Werbung

Springe zum Inhalt

Logo des LWV Hessen
Logo des LWV Hessen
Foto: LWV

KASSEL (KOBINET) Der Landeswohlfahrtsverband Hessen (LWV) hat als öffentlicher Arbeitgeber erneut die Beschäftigungsquote schwerbehinderter Mitarbeiter steigern können. Sie lag zum Stichtag 31.12.2012 bei 16,07 Prozent. In den Verwaltungen Kassel, Darmstadt und Wiesbaden sowie in den Schulen und Stiftungsforsten des LWV arbeiten derzeit 219 schwerbehinderte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


Karl Finke
Karl Finke
Foto: Rolf Barthel

HANNOVER (KOBINET) Der niedersächsische Landesbehindertenbeauftragte Karl Finke unterstützt den Gesetzesentwurf des Forums behinderter Juristinnen und Juristen für ein Gesetz zur Sozialen Teilhabe.


Sigrid Arnade
Sigrid Arnade
Foto: Rolf Barthel

BERLIN (KOBINET) Die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) hat die sofortige Einsetzung einer Kommission gefordert, um bestehende Lücken bei der Ausübung des Wahlrechts für behinderte Menschen zu identifizieren und zu beheben. Anlässlich der Anhörung des Innenausschusses des Deutschen Bundestages, die am 3. Juni zu Gesetzentwürfen von Bündnis90/Die Grünen und SPD stattfindet, hat die ISL heute ihre Stellungnahme beim Ausschuss eingereicht. "Diese Kommission sollte aus Mitgliedern des BundestagsInnenausschusses und Menschen mit Behinderungen beziehungsweise ihren VerbandsvertreterInnen bestehen", so ISL-Geschäftsführerin Dr. Sigrid Arnade.


Adolf Bauer
Adolf Bauer
Foto: Rolf Barthel

BERLIN (KOBINET) Der Sozialverband Deutschland (SoVD) hat eine rasche Veröffentlichung des Bundesteilhabeberichts gefordert. „Die Bundesregierung hat heute eine gute Gelegenheit verpasst, um den längst überfälligen Teilhabebericht vorzulegen. Sie muss in dieser Frage endlich ihre Hausaufgaben machen, denn dazu ist sie per Gesetz verpflichtet“, erklärte SoVD-Präsident Adolf Bauer heute anlässlich der vom Bundesarbeitsministerium initiierten „Inklusionstage 2013“ in Berlin. „Kommt der Bericht nicht, bleibt die aktuelle Lebenssituation behinderter Menschen im Dunklen“, sagte Bauer den kobinet-nachrichten.


Gustl Mollath
Gustl Mollath
Foto: gustl-for-help.de

BAYREUTH (KOBINET) Auf seiner Webseite informiert Gustl Mollath über einen mehr als sieben Jahre währenden Kampf, aus der geschlossenen Psychiatrie wieder freigelassen zu werden. Seit der Zwangseinweisung am 27. 2. 2006 wird der 56-Jährige weiter gegen seinen Willen im Bezirkskrankenhaus Bayreuth festgehalten.


Symbol eines Busses
Symbol eines Busses
Foto: domain public

WARNEMüNDE (KOBINET) Anlässlich des 8. Rostocker Verkehrsforums in Warnemünde hat der Infrastrukturminister von Mecklenburg-Vorpommern, Volker Schlotmann, der auch Schirmherr der Konferenz war, dazu aufgerufen, die Barrierefreiheit im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) auszubauen. Das zu Beginn des Jahres in Kraft getretene neue Personenbeförderungsgesetz sieht grundsätzlich eine vollständige Barrierefreiheit im ÖPNV bis 2022 vor.


wheelzilla-Reptil
wheelzilla-Reptil
Foto: Mozilla

BERLIN (KOBINET) Alles über Behinderte - wer das sucht, findet bei dmoz (Directory Mozilla) eine Riesenauswahl. Schließlich nutzen das Web mehr Menschen mit Behinderungen als die Durchschnittsnutzer. Das von Mozilla ins Netz gestellte Webverzeichnis ist nach eigenen Angaben inzwischen die größte von Menschen gepflegte Adressenübersicht im Internet.


