Trio im Willy-Brandt-Haus

Veröffentlicht am von Franz Schmahl

SPD-Fahne auf dem Willy-Brandt-Haus
SPD-Fahne auf dem Willy-Brandt-Haus
Bild: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Malu Dreyer, Manuela Schwesig und Thorsten Schäfer-Gümbel übernehmen nach dem Rücktritt von Parteichefin Andrea Nahles die Führung der SPD. Das Trio der Ministerpräsidentinnen von Rheinland-Pfalz und Mecklenburg-Vorpommern sowie des hessischen SPD-Chefs hat sich heute im Willy-Brandt-Haus als Übergangslösung vorgestellt.

Alle drei werden nicht für den Vorsitz der Partei kandidieren. Auf einer Beratung des Parteivorstands am 24. Juni wird über das weitere Verfahren zur Vergabe des Parteivorsitzes und das Verhalten der Sozialdemokraten zur Koalition mit den christlichen Unionsparteien beraten.

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.