Menu Close

Oliver Straub ist gut in Berlin angekommen

Inklusionsbotschafter Oliver Straub
Inklusionsbotschafter Oliver Straub
Foto: Irina Tischer

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=448/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/NmVSvqH0neODEF5fWcRYg12BL9lxJGkpado7MwChTsXZr6t4AIQzj8u3ybUK.jpg“/>

Inklusionsbotschafter Oliver Straub
Foto: Irina Tischer

448w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=512/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/NmVSvqH0neODEF5fWcRYg12BL9lxJGkpado7MwChTsXZr6t4AIQzj8u3ybUK.jpg“/>

Inklusionsbotschafter Oliver Straub
Foto: Irina Tischer

512w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/NmVSvqH0neODEF5fWcRYg12BL9lxJGkpado7MwChTsXZr6t4AIQzj8u3ybUK.jpg“/>

Inklusionsbotschafter Oliver Straub
Foto: Irina Tischer

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/NmVSvqH0neODEF5fWcRYg12BL9lxJGkpado7MwChTsXZr6t4AIQzj8u3ybUK.jpg“/>

Inklusionsbotschafter Oliver Straub
Foto: Irina Tischer

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/NmVSvqH0neODEF5fWcRYg12BL9lxJGkpado7MwChTsXZr6t4AIQzj8u3ybUK.jpg“/>

Inklusionsbotschafter Oliver Straub
Foto: Irina Tischer

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/NmVSvqH0neODEF5fWcRYg12BL9lxJGkpado7MwChTsXZr6t4AIQzj8u3ybUK.jpg“/>

Inklusionsbotschafter Oliver Straub
Foto: Irina Tischer

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/NmVSvqH0neODEF5fWcRYg12BL9lxJGkpado7MwChTsXZr6t4AIQzj8u3ybUK.jpg“/>

Inklusionsbotschafter Oliver Straub
Foto: Irina Tischer

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 448px) 448px, (max-width: 512px) 512px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/NmVSvqH0neODEF5fWcRYg12BL9lxJGkpado7MwChTsXZr6t4AIQzj8u3ybUK.jpg“/>

Inklusionsbotschafter Oliver Straub
Foto: Irina Tischer

BERLIN (KOBINET) Oliver Straub ist bereits seit 20. August mit seinem Elektrorollstuhl auf Tour für ein gutes Bundesteilhabegesetz vom Bodensee nach Berlin. Heute ist er wohlbehalten in Berlin angekommen und wurde von der Bundesbehindertenbeauftragten Verena Bentele, Abgeordneten des Deutschen Bundestages und zahlreichen UnterstützerInnen sowie von der Bundestagsvizepräsidentin Ulla Schmidt empfangen.

Inklusionsfackel beim Papst

Inklusionsfackel
Inklusionsfackel
Foto: Netzwerk Inklusion deutschland

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cGno0PyupYb9ZkQg2qmHAN5rFdWB4Il6Kf8hSVe3zEvTUsXM7ajtLJiCwRDx.jpg“/>

Inklusionsfackel
Foto: Netzwerk Inklusion deutschland

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cGno0PyupYb9ZkQg2qmHAN5rFdWB4Il6Kf8hSVe3zEvTUsXM7ajtLJiCwRDx.jpg“/>

Inklusionsfackel
Foto: Netzwerk Inklusion deutschland

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cGno0PyupYb9ZkQg2qmHAN5rFdWB4Il6Kf8hSVe3zEvTUsXM7ajtLJiCwRDx.jpg“/>

Inklusionsfackel
Foto: Netzwerk Inklusion deutschland

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cGno0PyupYb9ZkQg2qmHAN5rFdWB4Il6Kf8hSVe3zEvTUsXM7ajtLJiCwRDx.jpg“/>

Inklusionsfackel
Foto: Netzwerk Inklusion deutschland

1920w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cGno0PyupYb9ZkQg2qmHAN5rFdWB4Il6Kf8hSVe3zEvTUsXM7ajtLJiCwRDx.jpg“/>

Inklusionsfackel
Foto: Netzwerk Inklusion deutschland

ROM (KOBINET) Das Netzwerk Inklusion Deutschland (NID) trug die Inklusionsfackel über drei Monate hinweg durch alle deutschen Landeshauptstädte. Nun erreichte sie auch Papst Franziskus auf dem Petersplatz in Rom bei einer Sonderaudienz.

Peer Counseling Weiterbildung in Uder gestartet

TeilnehmerInnen und TrainerInnen der Weiterbildung
TeilnehmerInnen und TrainerInnen der Weiterbildung
Foto: Matthias Rösch

UDER (KOBINET) Bundesweit wird derzeit über die Ausgestaltung und Förderung einer unabhängigen Beratung im Rahmen des zu schaffenden Bundesteilhabegesetzes diskutiert. In Uder hat am Wochenende die mittlerweile 13. Peer Counseling Weiterbildung des Bildungs und Forschungsinstituts zum selbstbestimmten Leben Behinderter (bifos) in Uder in Thüringen begonnen. 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit verschiedenen Behinderungen sind in der bundesweiten Weiterbildung dabei.

Oliver Straub biegt heute in Zielgerade ein

Reichstagsbebäude
Reichstagsbebäude
Foto: Irina Tischer

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/SiTEMKGpU6buoyW5XJlhqkA940dPfRIVexjmaLCnsD378QNHgYFvO2tzZr1c.jpg“/>

Reichstagsbebäude
Foto: Irina Tischer

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/SiTEMKGpU6buoyW5XJlhqkA940dPfRIVexjmaLCnsD378QNHgYFvO2tzZr1c.jpg“/>

Reichstagsbebäude
Foto: Irina Tischer

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/SiTEMKGpU6buoyW5XJlhqkA940dPfRIVexjmaLCnsD378QNHgYFvO2tzZr1c.jpg“/>

Reichstagsbebäude
Foto: Irina Tischer

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/SiTEMKGpU6buoyW5XJlhqkA940dPfRIVexjmaLCnsD378QNHgYFvO2tzZr1c.jpg“/>

Reichstagsbebäude
Foto: Irina Tischer

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/SiTEMKGpU6buoyW5XJlhqkA940dPfRIVexjmaLCnsD378QNHgYFvO2tzZr1c.jpg“/>

Reichstagsbebäude
Foto: Irina Tischer

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/SiTEMKGpU6buoyW5XJlhqkA940dPfRIVexjmaLCnsD378QNHgYFvO2tzZr1c.jpg“/>

Reichstagsbebäude
Foto: Irina Tischer

BERLIN (KOBINET) Seit 20. August trotzt Oliver Straub auf seiner Tour für ein gutes Bundesteilhabegesetz mit seinem Elektrorollstuhl vom Bodensee nach Berlin, Hitze, Wind, Wetter und nun auch den kühleren Temperaturen. Heute biegt der Streiter für die Abschaffung der Anrechnung des Einkommens und Vermögens und für die Inklusion in die Zielgerade ein und fährt von Potsdam nach Berlin, wo er würdig empfangen wird.

Frauenbeauftragte in Einrichtungen wurden geschult

Logo des Projekts Frauenbeauftragte in Einrichtungen
Logo des Projekts Frauenbeauftragte in Einrichtungen
Foto: Weibernetz e.V.

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=448/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ciDKAxvN1sGjTfkMVrIoqapPWX7COEwSL0BmHZtlRhJ36u2dbyeU4Y9QnzFg.jpg“/>

Logo des Projekts Frauenbeauftragte in Einrichtungen
Foto: Weibernetz e.V.

448w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=512/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ciDKAxvN1sGjTfkMVrIoqapPWX7COEwSL0BmHZtlRhJ36u2dbyeU4Y9QnzFg.jpg“/>

Logo des Projekts Frauenbeauftragte in Einrichtungen
Foto: Weibernetz e.V.

512w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ciDKAxvN1sGjTfkMVrIoqapPWX7COEwSL0BmHZtlRhJ36u2dbyeU4Y9QnzFg.jpg“/>

Logo des Projekts Frauenbeauftragte in Einrichtungen
Foto: Weibernetz e.V.

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ciDKAxvN1sGjTfkMVrIoqapPWX7COEwSL0BmHZtlRhJ36u2dbyeU4Y9QnzFg.jpg“/>

Logo des Projekts Frauenbeauftragte in Einrichtungen
Foto: Weibernetz e.V.

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ciDKAxvN1sGjTfkMVrIoqapPWX7COEwSL0BmHZtlRhJ36u2dbyeU4Y9QnzFg.jpg“/>

Logo des Projekts Frauenbeauftragte in Einrichtungen
Foto: Weibernetz e.V.

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ciDKAxvN1sGjTfkMVrIoqapPWX7COEwSL0BmHZtlRhJ36u2dbyeU4Y9QnzFg.jpg“/>

Logo des Projekts Frauenbeauftragte in Einrichtungen
Foto: Weibernetz e.V.

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ciDKAxvN1sGjTfkMVrIoqapPWX7COEwSL0BmHZtlRhJ36u2dbyeU4Y9QnzFg.jpg“/>

Logo des Projekts Frauenbeauftragte in Einrichtungen
Foto: Weibernetz e.V.