Matthias Krebs, Medien- und Musikpädagoge, leitet das DigiEnsemble Berlin
Matthias Krebs, Medien- und Musikpädagoge, leitet das DigiEnsemble Berlin
Foto: appmusik.de

UNBEKANNT (KOBINET) Matthias Krebs macht mit dem DigiEnsemble Berlin Furore. Der Medien- und Musikpädagoge kommt am 21. und 23. Juni zu einem Workshop in die Villa Donnersmarck. Neugierige können an beiden Tagen App-Musik selbst ausprobieren, iPads und Smartphones werden dafür gestellt.


Plakat ruft zur Aktion Gebärdensprache am  14. Juni in Berlin
Plakat ruft zur Aktion Gebärdensprache am 14. Juni in Berlin
Foto: Deutscher Gehörlosen-Bund

BERLIN (KOBINET) Der Deutsche Gehörlosen-Bund hat zur Aktion Gebärdensprache am 14. Juni in Berlin aufgerufen. Anlass ist eine Beschlussempfehlung zur Anerkennung der nationalen Gebärdensprachen, die vor 25 Jahren in Brüssel vorgelegt wurde. Die gesetzliche Anerkennung der Gebärdensprache wurde seit dem 17. Juni 1988 auch in Deutschland vorangetrieben. Doch es gibt noch wichtige Punkte, die nach Ansicht des Verbandes in der Praxis noch nicht oder nicht genügend umgesetzt sind.


Doris Ahnen und die Rollikids des TV Laubenheim
Doris Ahnen und die Rollikids des TV Laubenheim
Foto: TV Laubenheim

MAINZ-LAUBENHEIM (KOBINET) Mit der rheinland-pfälzischen Bildungsministerin Doris Ahnen konnten die Rollikids des TV Laubenheim vor kurzem einen besonderen Gast in der inklusiven Sportgruppe des Sportvereins begrüßen. Die Ministerin ließ sich dabei hautnah zeigen, dass gemeinsames Sporttreiben von behinderten und nichtbehinderten Kindern richtig viel Spaß macht.


Internationale Deutsche Meisterschaften
Internationale Deutsche Meisterschaften
Foto: BSB/Reinhard Tank

BERLIN (KOBINET) Neben Daniela Schulte über 400m Freistil und 200m Lagen, haben auch Verena Schott über 200m Lagen, Niels Grunenberg über 100m Brust und Daniel Simon über 50m Freistil ihr Ticket zur Weltmeisterschaft im August 2013 in Montreal gelöst. Das berichtet heute Reinhard Tank von den gestern zu Ende gegangenen Internationalen Deutschen Meisterschaften in Berlin.


Geldscheine
Geldscheine
Foto: omp

WIESBADEN (KOBINET) Bei der Finanzministerkonferenz des Bundes und der Länder in Wiesbaden haben die Finanzminister der Länder den Bund aufgefordert, seinen Beitrag zur Schaffung nachhaltiger gesamtstaatlicher Finanzen zu leisten. Dabei spielte die versprochene Beteiligung des Bundes bei einem Bundesleistungsgesetz auch eine wichtige Rolle.


Attac-Aktivisten heute auf dem Kongress in Berlin
Attac-Aktivisten heute auf dem Kongress in Berlin
Foto: Dörthe Krohn/attac.de

BERLIN (KOBINET) Für eine gerechte Vermögensverteilung und einen politischen und sozialen Kurswechsel in Europa haben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Abschluss des dreitägigen Kongresses „Umverteilen. Macht. Gerechtigkeit“ in Berlin in einem Appell ausgesprochen. „Ein Europa, in dem die Menschen ihre Existenzgrundlage gefährdet sehen, wird zwangsläufig scheitern. Doch Europa hat alle Ressourcen, Kraft und materiellen Reichtum, für eine Zukunft in Wohlstand für alle zu sorgen“, heißt es in der Abschlusserklärung des Kongresses.


