Beim Schienenverkehrs-Preis mitreden

Veröffentlicht am von Hartmut Smikac

Freie Fahrt
Freie Fahrt
Bild: hs

Berlin (kobinet) Bereits seit 1986 verleiht der Deutsche Bahnkunden-Verband sowohl an Einzelpersonen als auch an Intitiativen oder Verbände diesen Preis. Inzwischen ist er zu einem festen Bestandteil in den ebenfalls seit 1986 durchgeführten Deutschen Schienenverkehrs-Wochen geworden. Ab sofort und bis zum 30.Juni 2019 sammelt der Bahnkunden-Verband wieder schriftliche Vorschläge für Preisträger, die den undotierten Deutschen Schienenverkehrs-Preis in verschiedenen Katgeorien erhalten können.

Leistungen der möglichen Preisträger sollten herausragend oder bedeutsam sein. Wichtig ist, dass eine Begründung für den Vorschlag nachvollziehbar und sachlich korrekt ist.

Das Formular für die Teilnahme am Schienenveerkehrspreis 2019 gibt es hier.

Wer bisher den Preis erhalten hat, kann auf der Internetseite des Verbandes nachgelesen werden. 

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.