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 448px) 448px, (max-width: 512px) 512px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ciDKAxvN1sGjTfkMVrIoqapPWX7COEwSL0BmHZtlRhJ36u2dbyeU4Y9QnzFg.jpg“/>

Logo des Projekts Frauenbeauftragte in Einrichtungen
Foto: Weibernetz e.V.

HANNOVER (KOBINET) In Hannover fand diese Woche der zweite Schulungsblock für Multiplikatorinnen im Rahmen des Projekts „Frauenbeauftragte in Einrichtungen. Eine Idee macht Schule“ des Weibernetzes statt. Jeweils zwei  Frauen – eine Fachfrau mit Lernschwierigkeiten und eine Fachfrau ohne Lernschwierigkeiten – werden dabei gemeinsam ausgebildet, um später als Tandem-Team Frauenbeauftragte in Einrichtungen schulen zu können.

Inklusionspreis in Nordrhein-Westfalen

Logo des Inklusionspreises
Logo des Inklusionspreises
Foto: NRW

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/V2k3mKgjdbpSwPlWFIDiMRcUC0qy8Z9NoGBtTHQEAJnsuXzL61hvr57efaO4.jpg“/>

Logo des Inklusionspreises
Foto: NRW

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/V2k3mKgjdbpSwPlWFIDiMRcUC0qy8Z9NoGBtTHQEAJnsuXzL61hvr57efaO4.jpg“/>

Logo des Inklusionspreises
Foto: NRW

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/V2k3mKgjdbpSwPlWFIDiMRcUC0qy8Z9NoGBtTHQEAJnsuXzL61hvr57efaO4.jpg“/>

Logo des Inklusionspreises
Foto: NRW

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/V2k3mKgjdbpSwPlWFIDiMRcUC0qy8Z9NoGBtTHQEAJnsuXzL61hvr57efaO4.jpg“/>

Logo des Inklusionspreises
Foto: NRW

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/V2k3mKgjdbpSwPlWFIDiMRcUC0qy8Z9NoGBtTHQEAJnsuXzL61hvr57efaO4.jpg“/>

Logo des Inklusionspreises
Foto: NRW

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/V2k3mKgjdbpSwPlWFIDiMRcUC0qy8Z9NoGBtTHQEAJnsuXzL61hvr57efaO4.jpg“/>

Logo des Inklusionspreises
Foto: NRW

MüHLHEIM/RUHR (KOBINET) Der Kölner Elternverein mittendrin e.V. ist heute mit dem Inklusionspreis von Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet worden. Der Verein erhielt in der Stadthalle Mülheim/Ruhr von Landessozialminister Guntram Schneider einen der drei Hauptpreise – nach dem Verein miteinander leben e.V., ebenfalls aus Köln, und dem Verein familienbande e.V. aus Kamen. Damit sind bei der erstmaligen Verleihung des Preises gleich drei Vereine aus der Zivilgesellschaft ausgezeichnet worden, allesamt gegründet von Menschen mit Behinderung, ihren Familien und Freunden.

Bessere Verträge für Wissenschaftler

Verena Bentele
Verena Bentele
Foto: Irina Tischer

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/r8s7AWUXocxv49MHy0PlCgQuBRnOGEVLYtaNdJ1ImFbi32jZzwTSe6Dpq5hk.jpg“/>

Verena Bentele
Foto: Irina Tischer

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/r8s7AWUXocxv49MHy0PlCgQuBRnOGEVLYtaNdJ1ImFbi32jZzwTSe6Dpq5hk.jpg“/>

Verena Bentele
Foto: Irina Tischer

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/r8s7AWUXocxv49MHy0PlCgQuBRnOGEVLYtaNdJ1ImFbi32jZzwTSe6Dpq5hk.jpg“/>

Verena Bentele
Foto: Irina Tischer

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/r8s7AWUXocxv49MHy0PlCgQuBRnOGEVLYtaNdJ1ImFbi32jZzwTSe6Dpq5hk.jpg“/>

Verena Bentele
Foto: Irina Tischer

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/r8s7AWUXocxv49MHy0PlCgQuBRnOGEVLYtaNdJ1ImFbi32jZzwTSe6Dpq5hk.jpg“/>

Verena Bentele
Foto: Irina Tischer

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/r8s7AWUXocxv49MHy0PlCgQuBRnOGEVLYtaNdJ1ImFbi32jZzwTSe6Dpq5hk.jpg“/>

Verena Bentele
Foto: Irina Tischer

BERLIN (KOBINET) Das Bundeskabinett hat diese Woche einen Gesetzentwurf beschlossen, um das Wissenschaftszeitvertragsgesetz zu ändern (1. WissZeitVGÄndG). „Es ist höchste Zeit, dass die arbeitsvertraglichen Bedingungen für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit und ohne Behinderungen verbessert werden. Dabei ist es uns gelungen, im Gesetzentwurf erstmals eine Regelung für behinderte und chronisch kranke Menschen einzufügen. Die zulässige Befristungsdauer für Arbeitsverträge des wissenschaftlichen Personals an Hochschulen und Forschungseinrichtungen soll sich zukünftig bei Vorliegen einer Behinderung oder einer schweren chronischen Erkrankung verlängern“, sagte Verena Bentele, die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen.

Jetzt wird’s anstrengend

Oliver Straub mit E-Rolli auf Tour
Oliver Straub mit E-Rolli auf Tour
Foto: Oliver Straub

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=448/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/qiBY7zpsgF6Gjod5QS0Dc8WJPUnuhfZwMaE2kmCv4l9Rxy1ItKOHebXAT3Lr.jpg“/>

Oliver Straub mit E-Rolli auf Tour
Foto: Oliver Straub

448w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=512/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/qiBY7zpsgF6Gjod5QS0Dc8WJPUnuhfZwMaE2kmCv4l9Rxy1ItKOHebXAT3Lr.jpg“/>

Oliver Straub mit E-Rolli auf Tour
Foto: Oliver Straub

512w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/qiBY7zpsgF6Gjod5QS0Dc8WJPUnuhfZwMaE2kmCv4l9Rxy1ItKOHebXAT3Lr.jpg“/>

Oliver Straub mit E-Rolli auf Tour
Foto: Oliver Straub

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/qiBY7zpsgF6Gjod5QS0Dc8WJPUnuhfZwMaE2kmCv4l9Rxy1ItKOHebXAT3Lr.jpg“/>

Oliver Straub mit E-Rolli auf Tour
Foto: Oliver Straub

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/qiBY7zpsgF6Gjod5QS0Dc8WJPUnuhfZwMaE2kmCv4l9Rxy1ItKOHebXAT3Lr.jpg“/>

Oliver Straub mit E-Rolli auf Tour
Foto: Oliver Straub

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/qiBY7zpsgF6Gjod5QS0Dc8WJPUnuhfZwMaE2kmCv4l9Rxy1ItKOHebXAT3Lr.jpg“/>

Oliver Straub mit E-Rolli auf Tour
Foto: Oliver Straub

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/qiBY7zpsgF6Gjod5QS0Dc8WJPUnuhfZwMaE2kmCv4l9Rxy1ItKOHebXAT3Lr.jpg“/>

Oliver Straub mit E-Rolli auf Tour
Foto: Oliver Straub

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 448px) 448px, (max-width: 512px) 512px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/qiBY7zpsgF6Gjod5QS0Dc8WJPUnuhfZwMaE2kmCv4l9Rxy1ItKOHebXAT3Lr.jpg“/>

Oliver Straub mit E-Rolli auf Tour
Foto: Oliver Straub

WITTENBERG (KOBINET) „Jetzt wird’s anstrengend“, kommentierte Oliver Straub die Nachfrage von kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul, wie es ihm zwei Wochen nach Start seiner Tour für ein gutes Bundesteilhabegesetz vom Bodensee nach Berlin mit seinem Elektrorollstuhl geht. Heute weilt der engagierte Inklusionsbotschafter und Kämpfer für ein gutes Bundesteilhabegesetz in Wittenberg bevor es morgen weiter in die brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam geht.

Sonderwelten müssen schwinden

Bild: Behinderte und nichtbehinderte Kinder vor der Schule
Bild: Behinderte und nichtbehinderte Kinder vor der Schule
Foto:

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/pX9TcfvZL8h2VlSig7sWUmkwYCNb1EztMDGuRAo5ayxPrId3qH0KFBJnQe6O.jpg“/>

Bild: Behinderte und nichtbehinderte Kinder vor der Schule
Foto:

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/pX9TcfvZL8h2VlSig7sWUmkwYCNb1EztMDGuRAo5ayxPrId3qH0KFBJnQe6O.jpg“/>

Bild: Behinderte und nichtbehinderte Kinder vor der Schule
Foto:

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/pX9TcfvZL8h2VlSig7sWUmkwYCNb1EztMDGuRAo5ayxPrId3qH0KFBJnQe6O.jpg“/>

Bild: Behinderte und nichtbehinderte Kinder vor der Schule
Foto:

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/pX9TcfvZL8h2VlSig7sWUmkwYCNb1EztMDGuRAo5ayxPrId3qH0KFBJnQe6O.jpg“/>

Bild: Behinderte und nichtbehinderte Kinder vor der Schule
Foto:

1920w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/pX9TcfvZL8h2VlSig7sWUmkwYCNb1EztMDGuRAo5ayxPrId3qH0KFBJnQe6O.jpg“/>

Bild: Behinderte und nichtbehinderte Kinder vor der Schule
Foto:

BERLIN (KOBINET) Die Ergebnisse der Bertelsmann-Studie zur Inklusion haben das Thema der schulischen Inklusion einmal wieder auf die Tagesordnung gebracht und eine Reihe von Reaktionen ausgelöst. Corinna Rüffer, Sprecherin für Behindertenpolitik der Bundestagsfraktion der Grünen kritisiert beispielsweise, dass die Sonderwelten für behinderte Menschen nicht schwinden. Katrin Werner von den LINKEN kritisiert die mangelnde Barrierefreiheit an Schulen.