Jahresversammlung des Europäischen Behindertenforums in Athen
Jahresversammlung des Europäischen Behindertenforums in Athen
Foto: EDF

ATHEN (KOBINET) Das Europäische Behindertenforum EDF hat heute einen sozialen Ausweg aus der Krise gefordert. Auf seiner jährlichen Generalversammlung am 25. und 26. Mai in Athen stand die Situation der Menschen mit Behinderungen und die Krise ebenso im Vordergrund wie die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention auf nationaler und europäischer Ebene. Als EDF-Präsident wurde Yannis Vardakastanis wiedergewählt.

 


Bayerischer Rundfunk
Bayerischer Rundfunk
Foto: BR

MüNCHEN (KOBINET) "Weg vom Fürsorge-Gedanken - hin zur Teilhabe", so titelt eine Überschrift zu einem Fernsehbericht des Magazins Sehen statt Hören über den vom Forum behinderter Juristinnen und Juristen entworfenen Gesetzesentwurf für ein Gesetz zur Sozialen Teilhabe. Der am 25. Mai ausgestrahlte und im Internet zugängliche Beitrag macht deutlich, weshalb ein solches Gesetz für gehörlose und hörbehinderte Menschen längst überfällig ist.


Gustl Mollath im SWR-Fernsehen
Gustl Mollath im SWR-Fernsehen
Foto: SWR/Report Mainz

MAINZ (KOBINET) Seit mehr als sieben Jahren sitzt Gustl Mollath aus Nürnberg in der geschlossenen Psychiatrie. Sein Fall beschäftigt seit Monaten Medien und besorgte Bürger. Der Verdacht: Gustl Mollath wurde weggeschafft, um Steuersünder zu schützen. Der Fall Mollath - In den Fängen von Justiz, Politik und Psychiatrie - der Film von Monika Anthes und Eric Beres wird am 3. Juni 22.45 Uhr im Ersten gezeigt.


nachrichtenleicht
nachrichtenleicht
Foto: ht

KöLN (KOBINET) In Deutschland gibt es einen politischen Streit über eine Aufklärungs-Drohne. Die Drohne heißt „Euro Hawk“. Drohnen sind besondere Flugzeuge. Die Flugzeuge fliegen ohne Piloten. Darüber berichtet heute Deutschlandfunk in seiner Wochenübersicht auf nachrichtenleicht.de.


Bahn-Kunde telefoniert
Bahn-Kunde telefoniert
Foto: Deutsche Bahn

BERLIN/FRANKFURT AM MAIN (KOBINET) Ab 1. Juni ist die Deutsche Bahn (DB) unter der neuen zentralen Service-Nummer 0180 6 99 66 33 zu erreichen. Unabhängig von der Dauer des Gesprächs kostet ein Anruf dann 20 Cent aus dem Festnetz und maximal 60 Cent aus dem Mobilfunknetz. Bisher lag der Durchschnittspreis bei Anrufen aus dem Festnetz bei 70 Cent und aus dem Mobilfunknetz bei 2,10 Euro. Auch die Mobilitätsservice-Zentrale kann durch den Fixpreis erheblich preiswerter angerufen werden.


Flagge Schweiz
Flagge Schweiz
Foto:

UNBEKANNT (KOBINET) Die nächste Hürde wurde genommen: Die Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit des Nationalrats (SGK-N) befürwortet am 23. Mai 2013 mehrheitlich die Ratifizierung durch das Schweizer Parlament.


Eileen Moritz
Eileen Moritz
Foto: ISL

UNBEKANNT (KOBINET) Heute sind die frischgedruckten Einladungs-Flyer zum "Jugend Empowerment Treffen" der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) versandt worden. Das Motto des diesjährigen Treffens, das vom 16. bis 18. August 2013 im brandenburgischen Ort Preddöhl stattfindet, ist: “Auf die Plätze, fertig … endlich Zukunft!” Denn in diesem Jahr bietet die ISL zum ersten Mal auch “Persönliche Zukunftsplanung” an, sagt Eileen Moritz, Projektleiterin der ISL für das Jugendtreffen.


