerment-Rakete
Foto: Wiebke Schär ISL

DüSSELDORF (KOBINET) Der Begriff des Empowerments hat längst Einzug in die Behindertenpolitik und -arbeit gehalten. Was dieser Begriff für behinderte Menschen selbst bedeutet und welche Philosophie der gegenseitigen Stärkung genau dahinter steckt, damit beschäftigen sich die TeilnehmerInnen der heute in Düsseldorf startenden Empowerment Schulung „Stärker werden und etwas verändern!“ für behinderte und chronisch kranke Menschen aus Nordrhein-Westfalen.

Bentele: Teilhabe nicht zum Nulltarif

Verena Bentele
Verena Bentele
Foto: Irina Tischer

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/z5kevYUEuLR7BjW8TrNMmf1hxGPQHatd6qoD0g2bJc4VXlZw9i3OnypCSKFI.jpg“/>

Verena Bentele
Foto: Irina Tischer

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/z5kevYUEuLR7BjW8TrNMmf1hxGPQHatd6qoD0g2bJc4VXlZw9i3OnypCSKFI.jpg“/>

Verena Bentele
Foto: Irina Tischer

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/z5kevYUEuLR7BjW8TrNMmf1hxGPQHatd6qoD0g2bJc4VXlZw9i3OnypCSKFI.jpg“/>

Verena Bentele
Foto: Irina Tischer

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/z5kevYUEuLR7BjW8TrNMmf1hxGPQHatd6qoD0g2bJc4VXlZw9i3OnypCSKFI.jpg“/>

Verena Bentele
Foto: Irina Tischer

1920w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/z5kevYUEuLR7BjW8TrNMmf1hxGPQHatd6qoD0g2bJc4VXlZw9i3OnypCSKFI.jpg“/>

Verena Bentele
Foto: Irina Tischer

BERLIN (KOBINET) Teilhabe gibt es nicht zum Nulltarif! Das betonte Bundesbehindertenbeauftragte Verena Bentele heute zum Bundesteilhabegesetz und forderte, dass Finanzierungsfragen im Sinne der Teilhabe geklärt werden müssen. Der Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD sieht vor, die Kommunen über eine Reform der Eingliederungshilfe um 5 Milliarden Euro zu entlasten. Innerhalb der Koalition wurde nun jedoch entschieden, die Entlastung der Kommunen auf anderem Wege als über das Bundesteilhabegesetz sicherzustellen. Neben der finanziellen Entlastung ist ein weiteres Ziel des Koalitionsvertrages, dass die Teilhabe von Menschen mit Behinderung verbessert wird. Um dies zu erreichen, müssen die Finanzierungsfragen im Sinne der Betroffenen gelöst werden.

Einigung über Menschenrechtsinstitut

Kerstin Tack
Kerstin Tack
Foto: SPD

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ZyCzvfj4h9siHmWNTPxI5lp2SkL7MrcE0VRwXFoJAKgDb6YUQOq1e8ua3nBt.jpg“/>

Kerstin Tack
Foto: SPD

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ZyCzvfj4h9siHmWNTPxI5lp2SkL7MrcE0VRwXFoJAKgDb6YUQOq1e8ua3nBt.jpg“/>

Kerstin Tack
Foto: SPD

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ZyCzvfj4h9siHmWNTPxI5lp2SkL7MrcE0VRwXFoJAKgDb6YUQOq1e8ua3nBt.jpg“/>

Kerstin Tack
Foto: SPD

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ZyCzvfj4h9siHmWNTPxI5lp2SkL7MrcE0VRwXFoJAKgDb6YUQOq1e8ua3nBt.jpg“/>

Kerstin Tack
Foto: SPD

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ZyCzvfj4h9siHmWNTPxI5lp2SkL7MrcE0VRwXFoJAKgDb6YUQOq1e8ua3nBt.jpg“/>

Kerstin Tack
Foto: SPD

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ZyCzvfj4h9siHmWNTPxI5lp2SkL7MrcE0VRwXFoJAKgDb6YUQOq1e8ua3nBt.jpg“/>

Kerstin Tack
Foto: SPD

BERLIN (KOBINET) Die behindertenpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Kerstin Tack, hat heute begrüßt, dass das Deutsche Institut für Menschenrechte auf eine gesetzliche Grundlage gestellt wird und als eingetragener Verein erhalten bleibt. Darauf hatten sich gestern die Koalitionsfraktionen geeinigt. Die Unabhängigkeit des Instituts und sein A-Status gemäß den „Pariser Prinzipien“ sind damit gesichert. Es wäre ein fatales Zeichen gewesen, hätte das Deutsche Institut für Menschenrechte, einschließlich der von ihm geleiteten Monitoring-Stelle, seinen A-Status verloren, insbesondere vor dem Hintergrund der ersten Staatenprüfung Deutschlands in Bezug auf die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention, die am 26. und 27. März 2015 in Genf stattfinden wird.