Barrierefreie Bahnsteigunterführung in Herborn

Geldscheine
Geldscheine
Foto: omp

1024w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/6zNZkLj4q5EnFUlXaMQp9hTx7mcRtgyObJdv8WsBKe1PDAuirGHw3SfYoCI0.jpg“/>

Geldscheine
Foto: omp

WIESBADEN (KOBINET) Mit 1,14 Millionen Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Herborn bei der Einrichtung barrierefreier Zugänge zur Bahnsteigunterführung. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir in Wiesbaden mit.

Entlassungsmanagement aus Klinik könnte Schule machen

Sabine Bätzing-Lichtenthäler
Sabine Bätzing-Lichtenthäler
Foto: MSAGD

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/bzhCvlHJ785xZ9ifSGBRcVUpagjryLmkPX62YEdWAnNt4eu130DsMKFTIqQO.jpg“/>

Sabine Bätzing-Lichtenthäler
Foto: MSAGD

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/bzhCvlHJ785xZ9ifSGBRcVUpagjryLmkPX62YEdWAnNt4eu130DsMKFTIqQO.jpg“/>

Sabine Bätzing-Lichtenthäler
Foto: MSAGD

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/bzhCvlHJ785xZ9ifSGBRcVUpagjryLmkPX62YEdWAnNt4eu130DsMKFTIqQO.jpg“/>

Sabine Bätzing-Lichtenthäler
Foto: MSAGD

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/bzhCvlHJ785xZ9ifSGBRcVUpagjryLmkPX62YEdWAnNt4eu130DsMKFTIqQO.jpg“/>

Sabine Bätzing-Lichtenthäler
Foto: MSAGD

1920w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/bzhCvlHJ785xZ9ifSGBRcVUpagjryLmkPX62YEdWAnNt4eu130DsMKFTIqQO.jpg“/>

Sabine Bätzing-Lichtenthäler
Foto: MSAGD

BITBURG (KOBINET) Die rheinland-pfälzische Sozial- und Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler stellte gemeinsam mit Landrat Dr. Joachim Streit die Ergebnisse des Modellprojektes „Patientenorientiertes Case-Management nach einem Krankenhausaufenthalt“ im Eifelkreis Bitburg-Prüm vor. Zentrales Anliegen des Projektes war ein verbindliches Entlassmanagement, um die Überleitung älterer und häufig chronisch kranker Menschen nach einer Akutbehandlung im Krankenhaus oder einer Rehabilitationsmaßnahme zurück in das häusliche Umfeld sicherzustellen.

20 Jahre Frühförderung

Frühförderung
Frühförderung
Foto: LebensWelten im Oberlinhaus

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ps1HhGuPkgQOKwVrmqjaeWRxTfdLbvXzo4MC5Sy76cN8A309UEntFBYJIil2.jpg“/>

Frühförderung
Foto: LebensWelten im Oberlinhaus

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ps1HhGuPkgQOKwVrmqjaeWRxTfdLbvXzo4MC5Sy76cN8A309UEntFBYJIil2.jpg“/>

Frühförderung
Foto: LebensWelten im Oberlinhaus

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ps1HhGuPkgQOKwVrmqjaeWRxTfdLbvXzo4MC5Sy76cN8A309UEntFBYJIil2.jpg“/>

Frühförderung
Foto: LebensWelten im Oberlinhaus

1536w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ps1HhGuPkgQOKwVrmqjaeWRxTfdLbvXzo4MC5Sy76cN8A309UEntFBYJIil2.jpg“/>

Frühförderung
Foto: LebensWelten im Oberlinhaus

POTSDAM (KOBINET) Die LebensWelten im Oberlinhaus feiern heute das 20-jährige Jubiläum ihrer Frühförder- und Beratungsstelle mit einem Familienfest. „Auf den Tag genau vor 20 Jahren erhielten wir für diese Leistungen die erste offizielle Kostenübernahmeerklärung der Stadt Potsdam“, so Geschäftsführerin Renate Frost. Seitdem wurden etwa 1.150 Kinder in der Frühförderung individuell begleitet. Je früher die Hilfe einsetzt, umso besser sind die Entwicklungsmöglichkeiten der von Behinderung bedrohten Kinder. „Jeder Tag zählt, um die Entwicklungsrückschritte so gering wie möglich ausfallen zu lassen. Von den Kindern, die bei uns gefördert werden und das Schulalter erreichen, gehen jährlich etwa 80 Prozent in normale Regelschulen über“, erklärt Frost.

Empowerment Training für Menschen mit Multipler Sklerose

Person mit Daumen hoch
Person mit Daumen hoch
Foto: Vincent Plüschow

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/Hp1w3S5Tt9xzLcJysqBQKauvjnRI2Y4WfMU7eVm6EldPiD8FgboXhNOrC0ZG.jpg“/>

Person mit Daumen hoch
Foto: Vincent Plüschow

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/Hp1w3S5Tt9xzLcJysqBQKauvjnRI2Y4WfMU7eVm6EldPiD8FgboXhNOrC0ZG.jpg“/>

Person mit Daumen hoch
Foto: Vincent Plüschow

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/Hp1w3S5Tt9xzLcJysqBQKauvjnRI2Y4WfMU7eVm6EldPiD8FgboXhNOrC0ZG.jpg“/>

Person mit Daumen hoch
Foto: Vincent Plüschow

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/Hp1w3S5Tt9xzLcJysqBQKauvjnRI2Y4WfMU7eVm6EldPiD8FgboXhNOrC0ZG.jpg“/>

Person mit Daumen hoch
Foto: Vincent Plüschow

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/Hp1w3S5Tt9xzLcJysqBQKauvjnRI2Y4WfMU7eVm6EldPiD8FgboXhNOrC0ZG.jpg“/>

Person mit Daumen hoch
Foto: Vincent Plüschow

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/Hp1w3S5Tt9xzLcJysqBQKauvjnRI2Y4WfMU7eVm6EldPiD8FgboXhNOrC0ZG.jpg“/>

Person mit Daumen hoch
Foto: Vincent Plüschow

LüBBECKE (KOBINET) Unter dem Motto „Meine Stärken entdecken“ bieten die Empowerment Trainerinnen Kerstin Wöbbeking und Ines Spilker zwei Empowerment-Trainings für Menschen mit Multipler Sklerose an jeweils drei Wochenendblöcken im Jahr 2016 in Hille und Bielefeld an.

Bundeseinheitliche Lösung für Blindengeld angemahnt

Symbol: Mensch mit Blindenstock
Symbol: Mensch mit Blindenstock
Foto: domain public

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/6jWFBGqRzxV3kt9DyhA4nSoX7YcUwlfmHpIZMEdOLKCba1esJ5ivPru0TN82.jpg“/>

Symbol: Mensch mit Blindenstock
Foto: domain public

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/6jWFBGqRzxV3kt9DyhA4nSoX7YcUwlfmHpIZMEdOLKCba1esJ5ivPru0TN82.jpg“/>

Symbol: Mensch mit Blindenstock
Foto: domain public

1280w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/6jWFBGqRzxV3kt9DyhA4nSoX7YcUwlfmHpIZMEdOLKCba1esJ5ivPru0TN82.jpg“/>

Symbol: Mensch mit Blindenstock
Foto: domain public

BERLIN/POTSDAM (KOBINET) Das Kabinett der rot-roten Koalition in Brandenburg hat zum ersten Mal seit mehr als 20 Jahren eine Erhöhung des Landespflegegeldes beschlossen. Laut der Entscheidung vom vergangenen Dienstag soll die Unterstützung für blinde Menschen in Brandenburg bis zum Jahr 2018 um 30 Prozent steigen – von 266 auf 345,80 Euro. Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband sieht dies zwar als Schritt in die richtige Richtung, mahnt aber eine bundesweit einheitliche Lösung für das Blindengeld an.