Logo des Unternehmensforums
Logo des Unternehmensforums
Foto: UnternehmensForum

BERLIN (KOBINET) Der Inklusionspreis für Unternehmen wird Mitte Oktober in Berlin vergeben. Das teilte heute der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen mit. Insgesamt fünf Preise sollen verliehen werden. Vorschläge können noch bis zum 1. August 2013 unter dem Stichwort „Inklusionspreis“ beim UnternehmensForum eingereicht werden.


Flyer zur Buchpremiere
Flyer zur Buchpremiere
Foto: Veranstalter

BERLIN (KOBINET) Ilja Seifert hat zur Buchpremiere am 7. Juni in das Russische Haus in Berlin eingeladen. "Gedichte in deutsch, von Olga Rödel in die russische Sprache übertragen und von Alexander Reiser vorgetragen – das ist ein kleiner Beitrag von mir im Russlandjahr in Deutschland und umgekehrt", so der Bundestagsabgeordnete, der bereits Lyrik und Essays veröffentlicht hat.


Bitte Abstand halten!
Bitte Abstand halten!
Foto: BMAB

WEDEMARK (KOBINET) Die meisten Beinamputierten bekommen keinen Parkausweis für Behinderte, obwohl sie mit reichlichen Problemen beim Parken zu kämpfen haben. Die weit geöffnete Fahrertür zum Ein- und Aussteigen wird aber dringend benötigt. Darauf machte der Bundesverband für Bein- und Armamputierte in seinem jüngsten Newsletter aufmerksam.


Logo: Halt! bitte leichte Sprache
Logo: Halt! bitte leichte Sprache
Foto: Mensch zuerst

WETTER-VOLMARSTEIN (KOBINET) Die nordrhein-westfälische Landesregierung setzt sich für eine umfassende Barrierefreiheit ein und fördert deshalb den Aufbau eines Kompetenzzentrums "Leichte Sprache". Dies kündigte Dr. Wilhelm Schäffer, Staatssekretär im nordrhein-westfälischen Sozialministerium beim Besuch der Agentur Barrierefrei NRW in Wetter-Volmarstein im Rahmen seiner Inklusionstour an.


H.-Günter Heiden
H.-Günter Heiden
Foto: Rolf Barthel

BERLIN (KOBINET) Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in ihrer Rede beim Jahresempfang des Bundesbehindertenbeauftragten darauf hingewiesen, dass die Regelungen im Bundesbehindertengleichstellungsgesetz überprüft und weiterentwickelt werden sollen. Das Netzwerk Artikel 3 hat sieben Kernpunkte für die Reform des Gesetzes vorgeschlagen.


Ausrufezeichen
Ausrufezeichen
Foto: omp

DüSSELDORF (KOBINET) Das Netzwerk "Menschen mit Behinderung" der CDU Nordrhein-Westfalen setzt sich gegenüber der rot-grünen Landesregierung für grundlegende Änderungen in der Besetzung des Inklusionsbeirats ein und fordert, die Vorgaben der UN-Behindertenrechtskonvention im Umsetzungsprozess zu berücksichtigen.


Bayerischer Rundfunk
Bayerischer Rundfunk
Foto: BR

MüNCHEN (KOBINET) Welche Probleme hörbehinderte und gehörlose Menschen mit den derzeitigen gesetzlichen Regelungen haben und was für sie das vom Forum behinderter Juristinnen und Juristen vorgeschlagene Gesetz zur Sozialen Teilhabe hätte, darüber berichtet das Fernsehmagazin des Bayerischen Rundfunks Sehen statt Hören am 25. Mai von 10.30 - 11.00 Uhr.


