Ehrenamtlich aktiv als Genesungsbegleiterin

Veröffentlicht am von Ottmar Miles-Paul

Logo des fab
Logo des fab
Bild: fab

Kassel (kobinet) "Ich möchte gern die Unterstützung für Hilfesuchende sein, wie ich sie mir vor zehn Jahren selbst gewünscht hätte" - Ehrenamtlich aktiv u.a. als Genesungsbegleiterin „EX-In“, so lautet der Titel einer Veranstaltung, die heute am 13. März um 19.00 Uhr vom Kasseler Verein zur Förderung der Autonomie Behinderter (fab) im freiRaum, Samuel-Beckett-Anlage 6 in Kassel im Rahmen des Projektes Ehrenamt für Alle angeboten wird. Referentin ist Leilani Engels aus Kassel.

"Leilani Engels Leben verlief keineswegs gradlinig. Als Betroffene von sexuellem Missbrauch und Mobbing in der Schule, folgten nach einem Suizidversuch Aufenthalte in der Psychiatrie. Nach vielen Jahren tiefster Verzweiflung, in denen sie sich dem Tod näher fühlte als dem Leben, engagiert sie sich heute ehrenamtlich im Therapeutischen Reiten, als aktives Mitglied und Selbsthilfegruppenleiterin in der „Phönixgruppe Borderline Trialog Kassel e.V.“  und berät persönlich und im Netz betroffene Menschen. Dabei gibt Sie uns einen Einblick in die Ausbildung zur Genesungsbegleiterin bei „EX-IN“, die sie abgeschlossen hat. Außerdem plant sie für 2019 neue Projekte, die sie uns in ihrem Vortrag vorstellen möchte", heißt es in der Ankündigung der Veranstaltung.