In inklusive Schulen investieren

Ulla Schmidt
Ulla Schmidt
Foto: Irina Tischer

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/6GbSw31sO4rHA7T5hYdt2M0zknclXEgoPxuICmZDRFLqBavfipVNeKWj9QJ8.jpg“/>

Ulla Schmidt
Foto: Irina Tischer

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/6GbSw31sO4rHA7T5hYdt2M0zknclXEgoPxuICmZDRFLqBavfipVNeKWj9QJ8.jpg“/>

Ulla Schmidt
Foto: Irina Tischer

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/6GbSw31sO4rHA7T5hYdt2M0zknclXEgoPxuICmZDRFLqBavfipVNeKWj9QJ8.jpg“/>

Ulla Schmidt
Foto: Irina Tischer

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/6GbSw31sO4rHA7T5hYdt2M0zknclXEgoPxuICmZDRFLqBavfipVNeKWj9QJ8.jpg“/>

Ulla Schmidt
Foto: Irina Tischer

1920w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/6GbSw31sO4rHA7T5hYdt2M0zknclXEgoPxuICmZDRFLqBavfipVNeKWj9QJ8.jpg“/>

Ulla Schmidt
Foto: Irina Tischer

UNBEKANNT (KOBINET) Die heute veröffentlichte Studie der Bertelsmann Stiftung zur Inklusion in der Schule bestärkt die Lebenshilfe in ihrer Forderung nach einer Bildungsoffensive für ganz Deutschland. Es wird deutlich, dass es weiter gravierende Unterschiede zwischen den Bundesländern gibt. Die Studie spricht von einem „Flickenteppich“. Für Ulla Schmidt, die Bundesvorsitzende der Lebenshilfe und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, folgt daraus: „Wir müssen noch stärker in inklusive Schulen investieren.“

Tut Deutschland in Sachen Inklusion so als ob?

Fragezeichen
Fragezeichen
Foto: omp

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=448/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ZGim3gnpHcq8EzDasQ05RLAul1kh9MJIVreOXvfybwdU6jtCxWYFNB4T2P7o.jpg“/>

Fragezeichen
Foto: omp

448w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=512/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ZGim3gnpHcq8EzDasQ05RLAul1kh9MJIVreOXvfybwdU6jtCxWYFNB4T2P7o.jpg“/>

Fragezeichen
Foto: omp

512w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=640/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ZGim3gnpHcq8EzDasQ05RLAul1kh9MJIVreOXvfybwdU6jtCxWYFNB4T2P7o.jpg“/>

Fragezeichen
Foto: omp

640w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=768/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ZGim3gnpHcq8EzDasQ05RLAul1kh9MJIVreOXvfybwdU6jtCxWYFNB4T2P7o.jpg“/>

Fragezeichen
Foto: omp

768w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ZGim3gnpHcq8EzDasQ05RLAul1kh9MJIVreOXvfybwdU6jtCxWYFNB4T2P7o.jpg“/>

Fragezeichen
Foto: omp

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ZGim3gnpHcq8EzDasQ05RLAul1kh9MJIVreOXvfybwdU6jtCxWYFNB4T2P7o.jpg“/>

Fragezeichen
Foto: omp

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ZGim3gnpHcq8EzDasQ05RLAul1kh9MJIVreOXvfybwdU6jtCxWYFNB4T2P7o.jpg“/>

Fragezeichen
Foto: omp

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ZGim3gnpHcq8EzDasQ05RLAul1kh9MJIVreOXvfybwdU6jtCxWYFNB4T2P7o.jpg“/>

Fragezeichen
Foto: omp

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ZGim3gnpHcq8EzDasQ05RLAul1kh9MJIVreOXvfybwdU6jtCxWYFNB4T2P7o.jpg“/>

Fragezeichen
Foto: omp

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 448px) 448px, (max-width: 512px) 512px, (max-width: 640px) 640px, (max-width: 768px) 768px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/ZGim3gnpHcq8EzDasQ05RLAul1kh9MJIVreOXvfybwdU6jtCxWYFNB4T2P7o.jpg“/>

Fragezeichen
Foto: omp

KöLN (KOBINET) Für den Verein mittendrin passt das nicht zusammen: „Überall in Deutschland wird aufgeregt über die Belastungen der Schulen durch die Inklusion debattiert. Die Statistik zeigt aber: Die Förderschulen unterrichten heute sogar mehr Kinder und Jugendliche als vor Beginn der Inklusionsdebatte. Es stellt sich die Frage: Was sind das für Schülerinnen und Schüler mit Behinderung, die neuerdings in den allgemeinen Schulen unterrichtet werden? Und wo kommen sie her?“, heißt es in der Pressemeldung des Vereins als Reaktion auf die neueste Studie der Bertelsmann-Stíftung zur Inklusion in Deutschland.

Inklusion an vielen Schulen noch Fremdwort

Demo: Eine Schule für Alle!
Demo: Eine Schule für Alle!
Foto: mittendrin e.V.

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/WvIybiK08psx1rtHnAS3MRLO2JQmwq9YNFkUgVG6azEBXCZ74luod5cTDjfh.jpg“/>

Demo: Eine Schule für Alle!
Foto: mittendrin e.V.

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/WvIybiK08psx1rtHnAS3MRLO2JQmwq9YNFkUgVG6azEBXCZ74luod5cTDjfh.jpg“/>

Demo: Eine Schule für Alle!
Foto: mittendrin e.V.

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/WvIybiK08psx1rtHnAS3MRLO2JQmwq9YNFkUgVG6azEBXCZ74luod5cTDjfh.jpg“/>

Demo: Eine Schule für Alle!
Foto: mittendrin e.V.

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/WvIybiK08psx1rtHnAS3MRLO2JQmwq9YNFkUgVG6azEBXCZ74luod5cTDjfh.jpg“/>

Demo: Eine Schule für Alle!
Foto: mittendrin e.V.

1920w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/WvIybiK08psx1rtHnAS3MRLO2JQmwq9YNFkUgVG6azEBXCZ74luod5cTDjfh.jpg“/>

Demo: Eine Schule für Alle!
Foto: mittendrin e.V.

GüTERSLOH (KOBINET) Der Inklusionsanteil an deutschen Schulen ist im Schuljahr 2013/14 auf den höchsten Wert seit Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention gestiegen. Fast jedes dritte Kind mit Förderbedarf besucht mittlerweile eine Regelschule (31,4 Prozent). Das ist ein Anstieg um 71 Prozent gegenüber dem Schuljahr 2008/09 (18,4 Prozent). Das geht aus einer aktuellen Studie der Bertelsmann Stiftung hervor.

Grenzen sind für Mischa Gohlke relativ

Mischa Gohlke
Mischa Gohlke
Foto: Mischa Gohlke

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/F7KEXinQHIflrxhjBzG6DYgNLu3RT18yoA4msv5cCpZOM2SWUb0VwaqJdetP.jpg“/>

Mischa Gohlke
Foto: Mischa Gohlke

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/F7KEXinQHIflrxhjBzG6DYgNLu3RT18yoA4msv5cCpZOM2SWUb0VwaqJdetP.jpg“/>

Mischa Gohlke
Foto: Mischa Gohlke

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/F7KEXinQHIflrxhjBzG6DYgNLu3RT18yoA4msv5cCpZOM2SWUb0VwaqJdetP.jpg“/>

Mischa Gohlke
Foto: Mischa Gohlke

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/F7KEXinQHIflrxhjBzG6DYgNLu3RT18yoA4msv5cCpZOM2SWUb0VwaqJdetP.jpg“/>

Mischa Gohlke
Foto: Mischa Gohlke

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/F7KEXinQHIflrxhjBzG6DYgNLu3RT18yoA4msv5cCpZOM2SWUb0VwaqJdetP.jpg“/>

Mischa Gohlke
Foto: Mischa Gohlke

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/F7KEXinQHIflrxhjBzG6DYgNLu3RT18yoA4msv5cCpZOM2SWUb0VwaqJdetP.jpg“/>

Mischa Gohlke
Foto: Mischa Gohlke

HAMBURG (KOBINET) Für Mischa Gohlke sind Grenzen relativ. Initiiert von dem an Taubheit grenzend hörgeschädigten Gitarristen Mischa Gohlke ist mit viel Eigenengagement und geringem Budget eine Produktion mit dem Titel „AndersSein vereint“ entstanden, die „gelebte Inklusion“ unmittelbar erfahrbar macht und u.a. mit einem Inklusionssong eine Brücke schlägt zum jeweils anderen.

Begegnung beim Handy-Aufladen

Foto zeigt iPhone
Foto zeigt iPhone
Foto: omp

BONN (KOBINET) Leere Handy-Akkus sind kein Problem mehr, wenn Raúl Krauthausen mit seiner „Handy-Tankstelle“ in der Nähe ist. Über den USB-Stromanschluss seines E-Rollis kann man sein Handy schnell und unproblemtisch aufladen – tolle Begegnungen inklusive. Die Aktion Mensch berichtet über das Angebot und die Erfahrungen von Raul Krauthausen mit dem Angebot zum Handy-Aufladen in ihrem neuesten Newsletter.