Weltrekord: Daniela Schulte und Ute Schinkitz
Weltrekord: Daniela Schulte und Ute Schinkitz
Foto: Camera4/Tilo Wiedensohler

BERLIN (KOBINET) Erster Wettkampf - erster Weltrekord für Daniela Schulte. berichtet heute Reinhard Tank aus Berlin von den Internationalen Deutschen Meisterschaften im Schwimmen. Über 800 m Freistil schwamm die sehbehinderte mehrfache Paralympics-Siegerin vom Berliner Schwimmteam/PSC Berlin in 10:57.82 Weltrekord am ersten Wettkampftag und wurde damit Internationale Deutsche Meisterin.


Internationales Schwimmfest in Berlin
Internationales Schwimmfest in Berlin
Foto: BSB/Reinhard Tank

BERLIN (KOBINET) Die Weltelite des paralympischen Schwimmsports trifft sich in Berlin zu den Internationalen Deutschen Meisterschaften, die heute begonnen haben. Fast 500 Athletinnen und Athleten aus 42 Nationen kämpfen bis 26. Mai in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark um die Titel. Für viele ist es zudem die letzte Möglichkeit sich für die Weltmeisterschaften im August in Montreal (Kanada) zu qualifizieren. Auch für die diesjährigen Jugendweltmeisterschaften Anfang August in Costa Rica werden die raren Startplätze in Berlin vergeben.


Gabriele Molitor
Gabriele Molitor
Foto: FDP/Birte Betzendahl

BERLIN (KOBINET) Als gelungenes Beispiel für die Teilhabe am Arbeitsleben bezeichnete heute die Bundestagsabgeordnete Gabriele Molitor die Ankündigung des Walldorfer Software-Konzerns SAP, weltweit bis zu 6.500 Autisten einzustellen. "SAP setzt auf die besonderen Fähigkeiten von Autisten, was zugleich eine Wertschätzung ihrer besonderen Begabungen bedeutet. Diese Personalentscheidung sollte auch anderen Firmen als Beispiel für die Inklusion von Menschen mit Behinderung dienen", so die behindertenpolitische Sprecherin der freidemokratischen Bundestagsfraktion in einer Pressemitteilung.


Matthias Rösch
Matthias Rösch
Foto: MSAGD

MAINZ (KOBINET) Der rheinland-pfälzische Landesbehindertenbeauftragte Matthias Rösch unterstützt die Forderung der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) die Barrierefreiheit in der Arbeitsstättenverordnung zu verankern.


Kinderreha an der Nordsee
Kinderreha an der Nordsee
Foto: Dr. Becker Klinik Norddeich

BERLIN (KOBINET) Die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e. V. (DEGEMED) wirbt für eine breite Beteiligung an der „Aktion Kinderreha“ der Klinik Norddeich. Die Aktion wurde Anfang Mai ins Leben gerufen, um für mehr Aufmerksamkeit und Sensibilität für die notwendige hochwertige medizinische Versorgung von Kindern und Jugendlichen in Reha-Kliniken zu sorgen. In Deutschland leiden rund 1,8 Millionen Kinder und Jugendliche an Übergewicht (Adipositas), eine Million an psychischen Erkrankungen und 600.000 an Asthma.


100 Euro Schein
100 Euro Schein
Foto:

BREMEN (KOBINET) Vor drei Wochen hat das Forum behinderter Juristinnen und Juristen in Bremen den Entwurf für ein Gesetz zur Sozialen Teilhabe vorgestellt. Gestern hat das Magazin von Radio Bremen tv buten un binnen in einem 5minütigen Fernsehbeitrag sehr anschaulich die Benachteiligungen behinderter Menschen durch die Anrechnung von Einkommen und Vermögen und damit die Notwendigkeit für gesetzliche Änderungen deutlich gemacht.


Michael Gerr
Michael Gerr
Foto: ISL

WüRZBURG (KOBINET) Michael Gerr vom Vorstand der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) hat die deutsche Bahn aufgefordert, die Bevormundung rollstuhlnutzender Bahnreisender schnellstens zu beenden. Michael Gerr, der auch Mitglied des Würzburger Stadtrates ist, wollte letzten Freitag mit dem ICE zu einer Parteiratssitzung von Bündnis90/Die Grünen reisen, doch dann geschah eine für ihn äußerst ärgerliche Geschichte.


