Special Olympics World Games in Abu Dhabi eröffnet

Veröffentlicht am von Jens Wegener

Logo Special Olympics Deutschland
Logo Special Olympics Deutschland
Bild: Special Olympics Deutschland

Abu Dhabi/Berlin (kobinet) Die Special Olympics World Games Abu Dhabi 2019, die Weltspiele für Menschen mit geistiger Behinderung, werden heute um 16.00 Uhr Mitteleuropäischer Zeit mit dem Einmarsch  der Athletinnen und Athleten im Zayed Sports City Stadium in Abu Dhabi feierlich eröffnet. Im Verbund der mehr als 7.000 Athletinnen und Athleten aus 170 Ländern wird die 229 Personen umfassende Deutsche Delegation die Gastgeber der folgenden Weltsommerspiele 2023 in Berlin repräsentieren.

Die Eröffnungsfeier, bei der unter anderem Stars wie Avril Lavigne und Paul Oakenfold auftreten, verspricht eine große Show mit vielen emotionalen Momenten zu werden. Höhepunkt wird das offizielle Zeremoniell mit dem Entzünden der Special Olympics Flamme sein, bei dem es auch einen Bezug zu den Weltspielen 2023 in Berlin geben soll. Die Eröffnungsveranstaltung wird von ESPN per Livestream übertragen.

„Unsere 163 Athletinnen, Athleten und Unified Partner werden nach einer sicherlich beeindruckenden Eröffnungsveranstaltung in den nächsten Tagen bei den sportlichen Wettbewerben ihr Bestes geben und unvergessliche Momente mit tausenden Athletinnen und Athleten aus aller Welt teilen“, so Christiane Krajewski, Präsidentin von Special Olympics Deutschland. „Doch dieses Mal ist es noch mehr als das: Das Team SOD wird als Gastgeber der nächsten Weltsommerspiele die große internationale Special Olympics Familie nach Deutschland, nach Berlin einladen. Wir sind begeistert von unseren Athletinnen und Athleten, die sich hier schon vor der offiziellen Eröffnung der Weltspiele 2019 als faire Sportsleute, als lebensfroh, weltoffen und charmant gezeigt haben.“

Die Sportlerinnen und Sportler vom „Team SOD“ gehen in 18 Sportarten in Abu Dhabi und Dubai an den Start, ihnen stehen 52 Trainer zur Seite. SOD stellt in neun Sportarten Unified Teams, insgesamt sind 31 Sportlerinnen und Sportler ohne Behinderung als Partner dabei.

Bereits vor Beginn waren die erste Klassifizierungen im Badminton, Basketball, Boccia, Fußball, Handball, Leichtathletik, Schwimmen, Tennis, Tischtennis und Volleyball gestartet. In anderen Sportarten wie Golf, Judo oder Kraftdreikampf hatten am Donnerstag die offizielle Trainingszeiten begonnen.

Das gesamte Geschehen ist ab 14:00 Uhr auch hier im Lifestream zu verfolgen

Lesermeinung schreiben?

Beim erstmaligen Schreiben Ihrer Lesermeinung werden Sie zur Registrierung geleitet. Dabei erkennen Sie die Nutzungsbedingungen und die Netiquette an.Sie erhalten eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner. Bestätigen Sie den Empfang durch Klicken auf den angezeigten Link. Sie erhalten ein Fenster und ergänzen Ihren Anzeigenamen und Ihren persönlichen Namen zur E-Mailadresse. Die Lesermeinung ist auf 2000 Zeichen begrenzt und Sie können bis 14 Tage nach Veröffentlichung der Nachricht schreiben.