Zentralbücherei für Blinde öffnet Tür für alle

Braillezeichen Z
Braillezeichen Z
Foto: omp

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/iyuICe3182R5VlzWvshp0Or6EJXPNjq9bLQDfxH7dK4YkGnoaUgwMBmAFZTS.jpg“/>

Braillezeichen Z
Foto: omp

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/iyuICe3182R5VlzWvshp0Or6EJXPNjq9bLQDfxH7dK4YkGnoaUgwMBmAFZTS.jpg“/>

Braillezeichen Z
Foto: omp

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/iyuICe3182R5VlzWvshp0Or6EJXPNjq9bLQDfxH7dK4YkGnoaUgwMBmAFZTS.jpg“/>

Braillezeichen Z
Foto: omp

1536w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/iyuICe3182R5VlzWvshp0Or6EJXPNjq9bLQDfxH7dK4YkGnoaUgwMBmAFZTS.jpg“/>

Braillezeichen Z
Foto: omp

LEIPZIG (KOBINET) Am Samstag, den 5. September, öffnet die Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB) in Leipzig, Gustav-Adolf-Straße 7, von 10 bis 17 Uhr ihre Türen zu einem Tag der offenen Tür und bietet Besuchern ein buntes Programm.

Inklusive Angebote für wohnortnahe Versorgung

Sabine Bätzing-Lichtenthäler
Sabine Bätzing-Lichtenthäler
Foto: MSAGD

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/BJX8f9vD47TICWmj5OHigM3erSUs0bEQFtqc1aPhuGlowNZ2ykzLRdxYV6pK.jpg“/>

Sabine Bätzing-Lichtenthäler
Foto: MSAGD

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/BJX8f9vD47TICWmj5OHigM3erSUs0bEQFtqc1aPhuGlowNZ2ykzLRdxYV6pK.jpg“/>

Sabine Bätzing-Lichtenthäler
Foto: MSAGD

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/BJX8f9vD47TICWmj5OHigM3erSUs0bEQFtqc1aPhuGlowNZ2ykzLRdxYV6pK.jpg“/>

Sabine Bätzing-Lichtenthäler
Foto: MSAGD

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/BJX8f9vD47TICWmj5OHigM3erSUs0bEQFtqc1aPhuGlowNZ2ykzLRdxYV6pK.jpg“/>

Sabine Bätzing-Lichtenthäler
Foto: MSAGD

1920w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/BJX8f9vD47TICWmj5OHigM3erSUs0bEQFtqc1aPhuGlowNZ2ykzLRdxYV6pK.jpg“/>

Sabine Bätzing-Lichtenthäler
Foto: MSAGD

LINGENFELD (KOBINET) Wohnen und das Miteinander der Generationen sind die Themen, die rheinland-pfälzische Demografie- und Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler im Rahmen ihrer diesjährigen Sommertour in verschiedene Regionen des Landes Rheinland-Pfalz führt. An ihrem ersten Tag der Sommertour besuchte die Ministerin die Verbandsgemeinde Lingenfeld. Die sechs Ortsgemeinschaften haben einen eigenen behindertengerechten Bürgerbus organisiert, um Fahrten zu Supermärkten, Ärzten oder Dienstleistern innerhalb der Verbandsgemeinde anzubieten.

piloti storti zeigt Jubiläumsstück

piloti storti auf der Bühne
piloti storti auf der Bühne
Foto: Ulrich Grefe

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=448/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/KhzlZksoBcepG4LT7tWv2wFq3QEI1VCSaAX5PRJirmUnH9YNDxj80ubOMgy6.jpg“/>

piloti storti auf der Bühne
Foto: Ulrich Grefe

448w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=512/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/KhzlZksoBcepG4LT7tWv2wFq3QEI1VCSaAX5PRJirmUnH9YNDxj80ubOMgy6.jpg“/>

piloti storti auf der Bühne
Foto: Ulrich Grefe

512w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/KhzlZksoBcepG4LT7tWv2wFq3QEI1VCSaAX5PRJirmUnH9YNDxj80ubOMgy6.jpg“/>

piloti storti auf der Bühne
Foto: Ulrich Grefe

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/KhzlZksoBcepG4LT7tWv2wFq3QEI1VCSaAX5PRJirmUnH9YNDxj80ubOMgy6.jpg“/>

piloti storti auf der Bühne
Foto: Ulrich Grefe

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/KhzlZksoBcepG4LT7tWv2wFq3QEI1VCSaAX5PRJirmUnH9YNDxj80ubOMgy6.jpg“/>

piloti storti auf der Bühne
Foto: Ulrich Grefe

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/KhzlZksoBcepG4LT7tWv2wFq3QEI1VCSaAX5PRJirmUnH9YNDxj80ubOMgy6.jpg“/>

piloti storti auf der Bühne
Foto: Ulrich Grefe

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/KhzlZksoBcepG4LT7tWv2wFq3QEI1VCSaAX5PRJirmUnH9YNDxj80ubOMgy6.jpg“/>

piloti storti auf der Bühne
Foto: Ulrich Grefe

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 448px) 448px, (max-width: 512px) 512px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/KhzlZksoBcepG4LT7tWv2wFq3QEI1VCSaAX5PRJirmUnH9YNDxj80ubOMgy6.jpg“/>

piloti storti auf der Bühne
Foto: Ulrich Grefe

UNBEKANNT (KOBINET) piloti storti, das Theaterensemble Spastikerhilfe Berlin e.V., zeigt am 31. Oktober und 1. November 2015 um 19 Uhr die Jubiläumsinszenierung aus dem vergangenen Jahr „My Home is My Castle – Bin ich zu Hause wirklich König?“. Barrierefreier Spielort ist die Weisse Rose – Kulturcentrum am Wartburgplatz, Martin-Luther-Str. 77, 10825 Berlin. piloti storti (schräge Piloten) versprechen kurzweilige 100 Minuten. Sie befragen ihre Wohnsituationen, skizzieren ihre Zimmer, erzählen von Alltagsritualen und Mitbewohnern. Dabei wird der Schreibtischstuhl schnell zum Direktorensessel, die Schublade zu Draculas Schatzkiste, und unter dem Bett beginnt der unterirdische Geheimgang nach Hollywood. Aus profanen Alltagsskizzen entfaltet sich ein phantastisches Königreich.

Ich bin dann mal raus

Sabrina Tapp in ihrem Elektrorollstuhl
Sabrina Tapp in ihrem Elektrorollstuhl
Foto: omp

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/mj62s7zFMU4oI8aAH9YCb1epTLwZqhQxDySnirGEu3cl5KNXgW0fJPtvdkOV.jpg“/>

Sabrina Tapp in ihrem Elektrorollstuhl
Foto: omp

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/mj62s7zFMU4oI8aAH9YCb1epTLwZqhQxDySnirGEu3cl5KNXgW0fJPtvdkOV.jpg“/>

Sabrina Tapp in ihrem Elektrorollstuhl
Foto: omp

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/mj62s7zFMU4oI8aAH9YCb1epTLwZqhQxDySnirGEu3cl5KNXgW0fJPtvdkOV.jpg“/>

Sabrina Tapp in ihrem Elektrorollstuhl
Foto: omp

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/mj62s7zFMU4oI8aAH9YCb1epTLwZqhQxDySnirGEu3cl5KNXgW0fJPtvdkOV.jpg“/>

Sabrina Tapp in ihrem Elektrorollstuhl
Foto: omp

1920w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/mj62s7zFMU4oI8aAH9YCb1epTLwZqhQxDySnirGEu3cl5KNXgW0fJPtvdkOV.jpg“/>

Sabrina Tapp in ihrem Elektrorollstuhl
Foto: omp

DüSSELDORF (KOBINET) Sabrina Tappe hat über zwei Jahre in einer Einrichtung für behinderte Menschen gelebt. Nach drei Monaten war ihr klar, dass sie in eine eigene Wohnung mit Assistenz umziehen möchte. Unter dem Motto „Ich bin dann mal raus“ hat der Journalist Wolfram Pierenkemper am Rande der Empowerment Schulung „Stärker werden und etwas verändern!“ am Wochenende ein Videointerview von kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul mit Sabrina Tappe aufgezeichnet, in dem sie den nicht herausfordernden aber erfolgreichen Veränderungsprozess beschreibt.

1,1 Millionen Euro für barrierefreie Haltestelle

Geldscheine
Geldscheine
Foto: omp

1024w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/SNrFyvm0cYCjWVQsuHUnhx79M1BpGTI5wZO2ofgDXEK8tJidzebL36aqlPAk.jpg“/>

Geldscheine
Foto: omp

FRANKFURT (KOBINET) Mit rund 1,1 Millionen Euro beteiligt sich das Land Hessen am barrierefreien Ausbau der Straßenbahnhaltestelle Ostbahnhof/Honsellstraße im Frankfurter Stadtteil Ostend. Dies teilte der hessische Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Dienstag in Wiesbaden mit.