Alexander Schweitzer
Alexander Schweitzer
Foto: MSAGD

MAINZ (KOBINET) Das weitgehend barrierefreie Hotel INNdependence in Mainz hat sich in den letzten Jahren nicht nur zu einer guten Adresse für Veranstaltungen entwickelt, sondern sich auch als Integrationsbetrieb bewährt. Gestern konnte der Integrationsbetrieb die Einweihung des Erweiterungsbaus feiern, an der u.a. der rheinland-pfälzische Arbeits- und Sozialminister Alexander Schweitzer teilnahm.


Logo der Kampagne
Logo der Kampagne
Foto:

BERLIN (KOBINET) Der Bundesverband Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen e.V. (ForseA) dokumentiert seit Dezember 2011, dass die Sozialämter für Einkommens- und Vermögensanrechnung bei Menschen mit Behinderung im ambulanten Bereich jährlich 12 Millionen Euro einnehmen. Für die staatliche Kontrolle darüber gebe der Staat jedoch im gleichen Zeitraum mindestens 500 Millionen Euro aus, berichtete heute ForseA.


Ottmar Miles-Paul
Ottmar Miles-Paul
Foto: Ottmar Miles-Paul

KASSEL (KOBINET) Heute in vier Monaten sind die Würfel gefallen und die Wahllokale für die Bundestagswahl geschlossen. Bis dahin werden die Parteien intensiv für ihre Ideen und Programme werben. Die kobinet-nachrichten werden den Wahlkampf intensiv begleiten und dabei vor allem auf die Wünsche, Hoffnungen und Forderungen behinderter Menschen eingehen, die über zehn Prozent der Wählerinnen und Wähler in Deutschland stellen.


Plakat lädt zum 3-Nationen-Turnier im Rollstuhlbasketball
Plakat lädt zum 3-Nationen-Turnier im Rollstuhlbasketball
Foto: RBC Köln 99ers

KöLN (KOBINET) Vom 14. bis 16. Juni richten die Köln 99ers  ein 3-Nationen-Turnier der Damen im Rollstuhlbasketball aus. Das deutsche Team trifft auf die Besten aus Holland und Kanada. Am 28. Juni beginnen in Frankfurt am Main die Europameisterschaften. Die Deutschen, die bei den Paralympics in London Gold gewannen, wollen ihren Titel verteidigen, so die Kölnerin Marina Mohnen. Nach ihrer Einschätzung hat das deutsche Team gute Chancen, drängt sich jedoch nicht in die alleinige Favoritenposition: „Die Titelverteidigung in diesem Jahr wird so schwer wie noch nie. Die Favoritenposition teilen wir uns mit den Holländerinnen.“


Logo der bifos Online-Akademie
Logo der bifos Online-Akademie
Foto: bifos

KASSEL (KOBINET) "Mach dich auf dem Weg zum selbstbestimmten Leben!" lautet der Titel eines Seminares, das die Online-Akademie des Bildungs- und Forschungsinstituts zum selbstbestimmten Leben behinderter Menschen (bifos) vom 6. - 8. September in Uder anbietet. Dabei geht es u.a. darum, bisher noch unentdeckte Stärken zu erkennen und die eigenen Ziele für ein selbstbestimmtes Leben zu erreichen.


Logo der Vereinten Nationen
Logo der Vereinten Nationen
Foto: UN

GENF (KOBINET) Derzeit findet in Genf die Konferenz der Vereinten Nationen zum Schutz der Menschen vor Katastrophen (Global Platform for Disaster Risk Reduction) statt. Der Malteser Hilfsdienst weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass behinderte Menschen doppelt so häufig Opfer von Katastrophen sind. Daher fordert der elfjährige Dahn aus Vietnam bei der Konferenz mehr Rücksicht von den Vereinten Nationen.