Mehr als 600.000 Begegnungen

Logo der Aktion Mensch
Logo der Aktion Mensch
Foto: Aktion Mensch

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/fkA8W5JQZ7uxcSHMsUoq4nvDGdXLT12RhgIEpVaPrzbYlyOB3N9FmwKtiej6.jpg“/>

Logo der Aktion Mensch
Foto: Aktion Mensch

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/fkA8W5JQZ7uxcSHMsUoq4nvDGdXLT12RhgIEpVaPrzbYlyOB3N9FmwKtiej6.jpg“/>

Logo der Aktion Mensch
Foto: Aktion Mensch

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/fkA8W5JQZ7uxcSHMsUoq4nvDGdXLT12RhgIEpVaPrzbYlyOB3N9FmwKtiej6.jpg“/>

Logo der Aktion Mensch
Foto: Aktion Mensch

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/fkA8W5JQZ7uxcSHMsUoq4nvDGdXLT12RhgIEpVaPrzbYlyOB3N9FmwKtiej6.jpg“/>

Logo der Aktion Mensch
Foto: Aktion Mensch

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/fkA8W5JQZ7uxcSHMsUoq4nvDGdXLT12RhgIEpVaPrzbYlyOB3N9FmwKtiej6.jpg“/>

Logo der Aktion Mensch
Foto: Aktion Mensch

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/fkA8W5JQZ7uxcSHMsUoq4nvDGdXLT12RhgIEpVaPrzbYlyOB3N9FmwKtiej6.jpg“/>

Logo der Aktion Mensch
Foto: Aktion Mensch

BONN (KOBINET) Mehr als 600.000 Menschen sind über die aktuelle Begegnungs-Kampagne der Aktion Mensch bereits aktiv geworden: Sie haben sich on- und offline mit den eigenen Unsicherheiten und Berührungsängsten beschäftigt und ihre Begegnungen mit Fotos dokumentiert. Im März hat die Aktion Mensch die Kampagne gestartet, mit der sie Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung selbstverständlicher machen möchte.

Brandenburg will Landespflegegeld erhöhen

Grafik zeigt Logo vom Land Brandenburg mit dem Adler
Grafik zeigt Logo vom Land Brandenburg mit dem Adler
Foto: Land BB

1024w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/HGdo03NvFJzCM2lgbTSxDBuQXarPKEY4ResfA87Iq95OcwZyL61VhmWpkUnj.jpg“/>

Grafik zeigt Logo vom Land Brandenburg mit dem Adler
Foto: Land BB

POTSDAM (KOBINET) Das Landespflegegeld für schwerbehinderte, blinde und gehörlose Menschen soll in Brandenburg um insgesamt 30 Prozent erhöht werden. Das Kabinett stimmte gestern in Potsdam einem Entwurf von Sozialministerin Diana Golze zur Änderung des Landespflegegeldgesetzes zu.

Minister-Blog in Leichter Sprache

Guntram Schneider
Guntram Schneider
Foto: Ralph Sondermann

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cgjSvOMNI8yZ12AEzts7HxBbUJh0dTilq6KYreaG5Qw3uWRf4VDFk9oXmpnP.jpg“/>

Guntram Schneider
Foto: Ralph Sondermann

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cgjSvOMNI8yZ12AEzts7HxBbUJh0dTilq6KYreaG5Qw3uWRf4VDFk9oXmpnP.jpg“/>

Guntram Schneider
Foto: Ralph Sondermann

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cgjSvOMNI8yZ12AEzts7HxBbUJh0dTilq6KYreaG5Qw3uWRf4VDFk9oXmpnP.jpg“/>

Guntram Schneider
Foto: Ralph Sondermann

1536w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/cgjSvOMNI8yZ12AEzts7HxBbUJh0dTilq6KYreaG5Qw3uWRf4VDFk9oXmpnP.jpg“/>

Guntram Schneider
Foto: Ralph Sondermann

DüSSELDORF (KOBINET) Zum ersten Mal erscheint auf der Internetseite des Landes Nordrhein-Westfalen ein Minister-Blog in Leichter Sprache. Nordrhein-Westfalens Sozialminister Guntram Schneider wendet sich unter dem Titel „Inklusion muss gelebt werden!“ mit einfachen Worten an alle Leserinnen und Leser, um die Verleihung des ersten Inklusionspreises des Landes Nordrhein-Westfalen am 5. September in Mülheim an der Ruhr anzukündigen.

ExpertInnen präsentierten ihr Wissen

Empowerment Schulungsgruppe mit Angelika Lück
Empowerment Schulungsgruppe mit Angelika Lück
Foto: omp

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=448/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/gytBvzFA2nCsaW5rbYGulSK4MdqexO1kJwDRPcm3EhQUo9Hp8j6LVI7fN0iZ.jpg“/>

Empowerment Schulungsgruppe mit Angelika Lück
Foto: omp

448w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=512/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/gytBvzFA2nCsaW5rbYGulSK4MdqexO1kJwDRPcm3EhQUo9Hp8j6LVI7fN0iZ.jpg“/>

Empowerment Schulungsgruppe mit Angelika Lück
Foto: omp

512w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/gytBvzFA2nCsaW5rbYGulSK4MdqexO1kJwDRPcm3EhQUo9Hp8j6LVI7fN0iZ.jpg“/>

Empowerment Schulungsgruppe mit Angelika Lück
Foto: omp

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/gytBvzFA2nCsaW5rbYGulSK4MdqexO1kJwDRPcm3EhQUo9Hp8j6LVI7fN0iZ.jpg“/>

Empowerment Schulungsgruppe mit Angelika Lück
Foto: omp

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/gytBvzFA2nCsaW5rbYGulSK4MdqexO1kJwDRPcm3EhQUo9Hp8j6LVI7fN0iZ.jpg“/>

Empowerment Schulungsgruppe mit Angelika Lück
Foto: omp

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/gytBvzFA2nCsaW5rbYGulSK4MdqexO1kJwDRPcm3EhQUo9Hp8j6LVI7fN0iZ.jpg“/>

Empowerment Schulungsgruppe mit Angelika Lück
Foto: omp

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/gytBvzFA2nCsaW5rbYGulSK4MdqexO1kJwDRPcm3EhQUo9Hp8j6LVI7fN0iZ.jpg“/>

Empowerment Schulungsgruppe mit Angelika Lück
Foto: omp

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 448px) 448px, (max-width: 512px) 512px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/gytBvzFA2nCsaW5rbYGulSK4MdqexO1kJwDRPcm3EhQUo9Hp8j6LVI7fN0iZ.jpg“/>

Empowerment Schulungsgruppe mit Angelika Lück
Foto: omp

DüSSELDORF (KOBINET) Beim dritten von insgesamt vier Empowerment Schulungskursen unter dem Motto „Stärker werden und etwas verändern!“, die am Wochenende in Düsseldorf stattfand, standen die TeilnehmerInnen mit deren Wissen und Erfahrungen im Mittelpunkt. Neben einem von den TeilnehmerInnen selbst moderierten Gespräch mit Angela Lück, die für die SPD im nordrhein-westfälischen Landtag sitzt, präsentierten diese auch eine Reihe von Themen, die für ein selbstbestimmtes Leben wichtig sind und engagiert diskutiert wurden.

Aufruf für Hörfilmpreis

Logo des Hörfilmpreises
Logo des Hörfilmpreises
Foto: DBSV

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/zabsHSPWVA034Gum8Kj9v5MwpXZJL6CigBF2eYQTRfUOrN1ynxIcDEok7qhl.jpg“/>

Logo des Hörfilmpreises
Foto: DBSV

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/zabsHSPWVA034Gum8Kj9v5MwpXZJL6CigBF2eYQTRfUOrN1ynxIcDEok7qhl.jpg“/>

Logo des Hörfilmpreises
Foto: DBSV

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/zabsHSPWVA034Gum8Kj9v5MwpXZJL6CigBF2eYQTRfUOrN1ynxIcDEok7qhl.jpg“/>

Logo des Hörfilmpreises
Foto: DBSV

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/zabsHSPWVA034Gum8Kj9v5MwpXZJL6CigBF2eYQTRfUOrN1ynxIcDEok7qhl.jpg“/>

Logo des Hörfilmpreises
Foto: DBSV

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/zabsHSPWVA034Gum8Kj9v5MwpXZJL6CigBF2eYQTRfUOrN1ynxIcDEok7qhl.jpg“/>

Logo des Hörfilmpreises
Foto: DBSV

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/zabsHSPWVA034Gum8Kj9v5MwpXZJL6CigBF2eYQTRfUOrN1ynxIcDEok7qhl.jpg“/>

Logo des Hörfilmpreises
Foto: DBSV

BERLIN (KOBINET) Im Frühjahr 2016 verleiht der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) in Berlin zum 14. Mal den Deutschen Hörfilmpreis. Ab heute bis zum 1. November 2015 können herausragende Hörfilm-Produktionen beim DBSV eingereicht werden. Die Hörfilme können aus den Bereichen Spielfilm (Kino/TV), Kurzfilm, Kinder- und Jugendfilm, Dokumentation, Serie/TV-Reihe kommen.

Stiftung mit Angeboten für inklusive Bildung

Schild: Halt Leichte Sprache
Schild: Halt Leichte Sprache
Foto: Mensch zuerst

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/M9pNOjd6zVK2JkgfICQE0ntmA4LxSsy1liT8Xb7Wq5oGZBUHevucaPFYwD3h.jpg“/>

Schild: Halt Leichte Sprache
Foto: Mensch zuerst

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/M9pNOjd6zVK2JkgfICQE0ntmA4LxSsy1liT8Xb7Wq5oGZBUHevucaPFYwD3h.jpg“/>

Schild: Halt Leichte Sprache
Foto: Mensch zuerst

1280w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/M9pNOjd6zVK2JkgfICQE0ntmA4LxSsy1liT8Xb7Wq5oGZBUHevucaPFYwD3h.jpg“/>

Schild: Halt Leichte Sprache
Foto: Mensch zuerst

BERLIN (KOBINET) Gestern stellte die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas ihre neuen Angebote im Bereich „Leichte Sprache“ vor. Mit dem Ziel der größtmöglichen Barrierefreiheit hat die Stiftung in den vergangenen zwei Jahren gemeinsam mit unterschiedlichen Partnern vielfältige Angebote für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung entwickelt, die einen gleichwertigen Zugang zum Holocaust-Denkmal ermöglichen sollen. Ein besonderer Schwerpunkt der museumspädagogischen Arbeit lag dabei vorrangig in der Erarbeitung von Angeboten in Leichter Sprache.

Abfindungsversuch

Harald Reutershahn
Harald Reutershahn
Foto: hjr

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/RjPznba2DpQeUdXt3GlcO8ESKVygT0L67i5AHfC91ksrMYxIqWJm4ouNwZBh.jpg“/>

Harald Reutershahn
Foto: hjr

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/RjPznba2DpQeUdXt3GlcO8ESKVygT0L67i5AHfC91ksrMYxIqWJm4ouNwZBh.jpg“/>

Harald Reutershahn
Foto: hjr

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/RjPznba2DpQeUdXt3GlcO8ESKVygT0L67i5AHfC91ksrMYxIqWJm4ouNwZBh.jpg“/>

Harald Reutershahn
Foto: hjr

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/RjPznba2DpQeUdXt3GlcO8ESKVygT0L67i5AHfC91ksrMYxIqWJm4ouNwZBh.jpg“/>

Harald Reutershahn
Foto: hjr

1920w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/RjPznba2DpQeUdXt3GlcO8ESKVygT0L67i5AHfC91ksrMYxIqWJm4ouNwZBh.jpg“/>

Harald Reutershahn
Foto: hjr

UNBEKANNT (KOBINET) Wer statt dem Sklavenlohn in der Behindertenwerkstatt den gesetzlichen Mindestlohn haben will, der fliegt raus und bekommt 8.000 Euro als Abfindung für 22 Jahre Arbeit. Das sind 30 Euro pro Monat, die von der Grundsicherung abgezogen wird. Was ist zu tun, wenn man sich damit nicht abfinden will?

Gewerkschaften und Teilhabegesetz

DGB-Logo
DGB-Logo
Foto: DGB

BERLIN (KOBINET) Die Reform der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen ist nach Ansicht des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) ein wichtiges Vorhaben der Bundesregierung in der 18. Legislaturperiode. Der DGB begrüßt ausdrücklich das geplante, sogenannte Bundesteilhabegesetz, welches aus der Reform hervorgehen soll. Der DGB ist der Überzeugung, dass das Reformvorhaben in dieser Legislatur auch tatsächlich umgesetzt werden muss, wird heute in einem Newsletter zur Arbeitsmarktpolitik betont.

Solidarität mit Kriegsopfern

Adolf Bauer
Adolf Bauer
Foto: SoVD

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/G2BmfiaPcNqtXJxHZS0hYMTW1AOp8gC75UkzwduensVEQbjR64rFvDLy3IKo.jpg“/>

Adolf Bauer
Foto: SoVD

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/G2BmfiaPcNqtXJxHZS0hYMTW1AOp8gC75UkzwduensVEQbjR64rFvDLy3IKo.jpg“/>

Adolf Bauer
Foto: SoVD

1280w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/G2BmfiaPcNqtXJxHZS0hYMTW1AOp8gC75UkzwduensVEQbjR64rFvDLy3IKo.jpg“/>

Adolf Bauer
Foto: SoVD

BERLIN (KOBINET) Der Sozialverband SoVD ruft anlässlich des Antikriegstages am 1. September zur Solidarität mit den Opfern von Krieg und Verfolgung auf. „Die Flüchtlingsproblematik zeigt, dass es Kriege sind, die neue Konflikte schaffen. Und die lange Geschichte des SoVD belegt, dass Menschen in Not zusammenstehen müssen. Deshalb solidarisieren wir uns auch heute mit den Menschen, die aus Kriegsgründen flüchten müssen“, erklärte heute SoVD-Präsident Adolf Bauer.

Aufruf zur Umfrage über Diskriminierung

Aufkleber zur Umfrage
Aufkleber zur Umfrage
Foto: ADS

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/uZcVYCpxgWhoNtELqrQA1yks3d58BOU9nPbG0jvFTzfMeHImSKi64a2XDlwJ.JPG“/>

Aufkleber zur Umfrage
Foto: ADS

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/uZcVYCpxgWhoNtELqrQA1yks3d58BOU9nPbG0jvFTzfMeHImSKi64a2XDlwJ.JPG“/>

Aufkleber zur Umfrage
Foto: ADS

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/uZcVYCpxgWhoNtELqrQA1yks3d58BOU9nPbG0jvFTzfMeHImSKi64a2XDlwJ.JPG“/>

Aufkleber zur Umfrage
Foto: ADS

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/uZcVYCpxgWhoNtELqrQA1yks3d58BOU9nPbG0jvFTzfMeHImSKi64a2XDlwJ.JPG“/>

Aufkleber zur Umfrage
Foto: ADS

1920w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/uZcVYCpxgWhoNtELqrQA1yks3d58BOU9nPbG0jvFTzfMeHImSKi64a2XDlwJ.JPG“/>

Aufkleber zur Umfrage
Foto: ADS

BERLIN (KOBINET) Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes, die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration und die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen rufen gemeinsam zur Teilnahme an der bislang größten in Deutschland gestarteten Umfrage zu Diskriminierungserfahrungen auf. „Bisher fehlt es in Deutschland an detaillierten Daten zu Diskriminierungserfahrungen. Wir brauchen mehr Informationen, um Betroffenen besser helfen zu können“, sagte Christine Lüders, Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, zum Auftakt der Umfrage heute in Berlin.

NachwuchsjournalistInnen für Paralympics Zeitung gesucht

Fragezeichen
Fragezeichen
Foto: omp

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=448/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/t4qXacWGIDmOfNCRVbjxTE7yFnJKSpQz5Z6d8eiHuk10P2hg3UALBvwsrMo9.jpg“/>

Fragezeichen
Foto: omp

448w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=512/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/t4qXacWGIDmOfNCRVbjxTE7yFnJKSpQz5Z6d8eiHuk10P2hg3UALBvwsrMo9.jpg“/>

Fragezeichen
Foto: omp

512w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=640/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/t4qXacWGIDmOfNCRVbjxTE7yFnJKSpQz5Z6d8eiHuk10P2hg3UALBvwsrMo9.jpg“/>

Fragezeichen
Foto: omp

640w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=768/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/t4qXacWGIDmOfNCRVbjxTE7yFnJKSpQz5Z6d8eiHuk10P2hg3UALBvwsrMo9.jpg“/>

Fragezeichen
Foto: omp

768w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/t4qXacWGIDmOfNCRVbjxTE7yFnJKSpQz5Z6d8eiHuk10P2hg3UALBvwsrMo9.jpg“/>

Fragezeichen
Foto: omp

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/t4qXacWGIDmOfNCRVbjxTE7yFnJKSpQz5Z6d8eiHuk10P2hg3UALBvwsrMo9.jpg“/>

Fragezeichen
Foto: omp

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/t4qXacWGIDmOfNCRVbjxTE7yFnJKSpQz5Z6d8eiHuk10P2hg3UALBvwsrMo9.jpg“/>

Fragezeichen
Foto: omp

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/t4qXacWGIDmOfNCRVbjxTE7yFnJKSpQz5Z6d8eiHuk10P2hg3UALBvwsrMo9.jpg“/>

Fragezeichen
Foto: omp

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/t4qXacWGIDmOfNCRVbjxTE7yFnJKSpQz5Z6d8eiHuk10P2hg3UALBvwsrMo9.jpg“/>

Fragezeichen
Foto: omp

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 448px) 448px, (max-width: 512px) 512px, (max-width: 640px) 640px, (max-width: 768px) 768px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/t4qXacWGIDmOfNCRVbjxTE7yFnJKSpQz5Z6d8eiHuk10P2hg3UALBvwsrMo9.jpg“/>

Fragezeichen
Foto: omp

BERLIN (KOBINET) Es wird das bislang größte paralympische Sportereignis der Welt – die Paralympischen Spiele vom 7. bis zum 18. September 2016 in Rio de Janeiro. Die mehrfach international ausgezeichnete „Paralympics Zeitung“ (PZ) sucht jetzt über einen Schreibwettbewerb junge Reporterinnen und Reporter, die gemeinsam mit brasilianischen Nachwuchsschreibern von den Spielen in Rio berichten werden – in Print, Online und den sozialen Netzwerken.

Falschparker auf dem Gendarmenmarkt

Ausrufezeichen
Ausrufezeichen
Foto: omp

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/B8jo3q0QTRsUEHVzryZJIvNfuAdFChW94SObenkLPa1iplcGMw5KD76t2mgx.jpg“/>

Ausrufezeichen
Foto: omp

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/B8jo3q0QTRsUEHVzryZJIvNfuAdFChW94SObenkLPa1iplcGMw5KD76t2mgx.jpg“/>

Ausrufezeichen
Foto: omp

1280w“ sizes=“(max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/B8jo3q0QTRsUEHVzryZJIvNfuAdFChW94SObenkLPa1iplcGMw5KD76t2mgx.jpg“/>

Ausrufezeichen
Foto: omp

BERLIN (KOBINET) „Sicherlich haben Sie sich auch schon über Mitmenschen geärgert, die unberechtigterweise einen Behindertenparkplatz nutzten“, schreibt die Berliner Behindertenzeitung heute in ihrem Newsletter. Diesem Thema nahm sich nunmehr der Berliner Behindertenverband in einer ziemlich abgefahrenen Aktion an. Entstanden ist dabei ein 4-minütiger Videoclip auf Youtube über einen Falschparker auf dem Gendarmenmarkt.

bewegend anders-Festival in Potsdam

Infozeichen
Infozeichen
Foto: domain public

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=448/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/1wSH0srNvOXjV5PxBgfWRmEdyc7IMGtAk4neCK9FbiulqZ2TJUQa3h68LzoD.jpg“/>

Infozeichen
Foto: domain public

448w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/1wSH0srNvOXjV5PxBgfWRmEdyc7IMGtAk4neCK9FbiulqZ2TJUQa3h68LzoD.jpg“/>

Infozeichen
Foto: domain public

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/1wSH0srNvOXjV5PxBgfWRmEdyc7IMGtAk4neCK9FbiulqZ2TJUQa3h68LzoD.jpg“/>

Infozeichen
Foto: domain public

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/1wSH0srNvOXjV5PxBgfWRmEdyc7IMGtAk4neCK9FbiulqZ2TJUQa3h68LzoD.jpg“/>

Infozeichen
Foto: domain public

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/1wSH0srNvOXjV5PxBgfWRmEdyc7IMGtAk4neCK9FbiulqZ2TJUQa3h68LzoD.jpg“/>

Infozeichen
Foto: domain public

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/1wSH0srNvOXjV5PxBgfWRmEdyc7IMGtAk4neCK9FbiulqZ2TJUQa3h68LzoD.jpg“/>

Infozeichen
Foto: domain public

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 448px) 448px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/1wSH0srNvOXjV5PxBgfWRmEdyc7IMGtAk4neCK9FbiulqZ2TJUQa3h68LzoD.jpg“/>

Infozeichen
Foto: domain public

POTSDAM (KOBINET) Vom 2.–6. September findet im Erlebnisquartier Schiffbauergasse in Potsdam das erste „Bewegend anders“-Festival statt. Im Rahmen dieser Festivaltage finden unterschiedliche kulturelle Aktivitäten für und von behinderten und nichtbehinderten Menschen statt. Diese bieten die Möglichkeit, Begegnungen auf verschiedenen künstlerischen Ebenen zu gestalten. „Wir bewegen uns in den Bereichen Bildende Kunst, Kultur, Tanz und Theater. Wir wollen berühren und berührt sein von den Angeboten, die zur aktiven Teilhabe einladen“, heißt es in der Ankündigung.

Oliver Straub informiert über Benachteiligungen

Oliver Straub mit E-Rolli auf Tour
Oliver Straub mit E-Rolli auf Tour
Foto: Oliver Straub

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=448/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/GZR8MsOD52m4FVguefHXw7zvjATlUIoSy9xaWE3qbkQhJCLncd6B1p0rtYKN.jpg“/>

Oliver Straub mit E-Rolli auf Tour
Foto: Oliver Straub

448w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=512/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/GZR8MsOD52m4FVguefHXw7zvjATlUIoSy9xaWE3qbkQhJCLncd6B1p0rtYKN.jpg“/>

Oliver Straub mit E-Rolli auf Tour
Foto: Oliver Straub

512w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/GZR8MsOD52m4FVguefHXw7zvjATlUIoSy9xaWE3qbkQhJCLncd6B1p0rtYKN.jpg“/>

Oliver Straub mit E-Rolli auf Tour
Foto: Oliver Straub

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/GZR8MsOD52m4FVguefHXw7zvjATlUIoSy9xaWE3qbkQhJCLncd6B1p0rtYKN.jpg“/>

Oliver Straub mit E-Rolli auf Tour
Foto: Oliver Straub

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/GZR8MsOD52m4FVguefHXw7zvjATlUIoSy9xaWE3qbkQhJCLncd6B1p0rtYKN.jpg“/>

Oliver Straub mit E-Rolli auf Tour
Foto: Oliver Straub

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/GZR8MsOD52m4FVguefHXw7zvjATlUIoSy9xaWE3qbkQhJCLncd6B1p0rtYKN.jpg“/>

Oliver Straub mit E-Rolli auf Tour
Foto: Oliver Straub

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/GZR8MsOD52m4FVguefHXw7zvjATlUIoSy9xaWE3qbkQhJCLncd6B1p0rtYKN.jpg“/>

Oliver Straub mit E-Rolli auf Tour
Foto: Oliver Straub

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 448px) 448px, (max-width: 512px) 512px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/GZR8MsOD52m4FVguefHXw7zvjATlUIoSy9xaWE3qbkQhJCLncd6B1p0rtYKN.jpg“/>

Oliver Straub mit E-Rolli auf Tour
Foto: Oliver Straub

HOF (KOBINET) Oliver Straub ist am 20. August mit seinem Elektrorollstuhl im süddeutschen Ravensburg mit seiner Tour für ein gutes Bundsteilhabegesetz gestartet und wird am 7. September in Berlin ankommen und dort empfangen. kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul sprach mit Oliver Straub, der heute um 13.00 Uhr in Grimma einen Infostand durchführt, über seine bisherigen Erfahrungen.

Inklusive Entwicklungsziele

Übergabe der Unterschriften
Übergabe der Unterschriften
Foto: CBM/Farys

320w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1024/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/RhuH1YFqCicVg89DdaXBArwxJbIfUOTEe3mLoj4zZkPKy2NGptWl0s7QnSM5.jpg“/>

Übergabe der Unterschriften
Foto: CBM/Farys

1024w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1152/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/RhuH1YFqCicVg89DdaXBArwxJbIfUOTEe3mLoj4zZkPKy2NGptWl0s7QnSM5.jpg“/>

Übergabe der Unterschriften
Foto: CBM/Farys

1152w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1280/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/RhuH1YFqCicVg89DdaXBArwxJbIfUOTEe3mLoj4zZkPKy2NGptWl0s7QnSM5.jpg“/>

Übergabe der Unterschriften
Foto: CBM/Farys

1280w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1536/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/RhuH1YFqCicVg89DdaXBArwxJbIfUOTEe3mLoj4zZkPKy2NGptWl0s7QnSM5.jpg“/>

Übergabe der Unterschriften
Foto: CBM/Farys

1536w, https://kobinet-nachrichten.org/cdn-cgi/image/q=100,fit=scale-down,width=1920/https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/RhuH1YFqCicVg89DdaXBArwxJbIfUOTEe3mLoj4zZkPKy2NGptWl0s7QnSM5.jpg“/>

Übergabe der Unterschriften
Foto: CBM/Farys

1920w“ sizes=“(max-width: 320px) 320px, (max-width: 1024px) 1024px, (max-width: 1152px) 1152px, (max-width: 1280px) 1280px, (max-width: 1536px) 1536px, (max-width: 1920px) 1920px“ src=“https://kobinet-nachrichten.org/newscoop_images/RhuH1YFqCicVg89DdaXBArwxJbIfUOTEe3mLoj4zZkPKy2NGptWl0s7QnSM5.jpg“/>

Übergabe der Unterschriften
Foto: CBM/Farys

BERLIN (KOBINET) In Brailleschrift und Gebärdensprache hat die Christoffel-Blindenmission (CBM) heute 36.512 Unterschriften an den parlamentarischen Staatssekretär Thomas Silberhorn überreicht. Stellvertretend für Entwicklungsminister Gerd Müller nahm Silberhorn die Forderung nach einer inklusiven Post-2015-Agenda entgegen. Gemeinsam mit der CBM forderten die Unterstützer der Kampagne „Setz ein Zeichen!“ gleiche Rechte und Chancen für Menschen mit Behinderungen.

Faces – Onlinekampagne gestartet

6 von den 10 Porträts zum Start von Faces
6 von den 10 Porträts zum Start von Faces
Foto: Integrationsprojekt e.V.

BERLIN (KOBINET) Eine spannende Webseite zum Stöbern und Mitmachen ist seit heute online. Bei „Faces“ geht es um Inklusion und Vorurteile. Raul Krauthausen von den Sozialhelden und Wheelchairskating-Weltmeister David Lebuser sowie die Bloggerinnen Mareice Kaiser, Anastasia Umrik und Marie Gronwald sind dabei. Die neue Webseite von Integrationsprojekt e.V. will Begegnungen schaffen – mit Menschen und deren Geschichten.